NL-Cash Game wo der BB die Höhe des Blinds bestimmt???

    • 0bscure0lei
      0bscure0lei
      Bronze
      Dabei seit: 14.05.2006 Beiträge: 6
      hallo,

      ich habe letztens von einem pokerründchen bei mir in der nähe gehört, wo es es jedoch wie ich finde eine sehr komische regel gibt.
      und zwar darf dort wohl der big blind vor beginn der runde bestimmen ob der blind jetzt 1,2,3,4 oder 5 sein soll.
      mir kommt das irgendwie ziemlich komisch vor, habe auch noch nie von sowas gehört oder gelesen.
      vielleicht kann mir ja jemand was über solche runden berichten, bzw. sagen ob man irgendwas spezielles beachten muss, eine passivere strategie an den tag legen sollte oder sich eher ganz von solchen runden fernhalten weil da was krumm ist?
      ich hoffe ich werde hier ein paar antworten bekommen, vielen dank schon mal!

      mfg

      olei
  • 19 Antworten
    • castaway
      castaway
      Bronze
      Dabei seit: 15.10.2006 Beiträge: 25.945
      Hab ich noch nie von gehört.
      Was soll denn dann da der Buyin sein? 100BB vom Max. BB oder wie?
    • zeAve
      zeAve
      Bronze
      Dabei seit: 09.09.2007 Beiträge: 1.301
      legt der BB den blind fest bevor oder nachdem er seine karten gesehen hat?

      anyway irgendwie ne müllregel.
    • DrJohnLogan
      DrJohnLogan
      Bronze
      Dabei seit: 08.02.2008 Beiträge: 389
      Original von zeAve
      legt der BB den blind fest bevor oder nachdem er seine karten gesehen hat?

      anyway irgendwie ne Pseudo-Highroller-regel. Ähnlich sinnfrei wie ein Livestraddle u.ä.
      FYP
    • TimTolle
      TimTolle
      Bronze
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 1.160
      klingt komisch. seh aber nicht, dass das krumm ist.

      was ist denn eine Runde? Ein einziges spiel oder ein orbit + 1 spiel (damit nicht der BB immer der gleiche ist).

      man muss hier weder passiver noch aktiver werden. also nicht pauschal aufgrund der anderen blinds. das entscheidende sind die stackgrößen aller spieler im vergleich zu den blinds. nicht mehr und nicht weniger. abgesehen davon, dass man mit deep stacks mehr (und teuerere) fehler machen kann.

      meine vermutung: maniacs wollen immer hohe blinds, weil sie um mehr zocken können. vermutlich sind niedrige blinds für sie besser, aber das werden sie nicht akzeptieren.
    • Gh0s7rid3r
      Gh0s7rid3r
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2006 Beiträge: 2.996
      als BB muss man ja eh immer den tiefsten Blind wählen. Alles andere wäre dumm.
    • 0bscure0lei
      0bscure0lei
      Bronze
      Dabei seit: 14.05.2006 Beiträge: 6
      danke schon mal für antworten und meinungen. nun zu den offenen fragen, der BB legt den blind natürlich fest bevor er seine karten gesehen hat und der blind gilt dann für ein spiel(eine hand).
      Der buy in ist halt maximal 100 BB des höchsten blinds, der min buy weiss ich nicht.
      als ich nochmal über das ganze nachgedacht habe ist mir folgender gedanke gekommen:

      - angenommen ich kaufe mich mit 100 BB des zweitniedrigsten oder niedrigsten blinds ein und habe einen oder mehrere Spieler mit 100 BB des höchstens blinds am tisch.
      - diese spieler haben also einen zw. 2,5 und 5 fach größeren stack vor sich als ich und werden den höchsten blind wählen.
      - müsste ich nicht dann meine starting hand range einschränken, da ich während der hand mit dem höchsten blind viel schneller in eine situation komme in der ich pot commited bin?
      - bzw. wenn man es ganz extrem sieht schon fast für diese hand zur short stack strategie wechseln sollte, da man im extrem fall (mit 100 BB des niedrigsten blinds vs. 100 BB des höchsten) ja nur 20 BB des höchsten blinds hat der gegner aber 100.

      ich würde zwar nicht wirklich ganz auf sss wechseln aber für diese hand die strategie in die die richtung von sss tendieren lassen.
      wüsste mal gerne was ihr darüber denkt?
    • Snoke
      Snoke
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2007 Beiträge: 2.436
      Original von Gh0s7rid3r
      als BB muss man ja eh immer den tiefsten Blind wählen. Alles andere wäre dumm.
      jop...
      also geh hin und nimm sie aus, denn wer sone regel einführt hat mit sicherheit keine ahnung von poker
    • spawntan
      spawntan
      Bronze
      Dabei seit: 14.05.2006 Beiträge: 102
      Es handelt sich bei dem Beispiel von ObscureOlei um einen privaten Pokerclub.
      Meiner Erfahrung nach ein Haufen voller Fische. Zu oben genannter Frage zum BB - dieser wird vom BB festgelegt bevor man seine Karten bekommt.
      Somit ist es also nur logisch immer den kleinsten BB zu wählen (2€).
      Das System wird dort gespielt, da so der Hausanteil des Clubs erheblich steigt. Was will man mehr als Veranstalter?
      Das System scheint dort niemanden gross zu stören, da die Fische gerne mit nem 5€ Blind rumprollen, von wegen "Ich habs ja", und die Sharks sich frei in der Menükarte bedienen können. Da man jede Runde weniger, als den durchschnittlichen Blind zahlt, ist diese für einen guten Spieler +EV.

