Wer war der Dumme? Hand des Final Table des Pokerclub Rostock

    • Kunki1
      Kunki1
      Bronze
      Dabei seit: 28.02.2008 Beiträge: 2
      Liebe Pokerfreunde,

      hab am letzten Wochenende beim Pokerturnier des Pokerclub Rostock teilgenommen. Generell war das Turnier recht amateurlastig. Viele an den Tischen berichteten von ihren großartigen Erfolgen im Playmoney-Bereich von Partypoker. Da kann man natürlich einfaches, gradliniges und erfolgreiches Poker Spielen.

      An den Final Table von ehemals 78 Spielern kam ich gut im Average (250.000 Chips bei 270.000 Chips Average), doch ich bekam nicht eine spielbare Hand, außer 66, die ich nach UTG-Raise und einem Caller folden musste. Nach rund 25 Händen am Tisch waren nur noch 7 Leute dabei. Der Tisch war sehr aggressiv und es gab viele All-Ins mit Calls, die teilweise etwas idiotisch wirkten. Mittlerweile war ich wegen der Blinds auf 190.000 Chips runter (Average bei 300.000) und das Level 20.000/40.000 machte mir gehörig sorgen, schließlich saß ich gerade UTG1. Ich brauchte dringend eine Hand, denn waren die Blinds ersteinmal an mir vorbei, hätte ich nur noch 130.000 Chips, womit bei den teilweise sehr loosen Gegnern hier die Foldequity zu gering war, um Steals wie gewünscht nicht zu callen. Ich bekomme in dieser Situation A-8 gedealt. Da ich weiß, dass der Maniac am Tisch (rund 400.000 Chips) mit jeder erdenklichen Scheiße callt zog ich All-In in der Hoffnung, hier was zu Verdoppeln, die Blinds zu schnappen oder mit einer leider nicht zu unterschätzenden Wahrscheinlichkeit in ein Monster zu laufen und rauszufliegen.

      Mein Stack war nicht so schwach, dass jeder bei einem All-In callen würde, wenn er z.B. nur A-Q hält. Da ich am Final Table noch nicht eine Hand gespielt habe hatte ich obendrein ein gutes Image. Ein All-In war die richtige Entscheidung, also alles rein. Und dann, nur 30 Sekunden später habe ich diesen Schritt mehr als bereut. Der Spieler nach mir callt ohne zu zögern mein All-In (hatte rund 300.000 Chips), der Spieler danach (120.000) callt ebenfalls und ist All-In. Der nächste Spieler geht auch All-In (rund 500.000 Chips), danach folden alle, auch der Maniac, nur der Spieler links neben mir callt diesen Raise ebenfalls und ist All-In. Nochmal zum Mitschreiben: ich (supertightes Image), pushe All-In, bekomme Caller, All-Inner, All-Inner, All-Inner. Ich wusste, ich kann die Koffer packen, denn gegen so viele Gegner habe ich mit A-8 suited keine Chance. Dann gingen die Karten auf und ich traute meinen Augen nicht: der links von mir hält K-J os, der Spieler daneben hält K-4 suited Karo, und der Highstack danach zeigt 99. Der Flop bringt 10-J-2, Turn 9 (ich habe noch Open-Endet-Straight-Draw) und der River nur ne 4. Der Highstack gewinnt einen Megapott.

      Im Nachhinein habe ich mich geärgert, All-In gegangen zu sein. Doch meine Entscheidung war meines Erachtens trotzdem Goldrichtig!!! Mein Image, meine Position (wer aus der Position was macht, der hat auch was) und die Tatsache, dass gute Blätter rar waren. Dazu das Problem, dass gleich hiernach BB und SB (insgesamt 60.000) zu bezahlen sind, was meinen Stack soweit minimiert hätte, dass danach bei jedem Push die Foldequity der Gegner so gering ist, dass ich das Feld potentieller Caller nicht mehr ausreichend reduzieren könnte. Deshalb war der Move allemale gut.

