polizeifrage

    • bigbusinnes
      bigbusinnes
      Bronze
      Dabei seit: 06.07.2007 Beiträge: 1.552
      hi, da ich heute etwas getrunken habe, habe ich ne andere person meinen roller heimfahren lassen. wie es der zufall so will, war ne dicke polizeikontrolle direkt vor meinem wohngebiet. ich bin 18, die person die gefahren ist noch unter 18. dazuhin hat sie keinen führerschein. sie war aber nüchtern. kann mir jemand sagen, was für strafen auf mich warten?

      und bitte, liebe moralapostel, ich brauche euern rat nicht. danke.
  • 25 Antworten
    • breathingslow
      breathingslow
      Bronze
      Dabei seit: 21.02.2006 Beiträge: 4.001
      § 21 Fahren ohne Fahrerlaubnis

      (1) Mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer

      1.

      ein Kraftfahrzeug führt, obwohl er die dazu erforderliche Fahrerlaubnis nicht hat oder ihm das Führen des Fahrzeugs nach § 44 des Strafgesetzbuchs oder nach § 25 dieses Gesetzes verboten ist, oder
      2.

      als Halter eines Kraftfahrzeugs anordnet oder zulässt, dass jemand das Fahrzeug führt, der die dazu erforderliche Fahrerlaubnis nicht hat oder dem das Führen des Fahrzeugs nach § 44 des Strafgesetzbuchs oder nach § 25 dieses Gesetzes verboten ist.

      (2) Mit Freiheitsstrafe bis zu sechs Monaten oder mit Geldstrafe bis zu 180 Tagessätzen wird bestraft, wer

      1.

      eine Tat nach Absatz 1 fahrlässig begeht,
      2.

      vorsätzlich oder fahrlässig ein Kraftfahrzeug führt, obwohl der vorgeschriebene Führerschein nach § 94 der Strafprozessordnung in Verwahrung genommen, sichergestellt oder beschlagnahmt ist, oder
      3.

      vorsätzlich oder fahrlässig als Halter eines Kraftfahrzeugs anordnet oder zulässt, dass jemand das Fahrzeug führt, obwohl der vorgeschriebene Führerschein nach § 94 der Strafprozessordnung in Verwahrung genommen, sichergestellt oder beschlagnahmt ist.

      (3) In den Fällen des Absatzes 1 kann das Kraftfahrzeug, auf das sich die Tat bezieht, eingezogen werden, wenn der Täter

      1.

      das Fahrzeug geführt hat, obwohl ihm die Fahrerlaubnis entzogen oder das Führen des Fahrzeugs nach § 44 des Strafgesetzbuchs oder nach § 25 dieses Gesetzes verboten war oder obwohl eine Sperre nach § 69a Abs. 1 Satz 3 des Strafgesetzbuchs gegen ihn angeordnet war,
      2.

      als Halter des Fahrzeugs angeordnet oder zugelassen hat, dass jemand das Fahrzeug führte, dem die Fahrerlaubnis entzogen oder das Führen des Fahrzeugs nach § 44 des Strafgesetzbuchs oder nach § 25 dieses Gesetzes verboten war oder gegen den eine Sperre nach § 69a Abs. 1 Satz 3 des Strafgesetzbuchs angeordnet war, oder
      3.

      in den letzten drei Jahren vor der Tat schon einmal wegen einer Tat nach Absatz 1 verurteilt worden ist.



      Ich schätze mal da kommen ein paar Sozialstunden auf euch zu :tongue:
    • Gonzo394
      Gonzo394
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2007 Beiträge: 2.181
      na toll, jetz steckt ihr beide in der scheisse.

      ich würd nen anwalt fragen, ob es was nützt, wenn du sagst du wüsstest nicht, wie diejenige Person an den Schlüssel gekommen sei.

      und ich würd dazu erstmal der polizei nichts sagen können...sobald du den fehler (etwas zugegeben) nich schon begangen hast.
      @vorposter: wow, ging ja fix, jurist?
    • bigbusinnes
      bigbusinnes
      Bronze
      Dabei seit: 06.07.2007 Beiträge: 1.552
      bitte gebt mir ne geldstrafe, alles aber kein sozis :(
    • bigbusinnes
      bigbusinnes
      Bronze
      Dabei seit: 06.07.2007 Beiträge: 1.552
      Original von Gonzo394
      na toll, jetz steckt ihr beide in der scheisse.

