SNG-Anfänger

    • Hecke1988
      Hecke1988
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2006 Beiträge: 2.118
      Hallo,


      ich bin so gut wie neu im sng bereich, d.h. ich hab früher ohne plan schonma sngs gespielt. jetzt habe ich mit 600$ angefangen die 11er zu spielen und bin nach 48 sngs schon 200$ down. was kann ich machen? ich werde vermehrt hände posten, ich trainiere mit dem icm trainer und hab da meist mehr als 90% richtig. welche artikel MUSS ich unbedingt gelesen haben und was ist sonst noch wichtig?


      sry für die anfänger fragen aber ich will sicher gehen , dass ich nichts falsch mache bzw. etwas sehr wichtiges vergesse.


      Vielen Dank


      MfG Hecke
  • 10 Antworten
    • shakin65
      shakin65
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2005 Beiträge: 21.597
      Original von Hecke1988
      ich bin so gut wie neu im sng bereich, d.h. ich hab früher ohne plan schonma sngs gespielt. jetzt habe ich mit 600$ angefangen die 11er zu spielen und bin nach 48 sngs schon 200$ down. was kann ich machen? ich werde vermehrt hände posten, ich trainiere mit dem icm trainer und hab da meist mehr als 90% richtig. welche artikel MUSS ich unbedingt gelesen haben und was ist sonst noch wichtig?
      zunächst ist ein solcher down über 18 Buyins bei sngs nichts besonderes und muss nicht unbedingt auf leaks zurück zu führen sein. um das genauer beurteilen zu können, ist es völlig richtig für dich schwierige hände zu posten. auch das üben mit dem ICM trainer ist ein probates mittel, wobei ergebnisse über 95% anzustreben sind. dabei aber nicht vergessen, dass die gegner in wirklichkeit nicht nach nash spielen (was beim icm trainer vorausgesetzt wird), so dass du gewisse anpassungen vornehmen musst.
      weiter würde ich dir alle strategieartikel, kolumnen, quizzes, den milleniumpost, videos und coachings empfehlen.

      wenn du bzgl. deiner bankroll nervös wirst, besteht ja vielleicht auch die möglichkeit, die 6,50er turbos auf stars zu spielen.
    • strider1973
      strider1973
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2007 Beiträge: 1.714
      Hi Hecke!

      Bei SnGs kann man als Winning Player locker downs von 35 BIs haben.

      Bei Dir könnte es aber nicht nur "Pech" sein: Wie viel Texas Holdem Erfahrung hast Du denn als früherer Omaha-Spieler?
      Verfügst Du auch über die Postflop-Skills, die Du im Poker auf dem Limit benötigst?


      Ich würde echt - selbst wenn es Deine BR erlaubt - deutlich absteigen, bis Du ein Limit schlägst. Es macht keinen Sinn, als "Neuling" sein Geld gleich in den 20ern zu verdonken.

      Bei SnGs gibt es noch die Turbo-Variante: Dort wird Postflop-Spiel viel weniger wichtig, da Du sehr rasch in der Push or Fold-Phase bist. Da Dir ICM offenbar liegt, wäre das vielleicht etwas für Dich.

      Also meine zwei Tipps an Dich:
      Abstieg auf die 5er, bis Du diese deutlich schlägst
      Wechsel auf die Turbos

      Wünsche Dir viel Erfolg!
    • Lio70
      Lio70
      Bronze
      Dabei seit: 28.12.2006 Beiträge: 861
      Original von shakin65
      auch das üben mit dem ICM trainer ist ein probates mittel, wobei ergebnisse über 95% anzustreben sind. dabei aber nicht vergessen, dass die gegner in wirklichkeit nicht nach nash spielen (was beim icm trainer vorausgesetzt wird), so dass du gewisse anpassungen vornehmen musst.
      Welche Anpassungen wäre das denn? Was ich bislang festgestellt habe ist, dass extrem viele Spieler bei den 11er (FTP bei mir) mit Premiumhänden in der Push/Fold Phase limpen oder nur 2-3BB raisen, andere Hände pushen. Somit kann man häufig als Big Stack korrekt mit AQ+ 99+ callen, auch wenn ICM/Nash was anderes sagen würde. Umgekehrt wird sehr viel mit any Ace gecallt (wenn das eigene Tischimage sehr loose ist, z.B. nach 3 Pushes in Folge, habe ich auch schon Calls mit any King gesehen ...) - das würde ja bedeuten, dass man gegen solche Gegner z.B. Steals mit Babyaces tendentiell sein lässt, dafür aber looser mit kleinen PP oder SC pusht?

