Ratschläge für Limitsauftiege!

    • IronPumper
      IronPumper
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 03.01.2008 Beiträge: 14.843
      Hi, ich spiel NL 20 SH auf Titan.
      Die Wahrscheinlichkeit ist rel. hoch, dass ich das Limit geschlagen habe: mittlerweile 4,5 PTBB auf etwa 25k Hände bei Stats von: 18/15/4,7/21

      Wen es genauer interessiert, ich habe kürzlich meine Stats in der Community gepostet - (Suche)

      Ok nun zum Thema: Nachdem ich endlich 30Stacks für NL 50 hatte, beschloss ich vorgestern mal zuerst 1 Tisch NL 50 SH dazuzunehmen, um mich erstmals an die Betsizes usw. anzugewöhnen.

      Es lief rel. konstant - 1 Stack down -jedoch 3 Stacks up auf meinen NL 20 Tischen -daher ausgeglichen!

      Ok , freudigerweise konnte ich viele neue Spieler in meine Buddyliste intregrieren, damit meine ich, dass es glücklicherweise überraschend viele Fische auf NL 50 SH gibt.

      ich denke, die beiden Limits nehme sich nicht viel, was Skill-Anforderung betrifft (NL20/NL50 SH).

      Nun hab ich mich gestern dazu entschieden, nur noch NL 50 -Tische zu spielen und soweit ich 10 Stacks verballert haben sollte , steig ich wieder ab.

      ich muss sagen, dass die Varianz gestern und heute nicht auf meiner Seiten gewesen sind, was ja beim Poker völlig ok ist!
      Keine Sorge, ich werd euch nicht mit Händen nerven, die ich als Favorit verloren habe, oder die eher unter die kategorie Cooler fallen.

      Nachdem ich 5 Stacks verballert habe, bin ich schon früher , als erwartet zurückgetreten, was für mich jedoch absolut keine Schande ist, sondern ich sogar wider Erwarten irgendwie diesbezüglich sogar etw. Stolz empfinde).

      Ausschlag:

      Dle letzte Hand auf NL 50 (Set vs. FD am Flop All in - River macht Villain halt den Flush - nichts besonderes), diese Hand hat mich überzeugt, dass ich mich noch nicht dabei "wohl" fühle einen 100BB-Stack als Favorit zu verlieren.

      Auf NL20, sprich meinem Stammlimit, hab ich das mittlerweile locker, auch mal mit einem Lächeln drauf. :D

      Hab nun eben nach meinem Abstieg ne Session auf meinem gewohntem Limit NL20 gespielt und ich muss echt sagen, dass ich mich dort im Moment absolut wohl fühle.

      Ich wollts mir am Anfang nicht so eingestehn, aber obwohl ich mich bei dem Spiel auf den NL 50-Tischen immer wieder beruhigt habe, ("Es ist kein Geld - sondern nur BB - vom BRM kannst du locker aufsteigen - Mei, wenns net klappt , steig ich halt wieder ab"), so bin ich im nachhinein gesehn wohl doch zumindest leicht Scared-Money gewesen.


      Nun zu meinem Anliegen:

      Wie macht ihr das mit den Limitaufstiegs?
      Habt ihr irgendwelche psycholog. oder sonst. Ratschläge/Tips?

      Wie könnte ich nun weiter vorgehn? (Hab nun 65 Stack für NL 20 - 26 Stacks für Nl 50)

      Ich würde mich echt sehr freuen wenn ihr mir gute Tipps liefern könntet und mit letztendlich helfen könntet! =)


      LG IronPumper! :club:
  • 4 Antworten
    • lryyyyyy
      lryyyyyy
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2007 Beiträge: 3.214
      Wow du hast ne Super Einstellung.. Da gibts nichts... :) Aber da du wohl nicht auf NL20 bleiben willst versuchs halt wieder bei 30 Stacks oder auch weniger, denn bei dir gibts sicherlich nicht das Problem was sehr viele haben nämlich dass sie nicht rechtzeitig wieder absteigen.
    • IronPumper
      IronPumper
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 03.01.2008 Beiträge: 14.843
      Alles klar, muss sagen, ich dank dir soweit schon mal sehr!

      Ich denk ich werd nochmal bei 30-35 Stacks angreifen.

      Letztendlich wärs und isses eigentlich auch kein Problem.

      Das einzige: - Studiumsanfang steht bald vor der Tür - Ausziehn - Eltern unterstützen natürlich soweit es geht - und so weiter!
      ich denk ihr wisst bescheid, worauf ich hinaus will.

      Aber letztendlich hab ich ja wirklich Zeit und keinen richtigen/schlimmen Druck!
      Daher lass ichs mal ruhig angehn!


      Wie gesagt, schon mal thx für deine Hilfe! =)
    • rayden
      rayden
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2006 Beiträge: 190
      Also ich kann Iryyyyy da voll zustimmen was deine Einstellung angeht. Die ist genau so wie sie sein sollte.

      Auch dass du am Anfang etwas scared money bist ist in meinen Augen nichts ungewöhnliches. Mir ging es bei meinen Limit aufstiegen auch immer so, aber irgend wann gewöhnt man sich halt daran.
      Ich an deiner stelle würde so lange nl20/50 tische mixen, bis du dich auch auf nl50 wohl fühlst und dann irgend wann einfach nur noch nl50 spielen.

      Ich würde dir allerdings auch raten, den Limitaufstieg noch vor dem Studiumsbeginn perfekt zu machen, womit du also noch knapp 2 Monate Zeit hast. Die ersten 2-4 Wochen Studium wirst du nämlich ziemlich viel an der Uni zu tun haben, bis du weißt wie die Uhren dort ticken und du dich auch in einer fremden Stadt eingelebt hast. Da wirst du die erste Zeit nicht wirklich den Kopf für nen Limitaufstieg haben.

      Greetings rayden
    • IronPumper
      IronPumper
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 03.01.2008 Beiträge: 14.843
      Alles klar, auch dir vielen Dank! :club: