deutlich +EV (für alle Beamten)

    • Cohrty
      Cohrty
      Bronze
      Dabei seit: 29.10.2007 Beiträge: 403
      Ich weiß zwar, dass folgende Information nicht in die Rubrik "Poker Allgemein" paßt, aber da hier sicherlich die meisten reinschauen, werde ich es mal hier posten.
      Falls das ein Problem darstellt, bitte verschieben oder löschen.

      Ich habe vor ein paar Tagen eine sehr Interessante und wichtige Information erhalten:

      Situation:

      Du hast nach der Schule eine Ausbildung gemacht, oder sonstwie gearbeitet und weniger als 5 Jahre in die gesetzliche Rentenkasse eingezahlt.
      Dann hast Du den Beruf gewechselt und bist z.B. Beamter geworden, wodurch Du nun nicht mehr rentenversicherungspflichtig bist/sein wirst.

      Du kannst nun einen Antragauf Erstattung der von Dir gezahlten Beiträge bei der Deutschen Rentversicherung stellen.

      Du bekommst alle von Dir gezahlten Beiträge (also "nur" die Arbeitnehmerbeiträge) komplett zurückerstattet.

      Das sind bei mir mal so eben 3.250,- Euro.

      Also:

      - früher rentenversicherungspflichtig für weniger als 5 Jahre
      - danach nicht mehr rentenversicherungspflichtig und das auch aller Wahrscheinlichkeit nach in Zukunft nicht mehr (z.B. Beamter auf Lebenszeit)

      Kommt eventuell ja auch hier für den einen oder anderen in Frage.

      Gruß

      PS: Man sollte sich natürlich schon sicher sein, dass man langfristig gesehen auch nicht mehr rv-pflichtig wird, da dies nicht mehr rückgängig zu machen ist.
      Läßt man die Beiträge nicht erstatten, verfallen diese und werden für spätere Rentenansprüche keine Auswirkung haben.
      Die Arbeitgeberbeiträge streicht der Staat übrigens komplett ein.
  • 43 Antworten
    • JeruHH
      JeruHH
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2008 Beiträge: 877
      Ist eigentlich gut für dich und ich denke, dass das jeder, der es kann, in Anspruch nehmen sollte. (wenn ich Beamter wäre, würde ich es auch tun)

      aber....

      Was mir jedoch immer wieder den Kamm schwellen lässt ist, wie kann es angehen, das sich Leute aus der Rentenkasse bedienen, die dort nichts eingezahlt haben.....
      Ich kann verstehen das Polizisten, Feuerwehrleute usw Beamte sind, aber warum Lehrer, Politiker oder irgendwelche Sachbearbeiter im Rathaus?

      Weihnachtsgeld für pensionierte Beamte? Ich lach mir den Arsch ab....

      Das ganze Rentensystem hinkt und mir geht es auf den Sack, das dort nichts geändert wird, weil es letztendlich auch die Politiker betreffen würde!

      So und nun lasse ich mich von den Beamten vollflamen...viel Spass!
    • Simi999
      Simi999
      Bronze
      Dabei seit: 26.01.2007 Beiträge: 421
      Gilt das nur für Beamte oder auch für alle anderen die nicht mehr in die Rentenkasse einzahlen müßen? zB Selbstständige
    • Chaos-I
      Chaos-I
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2005 Beiträge: 805
      Original von JeruHH
      ........Das ganze Rentensystem hinkt und mir geht es auf den Sack, das dort nichts geändert wird, weil es letztendlich auch die Politiker betreffen würde!
      .........
      Habe wenn ich weiter Einzahlen würde insg. in meinem leben über 250k Euro in die Rente eingezahlt, und bekomme laut dem lustigen schreiben was man immer bekommt rund 1500 Euro oder so in über 30 Jahren als Rente bei einer Inflation von sagen wir mal 3% kommen wir auf eine heutige Kaufkraft von 550 Euro :)

      Und ich muss einzahlen weil irgendein Gesetz aus der Steinzeit vorschreibt dass ich durch einen Eintrag in die Handwerksrolle dazu verpflichtet bin.( 16 Jahre mindestens aber das sind auch ~100k )
    • kayro111
      kayro111
      Bronze
      Dabei seit: 04.08.2006 Beiträge: 273
      OP:
      Du darfst die 2 jahre Wartezeit nicht vergessen. Vorher brauchst du den Antrag gar nicht erst zu stellen.
    • SimJohEva
      SimJohEva
      Bronze
      Dabei seit: 01.08.2006 Beiträge: 122
      Welches Antragsformular genau hast du genommen?

