Atombombentest in Nordkorea

    • SiMoNsayZpkR
      SiMoNsayZpkR
      Silber
      Dabei seit: 25.04.2006 Beiträge: 1.108
      Nach Angaben des südkoreanischen Verteidigungsministeriums wurde die Atomwaffe in Hwadaeri nahe Kilju um 10.36 Uhr (Ortszeit; 03.36 Uhr MESZ) gezündet. Der Atomtest hatte eine Sprengkraft von 550 Tonnen TNT, erklärte ein Sprecher des staatlichen Koreanischen Instituts für Geowissenschaften, Park Chang Soo. Zum Vergleich: Die Bombe, die am 6. August 1945 das japanische Hiroshima verwüstete, hatte eine Sprengkraft von 15.000 Tonnen TNT.
      quelle: spiegel.de

      zu was führt diese dreiste missachtung sämtlicher regeln?

      meiner meinung ist sowohl die politische zukunft asiens nun mehr denn je in frage gestellt, als auch das nord koreanische volk vor ein schweres los gestellt, da es ihnen durch wirtschaftssanktionen, vom un-sicherheitsrat auferlegt, bestimmt nicht besser gehen wird.

      wie denkt ihr schauen die konsequenzen aus?
      hat der amerikanische cowboy interesse in nord korea einzureiten?
      wird nord koreas großer bruder china weiter zu dem regime stehen?
      wird süd korea schnell handeln und eine offensive starten?
  • 36 Antworten
    • Eggehard
      Eggehard
      Bronze
      Dabei seit: 17.08.2006 Beiträge: 379
      Jetzt kann der Pornobrillen-Kim seine Pornosammlung noch ein bisschen erweitern, und sein Volk geht noch weiter den Bach runter als bisher... :evil:

      Weder die USA noch Südkorea sind (USA nur momentan) zu einem Krieg gegen den hochgerüsteten Norden in der Lage, und falls dieser jetzt atomar aufrüstet wird er dadurch unangreifbar, selbst wenn sich die Anzeichen mehren dass sein engster Verbündeter, China langsam aber sicher auf Distanz geht.

      Da sich die Nordkoreanische Wirtschaft sowieso seit langem auf Exportgüter wie Waffen, Dollarblüten und Prostituierte stützt, die so oder so illegal sind, gilt es abzuwarten inwieweit WirtschaftsSanktionen hier wirksam sind...

      Alles in allem keine schönen Aussichten,
      zumal ein atomar bestücktes Nordkorea in einem Bürgerkrieg auch nicht in uneserm Interesse liegen kann (Falls das Volk dort doch einmal rebellieren sollte).
    • Goaranga
      Goaranga
      Bronze
      Dabei seit: 02.02.2006 Beiträge: 1.666
      Der Atombombombenbau war die einzige Möglichkeit die USA daran zu hindern früher oder später einzumarschieren. Daher verstehe ich auch die Politik Irans

      Und Apropos USA missachtet auch sämtliche internationale "Regeln" und keiner tut was
    • Eggehard
      Eggehard
      Bronze
      Dabei seit: 17.08.2006 Beiträge: 379
      Es besteht aber schon ein kleiner Unterschied zwischen den USA und Staaten wie Iran und NK, oder?
    • hazz
      hazz
      Black
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 4.771
      ja, die einen sind die guten, die andern die bösen.
    • Blut3ngel
      Blut3ngel
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2006 Beiträge: 48
      Original von Eggehard
      Es besteht aber schon ein kleiner Unterschied zwischen den USA und Staaten wie Iran und NK, oder?
      Wieso, es sind alles 3 Schurkenstaaten, die die Menschenrechte mit Füßen treten und es auch keine freien Wahlen gibt.... *Joke
    • Macc
      Macc
      Global
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 1.607
      Original von hazz
      ja, die einen sind die guten, die andern die bösen.
      Anti-Amerikanismus ist ne schöne Sache und man fährt damit immer gut, aber irgendwann wirds lächerlich.
    • hazz
      hazz
      Black
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 4.771
      Original von Macc
      Original von hazz
      ja, die einen sind die guten, die andern die bösen.
      Anti-Amerikanismus ist ne schöne Sache und man fährt damit immer gut, aber irgendwann wirds lächerlich.
      also stimmst du mir doch zu?
    • Kugelfang
      Kugelfang
      Bronze
      Dabei seit: 24.05.2005 Beiträge: 5.942
      Naja betrachten wir mal die welt aus der sich von iran oder nordkorea.
      Da gibt es das böse amerika, das sich einen dreck um die uncharta schert und diverse angriffskriege führt. Zudem zählt es das eigene Land zur "achse des bösen".
      und man weiß genau, wenn sie könnten, würden sie einen platt machen.
      Da kann ich gut verstehen, dass sie sich schützen wollen.

