Lowlimit SNG TIPS NEEDED

    • 2108jojo
      2108jojo
      Bronze
      Dabei seit: 22.05.2008 Beiträge: 922
      Hat jemand n paar tips zu diesen Sit n gos auf stars ??

      Ich zocke die schon was länger und spiele strikt nach ICM aber irgendwie will es nicht so recht funktionieren.

      Das Modell beruht ja eigentlich auch zum grossen Teil auf der fold equity die man gegen den Gegner hat ,

      aber mir kommt es so vor als wenn sowas für die Leute da gar nicht existiert!

      Daher die Frage : Sollte ich lieber am Anfang aggressiver Spielen um evtl schonmal n paar chips klar zu machen ??

      Im moment spiele ich Supertight und sobald push or fold los geht bin ich dabei aber jeder harry callt da so klappt das nich =)

      Danke für ernstgemeinte Ratschläge
  • 23 Antworten
    • BigLixNo1
      BigLixNo1
      Bronze
      Dabei seit: 28.04.2006 Beiträge: 1.716
      wieviele sngs hast du gespielt?
    • 2108jojo
      2108jojo
      Bronze
      Dabei seit: 22.05.2008 Beiträge: 922
      1400 stück
    • baderth
      baderth
      Bronze
      Dabei seit: 16.11.2007 Beiträge: 1.423
      strikt nach icm hört sich bedenklich an, ich pass meine pushingranges schon an die horste an und hoffe du machst das auch?
    • 2108jojo
      2108jojo
      Bronze
      Dabei seit: 22.05.2008 Beiträge: 922
      Zum grössten teil schon das is ja nich das Problem..


      Es geht darum das die typen sich direkt persönlich angegriffen fühlen wenn ich denen den Blind stealen will.ich pushe schon sehr tight gegen die fische aber hilf alles nix.

      Wie spielst du denn am Anfang des turniers =? Hab da zb auch probleme mit AK weil bei nem raise fast immer 4 leute einsteigen ,,,
    • Lochfresser
      Lochfresser
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2006 Beiträge: 431
      Original von 2108jojo

      Hab da zb auch probleme mit AK weil bei nem raise fast immer 4 leute einsteigen ,,,
      threadsteller schreibt von lowlimit sngs. ich selber machte dort gute erfahrungen, wenn ich ak im utg nur callte, meist gibt es danach ein raiser. manche gehen nun das miniraise mit und dann hab ich zum schluss allin gepusht, meist finde ich dann ein caller mit aq, aj oder noch tiefer; da kannste schon mal verdoppeln, ansonsten ists halt n'coinflip, wennde auf ein monster triffst, ist halt pech. entgegen allen unkenrufen war das vielfach erfolgreich, weil kein mensch mit dieser hand rechnet und viele anfänger sich preflop von aq nicht trennen können. ein obligates ak-raise utg brachte vielfach kein erfolg, da zuviele caller.
    • 2108jojo
      2108jojo
      Bronze
      Dabei seit: 22.05.2008 Beiträge: 922
      Wenn man sich hier n paar videos anguckt wird aber gesagt das das auf lange Zeit nich profitabel spielbar ist wenn man im earlygame schon so n move startet ,

      Von daher halte ich da nicht sooo viel von gibts irgendwelche tips die schon erfolgreich laufen ???
    • Kavalor
      Kavalor
      Silber
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 17.648
      ich hab auch das problem, das ich grad for fun auf Stars 3$ SnGs spielen will, problem ist halt, man kommt in die phase, wo man halt in den push or fold modus wechselt und wird von jedem ace gecallt, bzw. die fold equity gegen null geht. Somit fliege ich gern mit KQs raus bzw. bin mit A2s kein grosser favorit.

      gut, meine sampelsize ist jetzt nicht dolle mit ~ 10 SnGs, aber wenn ich NL10 spiele fühle ich mich als Cashgame spieler wesentlich überlegener als auf SnGs 3$ ;(
    • 2108jojo
      2108jojo
      Bronze
      Dabei seit: 22.05.2008 Beiträge: 922
      Genau das !

      Du hast das aufungefähr 10 ich auf 1000 !!!