      mfg Spawntan
    • FlyingAceman87
      FlyingAceman87
      Bronze
      Dabei seit: 04.12.2009 Beiträge: 5.147
      spawntan du bist spwantan 2 jahre zu spät ..
    • spawntan
      spawntan
      Bronze
      Dabei seit: 14.05.2006 Beiträge: 102
      ich weiss =)

      Die Runde gibt es aber immer noch, von daher war es nochmal erwähnenswert :D

      gruss
    • sandman2080
      sandman2080
      Bronze
      Dabei seit: 04.03.2006 Beiträge: 5.660
      wie schafft man es so uralte threads auszugraben?
    • spawntan
      spawntan
      Bronze
      Dabei seit: 14.05.2006 Beiträge: 102
      Ich bin die Posts von einem Kollegen durchgegangen, nachdem wir bei einem Homegame wieder auf dieses Thema gekommen sind. Wollte nur mal Klarheit hineinbringen, da diese Runde durchaus profitabel zu spielen ist :-)
      mfg
    • MfGOne
      MfGOne
      Bronze
      Dabei seit: 17.08.2006 Beiträge: 7.130
      obv. nehm ich immer den kleinsten big blind ?(
    • spawntan
      spawntan
      Bronze
      Dabei seit: 14.05.2006 Beiträge: 102
      Original von MfGOne
      obv. nehm ich immer den kleinsten big blind ?(
      I think so!
    • Grizzlypower
      Grizzlypower
      Global
      Dabei seit: 05.08.2006 Beiträge: 400
      wo finde ich diese runde? =)
    • PLSDontCallMe
      PLSDontCallMe
      Bronze
      Dabei seit: 18.10.2007 Beiträge: 1.519
      Original von 0bscure0lei

      - müsste ich nicht dann meine starting hand range einschränken, da ich während der hand mit dem höchsten blind viel schneller in eine situation komme in der ich pot commited bin?
      ja.
      musst halt dann mehr variieren. und je nachdem halt looser (implieds) oder tighter spielen.
      ich find die regel eigentlich ziemlich cool :-p
      bringt action rein.
      und vorallem "squeezeplays" der limper mit ace-rag können dann mit deinen 20 bb ultraproftiabel sein, wenn du zb. dich nach möglichkeit so setzt, dass einer der "maniac" (actiongeile 5xfacherhöhende) 2 plätze links von dir sitzt.

      mal guckn, ob ich die in unserer homerunde ab und an mal einführen kann.(wir raisen eh standardmäßig auf 10 bb^^)
      also wenns sowas bei uns irgendwo geben würde, würd ich das auch insta spielen :-P
      (und natürlich immer nur 1 oder 2 fach blinden*^^)
      *& n kumpel als puffer mitnehmen
    • spawntan
      spawntan
      Bronze
      Dabei seit: 14.05.2006 Beiträge: 102
      Die Runde gibt es in Aachen....
    • Pokerboydd
      Pokerboydd
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2007 Beiträge: 1.813
      Wieso immer den kleinsten BB nehmen?

      - Stack Sizes?
      - Position (in Relation zu den short/bigstacks, wer sitzt dazwischen)
      - Postflop Edge?

      Wenn ich z.B. 50€ hab, und zwischen 1€ und 5€ Blind wählen kann, nehm ich doch in solch loosen Runden gern die 5€, oder bin ich schon zu Omaha minded?
    • spawntan
      spawntan
      Bronze
      Dabei seit: 14.05.2006 Beiträge: 102
      Original von Pokerboydd
      Wieso immer den kleinsten BB nehmen?

      - Stack Sizes?
      - Position (in Relation zu den short/bigstacks, wer sitzt dazwischen)
      - Postflop Edge?

      Wenn ich z.B. 50€ hab, und zwischen 1€ und 5€ Blind wählen kann, nehm ich doch in solch loosen Runden gern die 5€, oder bin ich schon zu Omaha minded?
      Hi, da Du in dieser Runde in der Regel so auf das 5-6Fache Deines Blindes geraist wirst(mit im Schnitt drei Callern, manchmal noch ne Dreibet obendrauf), empfehle ich auch jeden Fall den kleinst möglichen Blind zu wählen.
      Falls ich ein Hammerblatt bekomme, kann ich dann in der Regel sofort All In Pushen. :f_biggrin:

      Also da sitzt die Hälfte der Leute am Tisch und die freuen sich wenn sie einmal am Abend so nen richtig geilen Suckout mit 83o gegen KK hinlegen. Die vergessen dann schonmal das Sie 5-6 Stacks im Minus sind.

      mfg