      Auf welcher Grundlage will man denen denn das Recht auf Atomwaffen entziehen?
      USA, Russland ect haben auch Atomwaffen.
      Und weil die diese waffen früher hatten, dürfen die jetzt entscheiden, welche Werte richtig sind, und wer Abomben besitzen darf?

      Nicht falsch verstehen, ich unterstütze keine Menschenrechtsverletzungen oder bin iran oder koreafan, aber einfach hingehen und sagen "die sind böse die dürfen das nicht", das kanns ja nich sein.
    • Macc
      Macc
      Global
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 1.607
      Original von hazz
      also stimmst du mir doch zu?

      Kommt drauf an, wie dein Kommentar gemeint war.
    • Macc
      Macc
      Global
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 1.607
      Original von Kugelfang
      Auf welcher Grundlage will man denen denn das Recht auf Atomwaffen entziehen?
      USA, Russland ect haben auch Atomwaffen.
      Und weil die diese waffen früher hatten, dürfen die jetzt entscheiden, welche Werte richtig sind, und wer Abomben besitzen darf?

      Weil die Geschichte nunmal Scheiße gelaufen ist. Natürlich sollte man Nordkorea Atomwaffen verbieten. Die sollte man jedem Land verbieten, keiner sollte mehr neue Waffen kriegen, nichtmal ein friedliebendes Land wie die Schweiz.

      Manche Sachen lassen sich leider nicht rückgängig machen. Es gab den kalten Krieg, es gibt nun einige Atommächte. Damit muss man zurechtkommen, ein Abrüsten wird ja wahrscheinlich niemals zu Stande kommen. Warum sollte es noch mehr Atommächte geben? Es gibt genug.
    • klay
      klay
      Bronze
      Dabei seit: 27.09.2005 Beiträge: 3.213
      was wollen die amerikaner den machen? durch "normale" sanktionen sind die nordkoreaner ja net von den waffen abzubringen und akzeptieren wollen sie sie auch net.

      atomkrieg? :D
    • Macc
      Macc
      Global
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 1.607
      Zugucken und dann merken, dass der geliebte Führer ordentlich auf'n Putz hauen kann.
    • Tezet
      Tezet
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2006 Beiträge: 2.428
      Kann man nicht einfach Sam Fischer oder Snake schicken? :D
    • GoreHound
      GoreHound
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2006 Beiträge: 14.153
      Chuck Norris wirds schon richten
    • Faustfan
      Faustfan
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2005 Beiträge: 9.481
      ich würde jedes land auslachen, daß mir atomwaffen verbieten will, aber selbst welche hat. die unterschiede zwischen den USA und NK sind viel kleiner, als es die meisten leute immernoch glauben.
    • berti77
      berti77
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2006 Beiträge: 27
      ich glaube, die frage ob nk atomwaffen besitzen und testen darf oder auch nicht, liegt wohl im wesentlichen daran, in wie weit wir mit diesem land (und wohl dessen vermeintlichen gegenpart usa) verbunden sind oder nicht... exporte..importe..filme...firmen...poker....

      nordkoreas chuch'e-politik ist zum kotzen, genauso wie die ami-politik.

      forscht und baut nordkorea nur zur abschreckung... vor einem möglichen angriff (ich könnt mir nämlich ein angriffskrieg der amis vorstellen...) oder haben sie selbst etwas vor? ...ich glaube kaum das nordkorea flugkörper besitzt, die den sprengkopf bis in die usa tragen könnten... höchstens nach südkorea...

      hat man nun angst, weil nordkorea atomwaffen besitzt und gerade im selben zeitraum schlachten in anderen ländern standfinden?

      im übrigen verlief der test ja nicht so ganz erfolgreich, wenn es überhaupt eine nuklearexplosion gewesen ist, dann eine ganz mikrige...vll kommen jetzt die amis mit "sie sind dabei es zu entwickeln und wir müssen einmarschieren bevor es zu spät ist"... mal abwarten...

      die menschheit ist eh dazu verdammt, zu verrecken.
    • klay
      klay
      Bronze
      Dabei seit: 27.09.2005 Beiträge: 3.213
      alles nur gespielt? http://www.welt.de/data/2006/10/10/1065440.html
    • Denz
      Denz
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 15.517
      Original von klay
      was wollen die amerikaner den machen? durch "normale" sanktionen sind die nordkoreaner ja net von den waffen abzubringen und akzeptieren wollen sie sie auch net.
      dem Volk gehts ja schon so schlecht...durch Handelsblockaden oä könnte man natürlich das Land ausbluten lassen und hoffen das irgendwann die Regierung am Volkszorn zugrunde geht.

      moralisch/ethisch wäre das natürlich fraglich
    • dReadhead
      dReadhead
      Bronze
      Dabei seit: 13.04.2005 Beiträge: 3.816
      Original von GoreHound
      Chuck Norris wirds schon richten
      Chuck Norris hat Wichtigeres zu tun, als sich um solche Banalitäten zu kümmern.
    • 1
    • 2