Wie spielst du am River?

  • 12 Antworten
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.498
      Zu Wann solltest du einen Bluff induzieren, Beispiel 1:

      Hero hat A5o auf Board J85K3.

      Wenn der Gegner 22-44 callt, dann sicher auch 5x. Verteidigt der Gegner z. B. nach dem BB vs ORC Chart, dann sind das eine ganze Menge Hände: A5-J5, 65, A5s-85s. Schlechter sind Q5o, 65o, Q5s, T5s, 95s = 20 Hände. Dazu 22-44 = 18 Hände, Summe 38 Hände.

      Bluffen könnten Flush und Straight Draws vom Flop. Das sind (alles in Pik) Q2s-Q4s, Q6s, Q7s, Q9s, QTs, T2-T4s, T6s, T7s, T9s, 92s-94s, 96s, 97s, 84s, 86s, 87s, 74s, 76s, 63s, 64s, 43s = 26 Hände für die Flush Draws.

      Straight Draws: T9o, T7o, 97o, 76o = 48 Hände.

      Von den Draws sind aber alle Flush Draws und T9o + 76o starke Draws, die oft an Flop oder Turn geraist werden würden.

      Ein nicht zu passiver Spieler hätte am River also nur 24 geplatzte Draws, die er bluffen könnte. Das sind weniger als die made Hände, die er callen könnte.

      Die meisten aggressiven Spieler würden dagegen eine 5 an Flop oder Turn raisen.

      Bluffinduce kommt meiner Meinung nach hier nur gegen die passivsten und aggressivsten Spieler in Frage. Gegen die vielen anderen Spieler sollte hier oft Valuebet > Bluffinduce sein.

      Bluffinduce wäre aber gut gegen die Gegner, die mit 5x und 22-44 eine Valuebet gegen A high machen.
    • Settra
      Settra
      Bronze
      Dabei seit: 09.07.2007 Beiträge: 859
      Vermeide c/r am River

      Ähm is nich euer ernst oder?

      Ohne c/r in der check range is das sowas von unbalanced. Außerdem lässt man gegen aggressive Gegner einiges an Value liegen.
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.498
      Kommt auf die Situation an. In den gezeigten Beispielen wär's jedenfalls nicht angebracht gewesen. Speziell HU gibt es natürlich Situationen, wo checkraise schon gut ist. Multiway eigentlich nur, wenn man rechts vom Maniac sitzt und davon ausgehen kann, dass der viel bettet und viel gecallt wird. Da ist die Bet dann nicht so gut, weil der Maniac raist und dann die anderen keine 2 Bets callen.
    • Emperor17
      Emperor17
      Bronze
      Dabei seit: 22.06.2006 Beiträge: 367
      Zu "Wann kannst du mit wertlosen Händen bluffen?" Beipiel 1:

      Ich würde hier auch durchballern ohne Read auf den BB. Am Flop callt er alle möglichen OCs, und auch beim dem A gibt es noch genug Leute die mit Trash in der Hand bleiben. Ich würde eher so argumentieren das mit dem K als zusätzlicher Scarecard Hände 9 high - Q high einen Fold finden können.
    • bobbel
      bobbel
      Bronze
      Dabei seit: 06.07.2006 Beiträge: 2.472
      Original von Settra
      Vermeide c/r am River

      Ähm is nich euer ernst oder?

      Ohne c/r in der check range is das sowas von unbalanced. Außerdem lässt man gegen aggressive Gegner einiges an Value liegen.
      Das ist unser Ernst. Das ist ne Silber-Sektion. Da denke ich beim Artikel-Schreiben weniger an Balance. Auf den Limits, auf denen sich Silber-Member bewegen, spielt balancing keine Rolle imo.

      Auf den Micros werde ich auch immernoch am Flop OOP meinen Flushdraw for value cappen und am Turn einfach checken. Einfach nur, weils for Value ist und die Gegner eh zu dumm sind, um das ordentlich zu exploiten.

      Wenn du vom Gegenteil ueberzeugt bist, gib mir Argumente.
    • bobbel
      bobbel
      Bronze
      Dabei seit: 06.07.2006 Beiträge: 2.472
      @cjheigl:

      MMh, das ist nen Problem. Also in genau dieser Situation waere dann eine knappe Value-Bet eventuell besser (laut deinen Aussagen, selber nachgerechnet habe ich nicht). Das heisst, das Beispiel waere inkorrekt.

      Aber: Ich denke, man kann das Bsp. trotzdem so lassen.

      • Sorry, fuer das Argument schon wieder, aber ist ne Silber-Sektion. Ich koennte das Beispiel veraendern, aber ich finde es dennoch ein gutes Beispiel fuer einen Pseudo-Anfaenger, dass man bei 3 OCs aus der Playing Zone und busted Draws generell Bluff Induce keine Value hat. Dazu soll das Beispiel dienen.
      • Weiterer Diskussionspunkt: Unknown Gegner in einer Silber-Sektion, also micro und ganz low-stakes. Du kannst da keine wirklichen fundierten Aussagen treffen. Er koennte nach BB vs ORC defenden und auch dies und das am Turn oder Flop raisen, aber es bleibt unknown Gegner. Und gegen einen unknown Gegner wuerde ich in der Situation einfach checken.