      Doch jetzt betrachten wir mal die Situation aus Sicht des nächsten: er hält K-J os, hat ungefähr 300.000 Chips, liegt gut im Average und braucht eigentlich nichts riskieren. Er hat viele Probleme: 1. Ich bin supertight und habe garantiert eine Bombe, die gerade gespielt wird. 2. Ich habe den Positionsvorteil durch mein All-In aufgelöst. 3. Wenn er callt und höchstwahrscheinlich in ein hohes Paar läuft, bzw. Ass mit gutem Kicker, liegt er in den meisten Fällen hinten und verliert 190.000. Nur gegen Paare niedriger Karten hätte er eine Chance, allerdings ist mir in diesem Moment nur ein All-In mit Karten bis 88 zuzutrauen, so dass er in den meisten Fällen verlieren wird. 4. Er hat eine schlechte Position auf alle, die noch nach ihm kommen. Er weiß nicht, was diese auf der Hand halten werden und ob sie selbst noch Reraisen, was ihn dann wegen der günstigen Pott-Odds zum Callen seiner restlichen Chips zwingt, und das mit solch einer Trashhand. Trotzdem hier der Call.

      Jetzt der übernächste: er hält K-4 suited Karo (dass auch ich Karo halte, kann er nicht wissen). Er sieht die Action vor sich und hat 120.000 Chips. Er hat nur Probleme: 1. vor ihm wurde von einem Tighten Spieler mit wahrscheinlich einer Monsterhand gepusht. Diese wurde auch noch gecallt. Sein Blatt ist damit total entwertet. 2. Er hält die Hand suited, doch dass ist nichts wert, nur was für die Moral. 3. Auch er weiß nicht, was noch nach ihm geschieht, wer noch alles callt. Und mit jedem weiteren im Pott ist die Hand wertloser als noch zuvor. Eigentlich ist das hier ein Blatt was auch ohne vorherigen Raiser gefoldet werden muss. 4. Ein Smallstack ist All-In und wurde bereits gecallt. Er selbst müsste nur Abwarten, ob dieser Smallstack rausfliegt oder nicht. So kann er eine Position nach oben rutschen, ohne auch nur einen Chip riskiert zu haben. Nur eine Sache ist vorteilhaft hier: die guten Odds! Er muss 120.000 bezahlen, um einen Pot zu erhalten, der bereits 300.000 Chips für ihn hat (er ist der Smallstack des Turniers), das ergibt Odds von 1:3, wobei er noch eine Zahlung hinzuzählen kann, da der Maniac am Tisch noch nicht an der Reihe war und höchstwahrscheinlich auch hier callen wird. Eine schlechte Starthand, aber ein lohnenswerter Call! Trotzdem dumm.

      Der darauffolgende Spieler: er hat mit rund 500.000 den Chiplead am Tisch und hält 99. Das ist eine gute Starthand, allerdings nur, wenn keiner vorher ein starkes Blatt andeutete. Folgende Probleme hat der Spieler: 1. 3 von 3 Mann, die agieren durften, sind bereits im Pott, darunter 2xAll-In. Er wird höchstwahrscheinlich in ein höheres Paar laufen (dann ist er zu 4,5 zu 1 hinten) oder in 3 oder 4 Overcards. Seine Chance, den Pot zu gewinnen sind nur bei weitaus weniger als 25%. 2. Der 2. Spieler ist noch im Spiel, aber nicht All-In. Da er nach dem Flop Pot-Committed ist wird er sowieso All-In gehen müssen, ob er was getroffen hat, oder nicht. Selbst ein Raise kann diesen Spieler nun kaum noch vertreiben. 3. Auch hier weiß keiner, was noch nach ihm geschieht. Von Vorteil sind auch hier die Odds, die allerdings die Gewinnchance nicht aufwiegen, schließlich muss er hier mit wesentlich stärkeren Blättern rechnen als die, die es im Endeffekt werden. Für einen Raise sprechen die Tatsache, dass er mit einem Mal 3 Mann eleminieren kann und den Chiplead ausbauen kann. Trotzdem war die Aktion auch hier absoluter Blödsinn, da er in den meisten Fällen verliert und auf 200.000 Chips zurückfallen wird, was für ihn Smallstackstatus bedeuten wird.

