Die ersten Tagen

    • esteban
      esteban
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2006 Beiträge: 83
      Auch ich spiele nach bestandenem Quiz seit 4 Tage Real Money Poker :) . Angefangen wie jeder im 0.05/0.1 Limit hab ich nach leichten anfänglichen Schwierigkeiten am ersten Tag doch nach 2.5 h rund 5$ Gewinn gemacht. Ich wollte noch nicht gleich am zweiten Tag ein Limit raufgehen also hatte ich beschlossen mir noch einen Tag auf dem Limit zu bleiben.

      Wieder machte ich in rund 2.5h 5$ Gewinn womit ich bereits 60$ hatte. Am nächsten Tag spielte ich mich noch kurz auf dem alten Limit ein und fing mit 62$ beim nächsthöheren Limit.

      Anfangs lief es nicht wirklich gut und so beendete ich am 3ten Tag leicht im Minus. Ich denke, dass kann ich mir einerseits durch Unkonzentiertheiten, aber auch durch viel Pech am River zuschreiben.

      Gestern ging ich also wieder frisch ans Werk und wollte eigentlich nur kurz 20 min spielen. Es lief aber so gut, dass ich bereits nach 50 min 10$ gewinn hatte. Nach einer Pause wollte ich es noch einma wissen und spielte noch einmal eine halbe Stunde und auch diese lief ausgezeichnet und ich machte abermals 3$ Gewinn. Somit stehe ich nach 4 Tagen auf 70$ und freue mich schon auf die nächsten Tage und Wochen ;) .
  • 6 Antworten
    • Bango86
      Bango86
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2006 Beiträge: 98
      Hoert sich ja nice an.
      Hast gleich nen schoenen Upswing. so moechte man starten. :D
    • NNNChef
      NNNChef
      Bronze
      Dabei seit: 29.05.2006 Beiträge: 564
      Ich möchte keine schlechte Stimmung verbreiten, aber du mußt dir bewußt werden, daß noch viele verlustreiche Tage und Wochen kommen werden, also nicht größenwahnsinnig werden. Meiner Meinung nach ist es um so besser je früher ein Downswing kommt. Dann lernt man schon früh damit umzugehen, wo es noch nicht um viel geld geht. Wenn man dann auf höheren Limits ist, geht man etwas entspannter mit einem Downswing um. Und immer wieder die Artikel durchlesen, auch wenn man ständig gewinnt, heißt es nicht, daß man alles in den Artikeln beherrscht.

      Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg und Spaß mit Pokern.
    • nobi
      nobi
      Bronze
      Dabei seit: 18.03.2006 Beiträge: 792
      Original von esteban
      Auch ich spiele nach bestandenem Quiz seit 4 Tage Real Money Poker :) . Angefangen wie jeder im 0.05/0.1 Limit hab ich nach leichten anfänglichen Schwierigkeiten am ersten Tag doch nach 2.5 h rund 5$ Gewinn gemacht. Ich wollte noch nicht gleich am zweiten Tag ein Limit raufgehen also hatte ich beschlossen mir noch einen Tag auf dem Limit zu bleiben.

      Wieder machte ich in rund 2.5h 5$ Gewinn womit ich bereits 60$ hatte. Am nächsten Tag spielte ich mich noch kurz auf dem alten Limit ein und fing mit 62$ beim nächsthöheren Limit.

      Anfangs lief es nicht wirklich gut und so beendete ich am 3ten Tag leicht im Minus. Ich denke, dass kann ich mir einerseits durch Unkonzentiertheiten, aber auch durch viel Pech am River zuschreiben.

      Gestern ging ich also wieder frisch ans Werk und wollte eigentlich nur kurz 20 min spielen. Es lief aber so gut, dass ich bereits nach 50 min 10$ gewinn hatte. Nach einer Pause wollte ich es noch einma wissen und spielte noch einmal eine halbe Stunde und auch diese lief ausgezeichnet und ich machte abermals 3$ Gewinn. Somit stehe ich nach 4 Tagen auf 70$ und freue mich schon auf die nächsten Tage und Wochen ;) .

      ---------------------------------------------------
      Sag mal, beherrscht du schon die Odds?? Mir fällt das sehr schwer. Wenn ich vor dem Flop oder wann das Geld im Pot bestimmen will. Muss ich da einfach den Pot ablesen oder noch was dazu zählen, was auf dem Tisch liegt?

      Ich brauche praktische Tips, wie man konkret am besten vorgeht!
    • esteban
      esteban
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2006 Beiträge: 83
      Preflop spiel ich sowieso nach SHC und bei großen Pots probier ich meine Hand, wie beschrieben, mittels Odds und Outs einzuschätzen und dann richtig zu spielen. Natürlich bin ich mir bewusst, dass auch mal schlechte Zeiten kommen werden, aber ich hoffe es geht so weiter wie es jetzt is!
    • sharkKiZz
      sharkKiZz
      Bronze
      Dabei seit: 28.08.2006 Beiträge: 950
      Für Nobi:

      Die Summe in der Mitte ist die Potgröße am Anfang einer Betrunde.
      Also Flop/Turn/River.
      Dazu musst du noch die Bets zählen die in der aktuellen Runde gemacht werden.

      Schau dir das Bild mal an.

      Dieses Beispiel ist nur für die Berechnung gedacht.
      In dieser Situation kann man ganz einfach folden. Außer man hat ein Overpair oder eine Fünf oder eine Hand wie 67 Kreuz.

      Eine Bigbet ist 30 Cent
      Eine Smallbet ist 15 Cent

      Zwei Spieler limpen mit einer SB und bis auf den Bigblind folden alle.

      15 + 15 + 7 + 15 = 52 (Das macht die Software für dich ;) )

      (Am Flop haben alle drei gecheckt...)

      Am Turn sind 52 Cent im Pot.
      Das rechnest du durch 15 Cent das ergibt 3,5 Smallbets (gerundet)

      F_D_A ist als erster dran und bettet 30 Cent.

      Danach ist Spieler xxx dran.
      Er muss sich jetzt fragen: Wie hoch sind meine Potodds?
      3,5 Smallbets waren im Pot dazu kommen 2 die F_D_A gebettet hat. Also sind 5,5 Smallbets im Pot.
      Wenn xxx in der Hand bleiben will muss er 2 Smallbets in einen Pot mit 5,5 Smallbets investieren.
      Also hat er Potodds von 2 zu 5,5 (1 zu 2,75)


      Ich hoffe das hilft dir weiter.
    • Schrettl
      Schrettl
      Bronze
      Dabei seit: 08.09.2006 Beiträge: 559
      Wer mit Dreisatz keine größeren Probleme hat kann sich das umrechnen in SB auch sparen. Außerdem denke ich den richtigen Anfängern hier fällt es noch leichter in Geld als in SB und BB zu denken ;)
      ich persönlich finds leichter wenn ich sehe: aha 82Cent Pot 30 to call
      sind odds 8,2:3 (~2.7:1)
      Gibt aber auch Software wie Pokeroffice welche dir die Potodds einfach einblendet - in der regel ist man ja schon damit beschäftigt die normalen Odds zu berechnen.