      Falls du dennoch unzufrieden bist, wuerde ich mich auf eine weitere Diskussion freuen, ich bin ja auch nicht perfekt.
    • OnkelHotte
      OnkelHotte
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 18.433
      Original von Settra
      Vermeide c/r am River

      Ähm is nich euer ernst oder?

      Ohne c/r in der check range is das sowas von unbalanced. Außerdem lässt man gegen aggressive Gegner einiges an Value liegen.
      Das ist natürlich unser Ernst:) Du musst dich als Diamond einfach runterdenken.

      Silberuser ist man mit 150 SP, das erreicht man auch mit 10c/20c. In diesen Regionen spielt es überhaupt keine Rolle, ob du deine Lines balanced oder nicht. Silber ist für Fortgeschrittene Anfänger, die lassen nur Value liegen, wenn sie versuchen, gegen unthinking Spieler zu tricky zu spielen.
      Und in multiwaybeispielen ist der C/R auch auf allen Stakes in der Tat fast immer falsch.

      Davon abgesehen: schau dich mal auf 10/20+ um, da wirst du C/R river ebenfalls HÖCHST selten sehen, weil so loose gecalled wird, dass man nie weiss, ob der Gegner nut K oder A high CD mache und man Value liegen lässt.

      €dit: Ups, jetzt hab ich Bobbels Post erst gesehen und hab ihm ja ohne Absicht nur nachgeplappert:)
    • bobbel
      bobbel
      Bronze
      Dabei seit: 06.07.2006 Beiträge: 2.472
      Original von Emperor17
      Zu "Wann kannst du mit wertlosen Händen bluffen?" Beipiel 1:

      Ich würde hier auch durchballern ohne Read auf den BB. Am Flop callt er alle möglichen OCs, und auch beim dem A gibt es noch genug Leute die mit Trash in der Hand bleiben. Ich würde eher so argumentieren das mit dem K als zusätzlicher Scarecard Hände 9 high - Q high einen Fold finden können.
      Eben genau das nicht. Der King ist keine wirkliche weitere Overcard. Wenn sich der unknown Gegner nicht von dem Ass abschrecken laesst, dann auch nicht mehr vom King imo.
    • OnkelHotte
      OnkelHotte
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 18.433
      @heigl: Gerade gegen eher passive Fische ist C/C eine gute Line. Denn die haben die dämlichste Polarisierung in ihrer Range. Spielen oft Mid pair cb, betten aber busted Draws.

      Klar, gegen thinking und aggro ist Value > Bluffinduce aber ich habe damals sehr sehr sehr viele Bluffs so caught und viele Bets dank schlechter check behinds von besseren Hände gespart. Als Default sollte hier erstmal das Spiel gegen Standard Donks gezeigt werden.
      Die ganzen erweiterten Konzepte kommen ja in Gold und platin. Man kann eben nicht alles auf einmal beibringen:)
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.498
      Ja, dass passive Spieler eine bessere Hand behind checken könnten ist ein sehr gutes Argument. Das sollte man glatt in den Artikel aufnehmen. =)
    • Emperor17
      Emperor17
      Bronze
      Dabei seit: 22.06.2006 Beiträge: 367
      Original von bobbel
      Original von Emperor17
      Zu "Wann kannst du mit wertlosen Händen bluffen?" Beipiel 1:

      Ich würde hier auch durchballern ohne Read auf den BB. Am Flop callt er alle möglichen OCs, und auch beim dem A gibt es noch genug Leute die mit Trash in der Hand bleiben. Ich würde eher so argumentieren das mit dem K als zusätzlicher Scarecard Hände 9 high - Q high einen Fold finden können.
      Eben genau das nicht. Der King ist keine wirkliche weitere Overcard. Wenn sich der unknown Gegner nicht von dem Ass abschrecken laesst, dann auch nicht mehr vom King imo.
      Warum ist der K keine weitere Overcard? Also ich lass mich abschrecken wenn der PFAgrressor bei A und K high Board durchballert und ich Q-9 high am River habe.
    • bobbel
      bobbel
      Bronze
      Dabei seit: 06.07.2006 Beiträge: 2.472
      Naja, warum haelst du denn Q-High am River, also warum callst du am Turn ueberhaupt mit Queen High? Das ist doch eher raise or fold am Turn imo und nich calldown.

      Also klar ists ne weitere Overcard, da habe ich mich falsch ausgedrueckt, sorry. Was ich aber damit meine, ist, dass schon die most scary card am Turn gefallen ist. Imo fallen die meisten Spieler die Entscheidung, ob sie zum SD gehen, dadurch schon am Turn, sodass du auf den King imo nicht mehr wirklich viel FE hast. Zumindest nicht gg. unknown auf den micros.