      Jetzt ist natürlich die Frage: wer hat hier den Fehler gemacht? Für mich ist heute klar, dass ich, auch wenn meine Überlegungen gerechtfertigt waren, nicht gut gehandelt habe. Ein Limp in dieser Situation kommt nicht in Frage. Das nach meinem Push solch eine Dynamik entfacht würde hätte niemand wissen können. Meines Erachtens hätte es so laufen müssen, dass ich mit A-8 suited All-In gehe und nur der High-Stack callt mich (aber dazu muss er schon seeeeeehr loose sein).

      Freu mich auf Eure Antworten!
  • 15 Antworten
    • AgressiveInline
      AgressiveInline
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2007 Beiträge: 1.033
      dieser thread bekommt hier viel zu wenig aufmerksamkeit!!!
    • Barkeeper
      Barkeeper
      Bronze
      Dabei seit: 23.03.2006 Beiträge: 8.797
      Hab den Thread erst jetzt gesehen, ich verschiebs mal in die SNG bzw. Turnier Ecke, da wird dir bestimmt besser geholfen! :)

      Grüße

      Edit: Habs zu den SNGs geschoben weil Op Bronze ist
    • MFR
      MFR
      Silber
      Dabei seit: 29.08.2007 Beiträge: 1.967
      Falsches Forum!!! ;) ;
    • ecki89
      ecki89
      Bronze
      Dabei seit: 20.07.2008 Beiträge: 73
      denke du siehst das ganz gut un ich hätte mich genauso verhalten und find maximal den move vom big stack noch ok mit 99, da ja wie du beschreibst viele loose spieler am tisch sind un er vll darauf hofft zumindest gegen dich in einer 50 50 situation zu sein
    • maxwi
      maxwi
      Black
      Dabei seit: 23.08.2007 Beiträge: 451
      Ich denke, das kommt auf die Auszahlungsstruktur an.

      Wenn alle loose sind, kannst Du fast sicher sein mit einem Fold noch ein paar Plätze gut zu machen.

      Wenn Du aber wenigstens noch eine kleine Chance haben willst, das Turnier zu gewinnen, musst Du natürlich pushen.

      Kommt bald ein Preisgeldsprung?

      Fliegen fast mit Sicherheit in den nächsten 2-3 Händen noch Leute vom Tisch?

      Gab es einige solcher Allin-Parties am Final Table?

      Was für Blätter haben die Leute jeweils gezeigt?

      Diese Fragen würde ich mir stellen und falls ein Preisgeldsprung ansteht und/oder es schon mehrere Massen-Allins gegeben hat, könnte ich ev. einen Fold finden - sonst push, push und push!
    • mochentes
      mochentes
      Bronze
      Dabei seit: 22.05.2008 Beiträge: 2.595
      Sieht stark nach tilt aus, bes. bei diesem langen Beitrag.
      Denke nicht, dass es sinn hat, A8s zu pushen, bei so vielen Maniacs, die dich ja deiner Meinung nach eh callen... Warte doch lieber, bis sie sich gegenseitig raushauen.
    • ZackiX
      ZackiX
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2007 Beiträge: 1.545
      In der Situation, ist das von Dir ein ganz klarer Push, hast richtig gespielt abhacken und beim nächsten mal wieder so machen!

      Gruß

      ZackiX
    • ZackiX
      ZackiX
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2007 Beiträge: 1.545
      Original von mochentes
      Sieht stark nach tilt aus, bes. bei diesem langen Beitrag.
      Denke nicht, dass es sinn hat, A8s zu pushen, bei so vielen Maniacs, die dich ja deiner Meinung nach eh callen... Warte doch lieber, bis sie sich gegenseitig raushauen.
      auf was soll er denn noch warten? Er hat noch nichtmal mehr 5 Big Blinds und ist UTG, d.h. bald hat er nur noch 3-4...