      Lio
    • shakin65
      shakin65
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2005 Beiträge: 21.597
      Original von Lio70
      Original von shakin65
      auch das üben mit dem ICM trainer ist ein probates mittel, wobei ergebnisse über 95% anzustreben sind. dabei aber nicht vergessen, dass die gegner in wirklichkeit nicht nach nash spielen (was beim icm trainer vorausgesetzt wird), so dass du gewisse anpassungen vornehmen musst.
      Welche Anpassungen wäre das denn?
      meistens callen sie looser, dann pushed du tighter. oft psuhen sie tighter, dann solletst du tighter callen.
    • Hecke1988
      Hecke1988
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2006 Beiträge: 2.118
      Original von strider1973
      Hi Hecke!

      Bei SnGs kann man als Winning Player locker downs von 35 BIs haben.

      Bei Dir könnte es aber nicht nur "Pech" sein: Wie viel Texas Holdem Erfahrung hast Du denn als früherer Omaha-Spieler?
      Verfügst Du auch über die Postflop-Skills, die Du im Poker auf dem Limit benötigst?


      Ich würde echt - selbst wenn es Deine BR erlaubt - deutlich absteigen, bis Du ein Limit schlägst. Es macht keinen Sinn, als "Neuling" sein Geld gleich in den 20ern zu verdonken.

      Bei SnGs gibt es noch die Turbo-Variante: Dort wird Postflop-Spiel viel weniger wichtig, da Du sehr rasch in der Push or Fold-Phase bist. Da Dir ICM offenbar liegt, wäre das vielleicht etwas für Dich.

      Also meine zwei Tipps an Dich:
      Abstieg auf die 5er, bis Du diese deutlich schlägst
      Wechsel auf die Turbos

      Wünsche Dir viel Erfolg!


      das is ja lustig, ich hab noch nie im leben omaha gespielt, da musst du mich verwechseln, aber vielen dank an dich und auch an die andern für ihre posts
    • strider1973
      strider1973
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2007 Beiträge: 1.714
      Original von Hecke1988

      das is ja lustig, ich hab noch nie im leben omaha gespielt, da musst du mich verwechseln, aber vielen dank an dich und auch an die andern für ihre posts
      Haha, da siehst wie genau ich Dein Post gelesen hatte, hörte sich an wie Omaha :-o


      Original von Hecke1988
      d.h. ich hab früher ohne plan schonma sngs gespielt.

      Aber die Tipps waren dennoch ernst gemeint.
    • Hecke1988
      Hecke1988
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2006 Beiträge: 2.118
      ne ne war nicht auf omaha bezogen ;-) aber danke für die tipps. heute lief es auch viel besser.
    • Dvl321
      Dvl321
      Black
      Dabei seit: 03.11.2007 Beiträge: 6.789
      Original von strider1973
      Hi Hecke!

      Bei SnGs kann man als Winning Player locker downs von 35 BIs haben.
      35 ist imo untertrieben. 50 können schon hin und wieder vorkommen (kommt natürlich auf Limit /deine eigene Edhe/Turbo oder normal an), wenn's ganz mies läuft auch noch etwas mehr (is mir zum Glück noch nie passiert). Wichtig ist dann nur, dass du diszipliniert wieder absteigst, wenn du nicht mehr die BR für das Limit haben solltest.
    • hendizzle
      hendizzle
      Bronze
      Dabei seit: 28.04.2006 Beiträge: 64
      ich hab auch omaha gelesen...du bist nicht allein :)

      ansonsten is ja alles gesagt :)
    • IgorTheTigor
      IgorTheTigor
      Bronze
      Dabei seit: 12.11.2006 Beiträge: 5.423
      alle artikel im milleniumspost lesen und du solltest gut gerüstet sein ^^