      Hat sich erledigt, hab ich ja 2004 schon gemacht, ;)
    • quintanaboh
      quintanaboh
      Bronze
      Dabei seit: 14.06.2007 Beiträge: 734
      Original von JeruHH
      Was mir jedoch immer wieder den Kamm schwellen lässt ist, wie kann es angehen, das sich Leute aus der Rentenkasse bedienen, die dort nichts eingezahlt haben.....
      Ich kann verstehen das Polizisten, Feuerwehrleute usw Beamte sind, aber warum Lehrer, Politiker oder irgendwelche Sachbearbeiter im Rathaus?

      Weihnachtsgeld für pensionierte Beamte? Ich lach mir den Arsch ab....
      Wenn man keine Ahnung hat...

      Du solltest dich mal schlauer machen. Denn du scheinst dich gar nicht auszukennen. Ein Beamter, der sagen wir mal 2000 Euro Netto bekommt, hat ein Bruttogehalt von ca. 2800-3000 Euro . Um in der freien Wirtschaft auf 2000 Netto zu kommen, müsste der Beamte fast 4000 Euro Brutto verdienen. In diesem Bruttogehlt steckt die Altersversorgung der freien Wirtschaft. und da der Beamte wie gesagt nichts dafür einzahlt, verdient er auch entsprechend weniger Brutto. Die Beamten haben 4 Jahre lang (erst dieses Jahr gabs wieder eine Erhöhung) keine Gehaltserhöhung erhalten. Das Urlaubsgeld wurde ganz gestrichen, das Weihnachtgeld auf 30 Prozent gekürzt, die Arbeitszeit von 38,5 auf 41 Stunden/Woche erhöht und das ohne dafür mehr Geld zu bekommen.

      Ich hoffe, so das Beamtenbashing eindämmen zu können, bevor es erst richtig los geht...

      Edit: Die Beamten im Ruhestand bedienen sich übrigens nicht wie von dir geschrieben aus der Rentenkasse. Die Pensionen der Beamten werden aus einem ganz anderen Topf gezahlt.
    • kayro111
      kayro111
      Bronze
      Dabei seit: 04.08.2006 Beiträge: 273
      Original von SimJohEva
      Welches Antragsformular genau hast du genommen?
      v900
    • callo
      callo
      Global
      Dabei seit: 01.05.2005 Beiträge: 1.676
      Original von quintanaboh
      Original von JeruHH
      Was mir jedoch immer wieder den Kamm schwellen lässt ist, wie kann es angehen, das sich Leute aus der Rentenkasse bedienen, die dort nichts eingezahlt haben.....
      Ich kann verstehen das Polizisten, Feuerwehrleute usw Beamte sind, aber warum Lehrer, Politiker oder irgendwelche Sachbearbeiter im Rathaus?

      Weihnachtsgeld für pensionierte Beamte? Ich lach mir den Arsch ab....
      Wenn man keine Ahnung hat...

      Du solltest dich mal schlauer machen. Denn du scheinst dich gar nicht auszukennen. Ein Beamter, der sagen wir mal 2000 Euro Netto bekommt, hat ein Bruttogehalt von ca. 2800-3000 Euro . Um in der freien Wirtschaft auf 2000 Netto zu kommen, müsste der Beamte fast 4000 Euro Brutto verdienen. In diesem Bruttogehlt steckt die Altersversorgung der freien Wirtschaft. und da der Beamte wie gesagt nichts dafür einzahlt, verdient er auch entsprechend weniger Brutto. Die Beamten haben 4 Jahre lang (erst dieses Jahr gabs wieder eine Erhöhung) keine Gehaltserhöhung erhalten. Das Urlaubsgeld wurde ganz gestrichen, das Weihnachtgeld auf 30 Prozent gekürzt, die Arbeitszeit von 38,5 auf 41 Stunden/Woche erhöht und das ohne dafür mehr Geld zu bekommen.

      Ich hoffe, so das Beamtenbashing eindämmen zu können, bevor es erst richtig los geht...