      Jetzt brauch ich nur noch n paar ordentliche Tips um auch mal auf der gewinnerseite zu stehen =)
    • baderth
      baderth
      Bronze
      Dabei seit: 16.11.2007 Beiträge: 1.423
      Original von 2108jojo
      Wie spielst du denn am Anfang des turniers =? Hab da zb auch probleme mit AK weil bei nem raise fast immer 4 leute einsteigen ,,,
      sehr tight, unter JJ+ wird gelimpt, mindonkraises gecallt und ausschliesslich auf setvalue gespielt. raisen nur JJ+ und AK.
      freeplays spiel ich unter 2pair check/fold.

      unter 13BB dann push/fold nach ICM und gut ists.

      was AK angeht, raises einfach flatcallen und nur improved weiterspielen, falls selbst PFA halt contibetten danach c/f. einfach so wenig chips wie möglich verdonken.
    • 2108jojo
      2108jojo
      Bronze
      Dabei seit: 22.05.2008 Beiträge: 922
      ich werds mal so versuchen danke
    • baderth
      baderth
      Bronze
      Dabei seit: 16.11.2007 Beiträge: 1.423
      am besten wärs du machst ein video von einer session und lädst es irgendwo hoch und postest den link. da kann man dir sicher am besten helfen.
    • 2108jojo
      2108jojo
      Bronze
      Dabei seit: 22.05.2008 Beiträge: 922
      gibts da irgend ne freeware für ??
    • Jahan
      Jahan
      Bronze
      Dabei seit: 28.12.2007 Beiträge: 1.245
      Original von 2108jojo
      Zum grössten teil schon das is ja nich das Problem..


      Es geht darum das die typen sich direkt persönlich angegriffen fühlen wenn ich denen den Blind stealen will.ich pushe schon sehr tight gegen die fische aber hilf alles nix.

      Wie spielst du denn am Anfang des turniers =? Hab da zb auch probleme mit AK weil bei nem raise fast immer 4 leute einsteigen ,,,
      "ich spiele strikt nach ICM"

      "ich pushe schon sehr tight"


      überarbeite dein Spiel mit Videos Livecoachings und Hände bewerten.
    • Inkog
      Inkog
      Bronze
      Dabei seit: 20.05.2008 Beiträge: 844
      Kann ich aber bestätigen, dass man Probleme hat gegen sehr viele Fische am table. Habe auch recht lange 1$ sng´s gezockt und mir immer mühe gegeben, alle unklaren Hände ins Beispielforum gepostet und meistens positive Resonanz bekommen, aber ich kam kaum von der Stelle und es ging langsam aber sicher immer weiter abwärts. Nach 3-4 Wochen arbeit war ich nurnoch auf 30$ (30$ Verlust) und dann hats mir gereicht.
      Hab mir gesagt entweder ich werd jetzt mit 2$ sng´s zum winning player, oder ich lass es bleiben weil ich, wenn ich die nächsten 30$ wieder verliere sowieso keine Lust mehr habe weiter zu machen. Ich weiss natürlich, dass das ein gewisses Risiko ist und ich in dem moment auf brm scheisse.

      Ausserdem geht mir auch jede menge Kohle bei den 1$ sng´s verloren, der Rake liegt nämlich genauso wie bei den 2$ sng´s bei 25 cent.
      Und siehe da: Seitdem läufts. Ich habe bisher immer am ende nurnoch gute Leute am table gesehen, meistens haben schon die letzten 4-5 Leute Ahnung davon was sie machen, sie stealen, sie spielen nur lukrative Karten und man kann sie endlich mal einschätzen, nicht wie die maniacs bei den 1$. Seitdem seh ich zum ersten mal meine Kurve stetig steigen. Die sng´s dauern zwar bald doppelt so lange wie die 1$ sng´s, aber es funktioniert.
      Da liegen wirklich Welten dazwischen.
      Natürlich will ich dir jetzt aber auch nich unbedingt empfehlen mit zuwenig br bei höheren sng´s einzusteigen, brm und so...
    • baderth
      baderth
      Bronze
      Dabei seit: 16.11.2007 Beiträge: 1.423
      imho ist das blanker zufall, der unterschied zwischen $1 und $6 skilltechnisch bei den gegnern ist wohl im promillebereich. manchmal hab ich tische wo lauter TAGs hocken und manchmal schiessen sich in den ersten 2 händen 4 leute raus.