      ich würd nen anwalt fragen, ob es was nützt, wenn du sagst du wüsstest nicht, wie diejenige Person an den Schlüssel gekommen sei.
      hab schon gesagt, dass ich nicht wusste dass die person nen führerschein hat. will sie auch nicht zu tief in die scheiße reiten, weil ich ja teilweise auch selber schuld bin und sie ne gute freundin ist. muss die schuld meiner meinung nach auch teilweise selber tragen..
    • Volzotan
      Volzotan
      Bronze
      Dabei seit: 28.10.2007 Beiträge: 1.680
      hmm das war glaub ich nich so clever :(
      Die werden das bestimmt so werten das quasi du gefahren bist und im Suff noch jemanden hast fahren lassen ohne Führerschein.
      Hast quasi 2 Straftaten statt einer begangen. Da werden die dich bestimmt als besonders verantwortungslos einstufen.
      Ist nur ne vermutug. Such dir lieber nen Anwalt. Und löse bitte auf was du bekommen hast, ggf wenn du wieder ausm knast raus bist ;)

      PS:
      Mit dem RAD bei rot über ne fußgänger ampel, auf ner menschenleeren strasse
      >> 137,50€+Punkte !<<
      Musste nen Kumpel vor kurzem zahlen.
      Für deine sache solltest du auch schon besser sparen ;)
    • Gonzo394
      Gonzo394
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2007 Beiträge: 2.181
      schon klar. aber wegen fahren ohne fahrerlaubnis steckt sie so oder so drin.

      dass du sie nicht noch wegen unerlaubtes entwenden eines fahrzeugs (keine ahnung, wie das geahndet wird) auch noch reinreiten willst, ist mir auch klar.

      aber nach dem "grundsaz unwissenheit schütz vor strafe nicht", wirst du mit deiner aussage wohl keinen erfolg haben.

      bin aber selber kein jurist oder sowas, mochte recht damals in der schule nur ganz gern.
      mein Dad wär Polizist, den möcht ich aber jetz nicht anrufen :rolleyes:


      edit: @vorposter: 1) nein, die können das imo (wie gesagt, kein jurist) nicht so werten, dass er gefahren ist. das was er gamacht hat, ist aber mindestens genauso schlimm, wenn nicht schlimmer.
      2) tagessätze hängen vom verdienst ab.
    • bigbusinnes
      bigbusinnes
      Bronze
      Dabei seit: 06.07.2007 Beiträge: 1.552
      nene, ich saß nicht auf dem roller. bin erst später gekommen, bin mit dem bus gefahren. sie war alleine unterwegs
    • Romance22
      Romance22
      Bronze
      Dabei seit: 28.12.2007 Beiträge: 295
      Original von Gonzo394

      ich würd nen anwalt fragen, ob es was nützt, wenn du sagst du wüsstest nicht, wie diejenige Person an den Schlüssel gekommen sei.

      Die gute alte Geschichte von der Volltrunkenheit, bei der man sich an nichts mehr erinnern kann, klingt zwar verlockend, funktioniert in der Realität aber so gut wie nie.
      Also darauf besser nicht bauen.

      Und da Du der Halter des Rollers bist und es Deiner Freundin ermöglicht hast, mit dem Roller zu fahren (das mit dem Entwenden wirst Du ihr ja nicht anhängen wollen) habt Ihr beide eine Straftat nach § 21 StGB begangen.

      Sozis und/oder Geldstrafe ist sehr wahrscheinlich, außerdem der Entzug der Fahrerlaubnis bzw. Du und Deine Freundin dürfen den FS Kl. B erst mit einiger Verspätung erwerben

      Also Anwalt einschalten, spätestens, wenn der Strafbefehl ins Haus flattert
    • Gonzo394
      Gonzo394
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2007 Beiträge: 2.181
      Original von Romance22
      Original von Gonzo394

      ich würd nen anwalt fragen, ob es was nützt, wenn du sagst du wüsstest nicht, wie diejenige Person an den Schlüssel gekommen sei.

      Die gute alte Geschichte von der Volltrunkenheit, bei der man sich an nichts mehr erinnern kann, klingt zwar verlockend, funktioniert in der Realität aber so gut wie nie.
      Darauf wollt ich nicht hinaus, ich hätte eher gesagt, dass ich ihr den Schlüssel nicht gegeben hab, sie sich also den Roller unerlaubt "ausgeliehen" hätte, ich aber dagegen keine Anzeige erstatten möchte.
      Mit seiner Aussage, die er anscheind schon gemacht hat, geht das aber sowieso nicht mehr.

      edit: würd auch sagen, anwalt so früh wie geht.
    • smartguy0815
      smartguy0815
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2008 Beiträge: 865
      Original von bigbusinnes
      nene, ich saß nicht auf dem roller. bin erst später gekommen, bin mit dem bus gefahren. sie war alleine unterwegs
      ich kann das nicht ganz glauben.

      aber so what. gibt ärger. kannste kaum noch ändern.
    • bigbusinnes
      bigbusinnes
      Bronze
      Dabei seit: 06.07.2007 Beiträge: 1.552
      Original von smartguy0815
      Original von bigbusinnes
      nene, ich saß nicht auf dem roller. bin erst später gekommen, bin mit dem bus gefahren. sie war alleine unterwegs
      ich kann das nicht ganz glauben.

      aber so what. gibt ärger. kannste kaum noch ändern.
      wieso sollte ich dich anlügen? ?( bin nur mit dem bus gefahren, weil meine freundin dort mitfurh..
      und dass es ärger gibt is mir auch klar ;) nur welchen, das würde ich gern wissen. haben nun ja auch schon einige n paar sachen gesagt. thx
    • Romance22
      Romance22
      Bronze
      Dabei seit: 28.12.2007 Beiträge: 295
      @Gonzo394

      ok, das habe ich falsch aufgefasst.