      Edit: Die Beamten im Ruhestand bedienen sich übrigens nicht wie von dir geschrieben aus der Rentenkasse. Die Pensionen der Beamten werden aus einem ganz anderen Topf gezahlt.
      Da kommen mir aber die Tränen. Wo ist denn, für mich, der Unterschied zw. 2000 € netto in der freien Wirtschaft und 2000 € netto als Beamter??? Es gibt KEINEN, nur das ICH in dieses beschissene Rentensystem einzahlen muß (wenn ich Glück habe, bekomme ich in etwa mein eingezahltes Geld wieder zurück, also mit 0% Verzinsung) und der arme Beamte, der jetzt 41h/Woche arbeiten muß, erhält eine tolle Pension für 0 EURO Eigenbeitrag. Weiterhin hat jeder Beamte die Möglichkeit, in die PRIVATE KV zu gehen. Welcher AN mit 4000 € Brutto hat denn diese Möglichkeit?
      Ich habe NICHTS dagegen, wenn Polizisten und Feuerwehrleute diese Privilegien genießen, da sie der Allgemeinheit dienen, aber das irgendwelche Steuerbeamte, Lehrer, Post-, Bahn- u. Telekombedienste etc. diese Privilegien auch haben, ist das ALLERLETZTE!
    • yogiii
      yogiii
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 2.791
      @callo:
      ich bin kein Beamter, aber ein Lehrer stellt sich auch in den Gemeinschaftsdienst -.-
      ähnliches gilt für die Bahn [nur weil du diese vllt. nicht nutzt, viele andere sind auf sie angewiesen]
      Telekomarbeiter, ok hast recht, das gehört für mich zum freien Wettbewerb
    • quintanaboh
      quintanaboh
      Bronze
      Dabei seit: 14.06.2007 Beiträge: 734
      Original von callo
      Da kommen mir aber die Tränen. Wo ist denn, für mich, der Unterschied zw. 2000 € netto in der freien Wirtschaft und 2000 € netto als Beamter??? Es gibt KEINEN, nur das ICH in dieses beschissene Rentensystem einzahlen muß
      Wo liegt dann dein Problem? Du bekommst das gleiche Netto wie ein Beamter. Verstehe nicht, was es da zu jammern gibt.
    • quintanaboh
      quintanaboh
      Bronze
      Dabei seit: 14.06.2007 Beiträge: 734
      Original von callo
      Weiterhin hat jeder Beamte die Möglichkeit, in die PRIVATE KV zu gehen. Welcher AN mit 4000 € Brutto hat denn diese Möglichkeit?
      Und nochwas:

      http://de.wikipedia.org/wiki/Private_Krankenversicherung#Annahmevoraussetzungen

      Mit 4000 Euro Brutto kannst du dich ebenfalls privat versichern.

      Die private Krankenversicherung ist im übrigen auch nicht umsonst... vom Netto eines Beamten kannst du pi mal Daumen nochmal knapp 10% dafür abziehen. Erst dann wird das Nettogehalt fair vergleichbar.
    • Pulsi247
      Pulsi247
      Black
      Dabei seit: 24.10.2007 Beiträge: 1.833
      die werden doch alle gar nich mehr verbeamtet....
    • BoneCS
      BoneCS
      Bronze
      Dabei seit: 14.10.2006 Beiträge: 5.456
      Original von quintanaboh
      Original von JeruHH
      Was mir jedoch immer wieder den Kamm schwellen lässt ist, wie kann es angehen, das sich Leute aus der Rentenkasse bedienen, die dort nichts eingezahlt haben.....
      Ich kann verstehen das Polizisten, Feuerwehrleute usw Beamte sind, aber warum Lehrer, Politiker oder irgendwelche Sachbearbeiter im Rathaus?

      Weihnachtsgeld für pensionierte Beamte? Ich lach mir den Arsch ab....
      Wenn man keine Ahnung hat...

      Du solltest dich mal schlauer machen. Denn du scheinst dich gar nicht auszukennen. Ein Beamter, der sagen wir mal 2000 Euro Netto bekommt, hat ein Bruttogehalt von ca. 2800-3000 Euro . Um in der freien Wirtschaft auf 2000 Netto zu kommen, müsste der Beamte fast 4000 Euro Brutto verdienen. In diesem Bruttogehlt steckt die Altersversorgung der freien Wirtschaft. und da der Beamte wie gesagt nichts dafür einzahlt, verdient er auch entsprechend weniger Brutto. Die Beamten haben 4 Jahre lang (erst dieses Jahr gabs wieder eine Erhöhung) keine Gehaltserhöhung erhalten.

      Das Urlaubsgeld wurde ganz gestrichen, das Weihnachtgeld auf 30 Prozent gekürzt, die Arbeitszeit von 38,5 auf 41 Stunden/Woche erhöht und das ohne dafür mehr Geld zu bekommen.

      Ich hoffe, so das Beamtenbashing eindämmen zu können, bevor es erst richtig los geht...