      maybe ein bissl überspitzt formuliert zwischen 1 und 6 kein unterschied aber zwischen 1 und 2 ist definitiv keiner.

      regulars statt turbos zu spielen um sich die spots besser aussuchen zu können hilft, auch wenns die hourly drückt (was egal sein sollte wenn man auf turbos ohnehin keine hat :) )
    • Inkog
      Inkog
      Bronze
      Dabei seit: 20.05.2008 Beiträge: 844
      Original von baderth
      imho ist das blanker zufall, der unterschied zwischen $1 und $6 skilltechnisch bei den gegnern ist wohl im promillebereich. manchmal hab ich tische wo lauter TAGs hocken und manchmal schiessen sich in den ersten 2 händen 4 leute raus.
      Möglich, das sind bisher noch zuwenig sng´s ums unter Beweis zu stellen. Bis dahin ohne gewähr ;)
    • Bjoern2803
      Bjoern2803
      Global
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 468
      Original von Inkog
      Kann ich aber bestätigen, dass man Probleme hat gegen sehr viele Fische am table. Habe auch recht lange 1$ sng´s gezockt und mir immer mühe gegeben, alle unklaren Hände ins Beispielforum gepostet und meistens positive Resonanz bekommen, aber ich kam kaum von der Stelle und es ging langsam aber sicher immer weiter abwärts. Nach 3-4 Wochen arbeit war ich nurnoch auf 30$ (30$ Verlust) und dann hats mir gereicht.
      Hab mir gesagt entweder ich werd jetzt mit 2$ sng´s zum winning player, oder ich lass es bleiben weil ich, wenn ich die nächsten 30$ wieder verliere sowieso keine Lust mehr habe weiter zu machen. Ich weiss natürlich, dass das ein gewisses Risiko ist und ich in dem moment auf brm scheisse.

      Ausserdem geht mir auch jede menge Kohle bei den 1$ sng´s verloren, der Rake liegt nämlich genauso wie bei den 2$ sng´s bei 25 cent.
      Und siehe da: Seitdem läufts. Ich habe bisher immer am ende nurnoch gute Leute am table gesehen, meistens haben schon die letzten 4-5 Leute Ahnung davon was sie machen, sie stealen, sie spielen nur lukrative Karten und man kann sie endlich mal einschätzen, nicht wie die maniacs bei den 1$. Seitdem seh ich zum ersten mal meine Kurve stetig steigen. Die sng´s dauern zwar bald doppelt so lange wie die 1$ sng´s, aber es funktioniert.
      Da liegen wirklich Welten dazwischen.
      Natürlich will ich dir jetzt aber auch nich unbedingt empfehlen mit zuwenig br bei höheren sng´s einzusteigen, brm und so...
      spielst du die mtt-sng mit 180 spielern?
    • J0nnYCasH
      J0nnYCasH
      Bronze
      Dabei seit: 07.11.2006 Beiträge: 454
      Original von Lochfresser
      Original von 2108jojo

      Hab da zb auch probleme mit AK weil bei nem raise fast immer 4 leute einsteigen ,,,
      threadsteller schreibt von lowlimit sngs. ich selber machte dort gute erfahrungen, wenn ich ak im utg nur callte, meist gibt es danach ein raiser. manche gehen nun das miniraise mit und dann hab ich zum schluss allin gepusht, meist finde ich dann ein caller mit aq, aj oder noch tiefer; da kannste schon mal verdoppeln, ansonsten ists halt n'coinflip, wennde auf ein monster triffst, ist halt pech. entgegen allen unkenrufen war das vielfach erfolgreich, weil kein mensch mit dieser hand rechnet und viele anfänger sich preflop von aq nicht trennen können. ein obligates ak-raise utg brachte vielfach kein erfolg, da zuviele caller.
      kann ich bestätigen
    • love2raise
      love2raise
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2008 Beiträge: 298
      Gehe ebenfalls mit AK in der frühen Phase broke weil die Gegner auch Hände wie AJ,AQ oda sogar KQ pushen
    • 1
    • 2