      Gruß

      ZackiX
    • Dvl321
      Dvl321
      Black
      Dabei seit: 03.11.2007 Beiträge: 6.781
      Absolut richtiger Push. Wenn du foldest und in den Blinds nur Müll bekommst, hast du grade mal noch 3BB und die Blinds kommen bei nur noch 7 Spielern am Tisch (und so wie die callen könnten es schnell weniger werden) deutlich näher wieder zu dir als Fullring.
    • marco321
      marco321
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2007 Beiträge: 663
      8bb als finaltable durchschnitt hat es nicht verdient turnier genannt zu werden :)
    • luqqq
      luqqq
      Bronze
      Dabei seit: 04.06.2008 Beiträge: 151
      Würd ich auch pushen. Bis auf den mit 99 hat keiner einen nachvollziehbaren Move hingelegt, vor allem da du nie ein Blatt gespielt hattest.

      Ich verstehe nur nicht, warum du zuvor 25 Blätter nicht gespielt hast, müssen wirklich sehr viele schlechte gewesen sein. Vielleicht solltest du hier nach einem Fehler suchen....
    • Tandor1973
      Tandor1973
      Black
      Dabei seit: 25.04.2007 Beiträge: 3.987
      Ich finde den KJ call gar nicht so schlecht, über die anderen Calls müssen wir nicht reden.

      Er weiß doch auch unter welchem Druck du hier stehst, und das du jetzt pushen musst um deine Foldequity zu erhalten.

      Weiß nicht ob ich ihn in nem MTT machen würde aber in nem SNG ist der ziemlich Standard. Auf dein Image ist da geschissen, du musst jetzt pushen wenn du dich nicht tot blinden lassen willst.
    • hidigartmann
      hidigartmann
      Bronze
      Dabei seit: 12.10.2007 Beiträge: 5.723
      Original von ecki89
      denke du siehst das ganz gut un ich hätte mich genauso verhalten und find maximal den move vom big stack noch ok mit 99, da ja wie du beschreibst viele loose spieler am tisch sind un er vll darauf hofft zumindest gegen dich in einer 50 50 situation zu sein
      was nützts ihm gegen ihn 50 50 zu haben?
      die anderen sind doch schon all in.

      mit 99 muss er ja fast sein set treffen. meistens verliert er aber durch den call seine chiplead.
    • Dvl321
      Dvl321
      Black
      Dabei seit: 03.11.2007 Beiträge: 6.781
      Den KJ-call finde ich schlecht, weil er sich denken kann (wenn er denn denken könnte), dass UTG an nem tisch voll maniacs ohne fe hier nicht any2 pusht und er gegen seine Range hinten liegt. Zudem hat er noch 6 Spieler hinter sich ,die alle mit einem Monster oder zumindest mit einer besseren Hand als seiner aufwachen könnten und wie OP den Tisch hier beschreibt würde eine bessere Hand auf jeden Fall callen.

      Was an dem 99-call nachvollziehbar sein soll, ist mir ein Rätsel. Gegen 3-All-Ins, alle aus früher Position, davon immerhin 1 von einem tighten Spieler, liegst du mit 99 normalerweise kilometerweit hinten.
    • Forstning
      Forstning
      Bronze
      Dabei seit: 26.05.2007 Beiträge: 1.727
      ohne ante könnte man das noch weglegen, wenn du weisst dass die anderen loose-schlecht sind und das preisgeld nun merklich ansteigt. (du willst keine situationen in denen du vllt 60% hast, weil für dich jeder platz zählt)

      mit ante bist du fast doppelt so schnell crippled und hast mehr deadmoney im pott, so dass es ein easy push ist.