      Edit: Die Beamten im Ruhestand bedienen sich übrigens nicht wie von dir geschrieben aus der Rentenkasse. Die Pensionen der Beamten werden aus einem ganz anderen Topf gezahlt.
      wenn du für den staat bayern arbeitest darfst sogar 42h arbeiten ;)

      @OP
      du hast ja den stein der weisen gefunden :rolleyes: ;)
    • quintanaboh
      quintanaboh
      Bronze
      Dabei seit: 14.06.2007 Beiträge: 734
      Original von BoneCS
      wenn du für den staat bayern arbeitest darfst sogar 42h arbeiten ;)
      Gott sei dank nicht. ;)
    • callo
      callo
      Global
      Dabei seit: 01.05.2005 Beiträge: 1.676
      Original von quintanaboh
      Original von callo
      Da kommen mir aber die Tränen. Wo ist denn, für mich, der Unterschied zw. 2000 € netto in der freien Wirtschaft und 2000 € netto als Beamter??? Es gibt KEINEN, nur das ICH in dieses beschissene Rentensystem einzahlen muß
      Wo liegt dann dein Problem? Du bekommst das gleiche Netto wie ein Beamter. Verstehe nicht, was es da zu jammern gibt.
      Ich jammere nicht, allerdings kannst du ja mal deine Pension mit der gesetzl. Rente eines gleichverdienenden AN vergleichen. Dann weist du, wie gut ihr es habt! Also beschwere dich nicht, das du 4 Jahre keine "Lohn"erhöhung hattest, oder das du jetzt 41h/Woche "arbeiten" mußt.
    • TobiasK1985
      TobiasK1985
      Bronze
      Dabei seit: 04.01.2007 Beiträge: 3.642
      Original von callo

      Ich habe NICHTS dagegen, wenn Polizisten und Feuerwehrleute diese Privilegien genießen, da sie der Allgemeinheit dienen, aber das irgendwelche Steuerbeamte, Lehrer, Post-, Bahn- u. Telekombedienste etc. diese Privilegien auch haben, ist das ALLERLETZTE!
      Weil du deine Kinder nicht in die Schule schickst und selber nie in der Schule warst? Die Verwaltung des Staates machst du anscheinend auch selber oder? Du hast doch das Schulsystem in Anspruch genommen, warum willst du plötzlich dafür ncihts zahlen?
      Ich weiß nicht warum ein Polizist mehr der Allgemeinheit dient, als ein Lehrer.
    • callo
      callo
      Global
      Dabei seit: 01.05.2005 Beiträge: 1.676
      Original von quintanaboh
      Original von callo
      Weiterhin hat jeder Beamte die Möglichkeit, in die PRIVATE KV zu gehen. Welcher AN mit 4000 € Brutto hat denn diese Möglichkeit?
      Und nochwas:

      http://de.wikipedia.org/wiki/Private_Krankenversicherung#Annahmevoraussetzungen

      Mit 4000 Euro Brutto kannst du dich ebenfalls privat versichern.

      Die private Krankenversicherung ist im übrigen auch nicht umsonst... vom Netto eines Beamten kannst du pi mal Daumen nochmal knapp 10% dafür abziehen. Erst dann wird das Nettogehalt fair vergleichbar.
      Dan informiere dich doch mal bitte richtig. 48k im Jahr reichen leider NICHT!

      http://de.wikipedia.org/wiki/Jahresarbeitsentgeltgrenze
    • Face12
      Face12
      Black
      Dabei seit: 27.07.2006 Beiträge: 4.756
      Original von BoneCS
      In diesem Bruttogehlt steckt die Altersversorgung der freien Wirtschaft. und da der Beamte wie gesagt nichts dafür einzahlt, verdient er auch entsprechend weniger Brutto.
      this

      aber ich glaub das wird die Masse der Leute nie verstehen, das ist imho deren Lieblingsflame

      ansonsten "interessant" wie sich dieser Thread entwickelt
    • callo
      callo
      Global
      Dabei seit: 01.05.2005 Beiträge: 1.676
      Original von TobiasK1985
      Original von callo

      Ich habe NICHTS dagegen, wenn Polizisten und Feuerwehrleute diese Privilegien genießen, da sie der Allgemeinheit dienen, aber das irgendwelche Steuerbeamte, Lehrer, Post-, Bahn- u. Telekombedienste etc. diese Privilegien auch haben, ist das ALLERLETZTE!
      Du hast doch das Schulsystem in Anspruch genommen, warum willst du plötzlich dafür ncihts zahlen?
      Ich weiß nicht warum ein Polizist mehr der Allgemeinheit dient, als ein Lehrer.
      Ich habe das System nicht genutzt, da ich in der DDR in der Schule war ;)
      Warum sind dann in einigen Bundesländern die Lehrer KEINE Beamten, sondern nur Angestellte im öffentlichen Dienst? ?( ?(