Mixen von NL und FL

    • Jayston
      Jayston
      Black
      Dabei seit: 14.07.2005 Beiträge: 9.369
      Hey, im Juli musste ich nen Downswing von über 800BB (10/20-50/100) einstecken, der meine BR ziemlich gecrusht hat. War nich der erste harte Downswing (wer mich kennt der weiß das^^) aber der größte in $. Daraufhin hab ich ziemlich die Lust an FL und Poker allgemein verloren und erstmal gar nich mehr gezockt. Hab mit dem Gedanken gespielt komplett auf NL zu wechseln weil mir FL im moment einfach keinen Spaß mehr gemacht hat und weil ich NL sowieso für zukunftssicherer halte....
      Langsam merke ich aber dass die Lust auf FL wieder kommt und ich bin jetzt am überlegen wie ich weitermache wenn ich in 2 Wochen (nach Urlaub) wieder anfange zu zocken.
      Möchte eigentlich versuchen in Zukunft NL und FL zu spielen und zu lernen...

      Was ist am geeignetsten:

      a) NL und FL Tische mischen (2 FL, 2NL)
      b) Beides für sich alleine spielen (z.B. ne Stunde FL, dann ne Stunde NL only)
      c) Für eine Variante entscheiden

      Habt ihr da Erfahrungen mit? Kommt ihr durcheinander oder ist das kein Problem? Any Tipps?
  • 7 Antworten
    • storge
      storge
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2005 Beiträge: 22.519
      Ich habe damit keine Erfahrung, würde aber sagen, dass es geistig schon sehr anstrengend ist, zwei verschiedene Varianten gleichzeitig zu spielen. Ich denke du kannst effektiver dein A-Game erreichen, wenn du dich dann jeweils auf FL oder NL konzentrieren kannst.

      FL rockt halt einfach, nur mit NL wird man in Zukunft bzw. auch heute schon mehr Kohle machen. :/
    • Kreatief
      Kreatief
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2006 Beiträge: 13.896
      Spiele nicht gleichzeitig. Das wird nichts.
      Ich habe auch damals beim Wechsel beides gespielt und finde selbst einen Stunden-Wechsel recht anstrengend. Man muss sich mehr konzentrieren, da man für den Moment mehr in die andere Richtung vertieft ist.

      Spiele möglichst so wie du Lust hast. Das ist zwar der Standardvorschlag, ist aber auch der sinnvollste. Wenn die Motivation hoch ist, steigt die Kreativität und die Unbekümmertheit durch den fehlenden Druck. Die Abwechslung hält beide Varianten auf einem guten Level.
    • Umumba
      Umumba
      Black
      Dabei seit: 22.04.2006 Beiträge: 2.074
      Original von Kreatief
      Man muss sich mehr konzentrieren, da man für den Moment mehr in die andere Richtung vertieft ist.
      Ist doch eigentlich ganz gut, wenn man zu mehr Konzentration gezwungen wird. Von gleichzeitig spielen halte ich aber auch nicht allzu viel, man minraist halt irgendwann doch versehentlich bei NL oder foldet bei FL ne Hand.
    • Kreatief
      Kreatief
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2006 Beiträge: 13.896
      Original von Umumba
      Original von Kreatief
      Man muss sich mehr konzentrieren, da man für den Moment mehr in die andere Richtung vertieft ist.
      Ist doch eigentlich ganz gut, wenn man zu mehr Konzentration gezwungen wird. Von gleichzeitig spielen halte ich aber auch nicht allzu viel, man minraist halt irgendwann doch versehentlich bei NL oder foldet bei FL ne Hand.
      =)
    • Jayston
      Jayston
      Black
      Dabei seit: 14.07.2005 Beiträge: 9.369
      Danke für die Tipps. Werd dann wohl immer spielen worauf ich Bock habe und nich mischen =)
    • Zinsch
      Zinsch
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2008 Beiträge: 12.357
      Also ich glaub, aus geldtechnisches Sicht gesehen, ist es fast immer gescheiter, sich langfristig auf eine Variante zu konzentrieren, solange man noch nicht die Highstakes erreicht hat.

      Kann mich aber auch irren.
    • Ajezz
      Ajezz
      Black
      Dabei seit: 19.07.2005 Beiträge: 10.245
      Geld ist halt nicht alles, Hauptsache ist es macht Spaß. =)

      Ich spiel nebenbei auch Lowstakes O8, PLO und NL. Mischen würde ich nicht empfehlen, das dauernde Umdenken stört.