      Allerdings ist das Entwenden eines Fahrzeuges meines Wissens nach ein Offizialdelikt (bin schon ne Weile aus der Materie draußen), d.h. die Straftat würde verfolgt werden, weil ein sog. öffentliches Interesse besteht.

      Zumal das Entwenden und Führen eines Rollers im Straßenverkehr Auswirkung auf die Öffentlichkeit hat.

      Also könnte auch so eine Aussage der Freundin nicht nutzen, sondern schadet Ihr nur noch mehr
    • Gonzo394
      Gonzo394
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2007 Beiträge: 2.181
      Original von Romance22
      @Gonzo394

      ok, das habe ich falsch aufgefasst.

      Allerdings ist das Entwenden eines Fahrzeuges meines Wissens nach ein Offizialdelikt (bin schon ne Weile aus der Materie draußen), d.h. die Straftat würde verfolgt werden, weil ein sog. öffentliches Interesse besteht.

      Zumal das Entwenden und Führen eines Rollers im Straßenverkehr Auswirkung auf die Öffentlichkeit hat.

      Also könnte auch so eine Aussage der Freundin nicht nutzen, sondern schadet Ihr nur noch mehr
      ok, thx 4 strategy
    • bigbusinnes
      bigbusinnes
      Bronze
      Dabei seit: 06.07.2007 Beiträge: 1.552
      kann man, falls man sozialstunden bekommen sollte, diese auch mit einer geldstrafe ausgleichen? oder hab ich da keine wahl?
    • Sunfire
      Sunfire
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2006 Beiträge: 3.394
      Original von bigbusinnes
      kann man, falls man sozialstunden bekommen sollte, diese auch mit einer geldstrafe ausgleichen? oder hab ich da keine wahl?
      warum rufst du nichtmal bei den Freunden in Grün an und fragst. Kannst ja einen anderen Namen beim Telefongespräch nehmen.
    • Panamasatanananas1988
      Panamasatanananas1988
      Global
      Dabei seit: 29.02.2008 Beiträge: 372
      Original von Sunfire
      Original von bigbusinnes
      kann man, falls man sozialstunden bekommen sollte, diese auch mit einer geldstrafe ausgleichen? oder hab ich da keine wahl?
      warum rufst du nichtmal bei den Freunden in Grün an und fragst. Kannst ja einen anderen Namen beim Telefongespräch nehmen.
      ...Dann ruf aber bitte aus einer Telefonzelle an, nicht, dass die im Nachhinein noch die Telefonnr. checken ;-)
    • YoungBuck311
      YoungBuck311
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2007 Beiträge: 4.049
      @ op und moralapostlaments:

      ich finde dein verhalten sehr vorbildlich. ich kenne wenige die trotz trinkens ihren roller haben stehen lassen (die zeit ist vorbei, alle haben auto und sind älter)

      respekt.

      deine freundin isr mmn selbst schuld. man weiß doch zu was so etwas führen kann.

      btw. gilt für roller ohne schein fahren das selbe strafmaß wie für autos?
    • Knallo
      Knallo
      Bronze
      Dabei seit: 30.05.2006 Beiträge: 4.906
      Anwalt konsultieren. Sobald wie möglich. Alles andere ist Blödsinn.
    • Ignite
      Ignite
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2006 Beiträge: 5.349
      Original von Knallo
      Anwalt konsultieren. Sobald wie möglich. Alles andere ist Blödsinn.
      richtig

      was viele hier vergessen oder nicht besser wissen:


      RDG (Rechtsdienslesitungsgesetz)
      § 1 Anwendungsbereich
      (1) 1Dieses Gesetz regelt die Befugnis, außergerichtliche Rechtsdienstleistungen zu erbringen. 2Es dient dazu, die Rechtsuchenden, den Rechtsverkehr und die Rechtsordnung vor unqualifizierten Rechtsdienstleistungen zu schützen.
      http://de.wikipedia.org/wiki/Rechtsdienstleistungsgesetz

      immerhin gibt es bei sowas seit 1.Juli 2008 Bußgeld nich mehr direkt , sondern zunächst nur eine Untersagung weiterer Erbringung von Rechtsdienstleistungen...
    • 1
    • 2