Fahrerflucht?Whats my Line?

    • samagain
      samagain
      Bronze
      Dabei seit: 05.06.2008 Beiträge: 1.600
      Hallo Leute,

      ich bin etwas unsicher nach einem kleinen Vorfall am vorletzten Wochenende an meinem Haus bzw. am Parkplatz, der zu dem Haus gehört.
      Folgendes ist passiert: ich komme nachts nach hause, parke mein Fahrzeug in die Parkbucht rückwärts, steige aus, gehe ins Haus uns lege mich schlafen.
      Am folgenden morgen klingelt mich die Polizei aus dem Bett. mein nachbar hat die Polizei gerufen, denn er hat eine kleine Beule an der Fahrertür. Die Polizei wirft mir daraufhin Fahrerflucht vor, obwohl ich von der "Berührung" in der Nacht nichts gemerkt habe und schreibt eine Anzeige.
      Dazu kommt folgendes: die Lackabschürfungen an meinem hinteren Radkasten waren schon vorher vorhanden. Das weiss ich ganz sicher, denn ich hab den Wagen erst vor drei Wochen gekauft und diese Kratzer waren ein Wertminderungsgrund. Der Vorbesitzer wird das auch bestätigen können. Die Polizei und der Geschädigte sehen die Kratzer allerdings als klaren Beweis!

      Am Freitag kam dann der Anhörungsbogen von der Polizei per Post mit dem Vorwurf des unerlaubten Entfernens vom Unfallort.
      Ich habe jetzt absolut keine Ahnung was ich dort bei der Schuldfrage ankreuzen soll.
      Schuldig bekennen, obwohl ich keinen Zusammenstoß bemerkt habe, in der Hoffnung eine mildere Strafe zu bekommen?
      Abstreiten und meiner Überzeugung folgen, ggf. den Vorbesitzer kontaktieren?
      Gar nicht äußern?

      Ich bin verkehrsrechtlich nicht so bewandert und hoffe daher sehr auf Tipps. Vielleicht hat jemand hier ja schon einen ähnlichen Fall erlebt.

      Danke sehr im Voraus.
  • 23 Antworten
    • CrazySession
      CrazySession
      Bronze
      Dabei seit: 24.07.2008 Beiträge: 214
      also hab da nich wirklich plan von ... aber würd als Erstes den Vorbesitzer kontaktieren wenn du sagst der Kratzer war schon und er das ja sicher bezeugen kann wenn du dadurch ne Wertminderung erreicht hast . Würd dann auch auf dem Bogen nich schuldig ankreuzen ... weil wieso solltest du dich zu was bekennen was du nicht warst ?!
      Aber wie gesagt hab da auch nich so viel Plan von , aber so würd ich da verfahren...
    • Flowbo
      Flowbo
      Bronze
      Dabei seit: 17.08.2006 Beiträge: 1.206
      wenn du dir sicher bist das du es nicht warst natürlich unschuldig ankreuzen..
      1. der typ von dem du das auto hast kann es ja bezuegen das die kratzer älter sind und
      2. wenn das nicht reicht wir ein gutachter geholt und der wird es dann auch bestätigen wenn er fähig ist und du hier nicht gelogen hast..
    • miGi
      miGi
      Bronze
      Dabei seit: 06.01.2007 Beiträge: 3.613
      Vorbesitzer kontaktieren, auf jeden Fall! Wenn er aussagen kann, dass das schon vorher da war, dann wird wohl im Zweifel für den Angeklagten entschieden... aber kenn mich da auch net so aus! Ruf ihn aber doch mal an und frag, in wie weit er sich bereit erklären würde, auszusagen.
    • Akonuk
      Akonuk
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2007 Beiträge: 1.401
      Geh zu nem Anwalt.
    • Pris0n
      Pris0n
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2007 Beiträge: 8.603
      willst du dich ehrlich für was schuldig bekenne, was du evtl. gar nicht getan hast LOL!

      Kontaktiere den Vorbesitzer in jedem Fall!
    • Marcu
      Marcu
      Bronze
      Dabei seit: 12.03.2006 Beiträge: 62
      Mach dir wegen dem Bogen nicht so viel Stress! Hatte schon 2 Unfälle und hab beide Bögen garnicht zurück geschickt, musste aber beide Male vor Gericht weil es Straftatbestand war.

      Trotzdem würde ich den Wisch zurück schicken, nicht schuldig ankreuzen, den Vorbesitzer anrufen und in dem Wisch als Zeugen angeben. Hast du ne Rechtschutzversicherung !? Zur Not Anwalt anrufen, oder einen Termin machen. Oder auch mal in nem Rechtsverdreherforum reinschaun ;)

      EDIT: Das mit der Schuldminderung wenn du geständigt bist, wird immer übertrieben, hast ja kein Mord begangen ;)
    • elpollo123
      elpollo123
      Bronze
      Dabei seit: 08.05.2007 Beiträge: 50
      niemals schuldig bekennen bzw ne aussage bei der polizei machen.
      das ist ja kein mordfall wo du dann wegen kooperationsbereitschaft 2 jahre weniger bekommst.
      die können an den lackspuren an der beule deines nachbarn bzw an deinem kratzer erkennen ob dein wagen ihn gerammt hat. also wenn du es echt nicht warst hast du eigentlich nichts zu befürchten.
    • patundpatachon
      patundpatachon
      Bronze
      Dabei seit: 12.05.2007 Beiträge: 13
      sofort zum anwalt und nichts anderes machen- weder dsrsuf rumkreutzen oder sonstwas- alles andere ist eine klare katastrophe- im telefonbuch gucken, wer für strafrecht spezialisiert ist !!!!!!!
    • ZackiX
      ZackiX
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2007 Beiträge: 1.545
      Original von Akonuk
      Geh zu nem Anwalt.

      Der einzige Richtige und wahre Tipp, und fürs nächste mal (ich hoffe für Dich es gibt keins) wenn Die Jägermeister zu Dir kommen, machst Du nur Angaben zu Deiner Person, zu allem weiteren Verweigerst Du die Aussage!

      Gruß

      ZackiX
    • BodyAttack
      BodyAttack
      Bronze
      Dabei seit: 25.10.2006 Beiträge: 668
      Original von Akonuk
      Geh zu nem Anwalt.
    • ZackiX
      ZackiX
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2007 Beiträge: 1.545
      Original von elpollo123
      niemals schuldig bekennen bzw ne aussage bei der polizei machen.
      das ist ja kein mordfall wo du dann wegen kooperationsbereitschaft 2 jahre weniger bekommst.
      die können an den lackspuren an der beule deines nachbarn bzw an deinem kratzer erkennen ob dein wagen ihn gerammt hat. also wenn du es echt nicht warst hast du eigentlich nichts zu befürchten.
      Noch so ein Rechtsirrtum die Polizei KANN Dir nichts anbieten, der Berühmte Spruch, wenn Sie gestehen lege ich ein gutes Wort beim Staatsanwalt ein, ist NICHTS wert!

      Also wenn schon gestehen, dann zum richtigen Zeitpunkt, den weiss Dein Anwalt.
    • xyz8000
      xyz8000
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2006 Beiträge: 3.661
      Lass dich nicht verunsichern von den Bullen. Was die Bullen denken ist erstmal egal. Alles abstreiten, die Polizei will den Fall wahrscheinlich nur schnell erledigen. Wenns vor Gericht geht entscheidet ein Richter und nicht die Polizei, die Bullen haben nix zu sagen, die nehmen nur die Anzeige deines Nachbarns auf.

      Vorbesitzer anrufen und klär das mit dem Kratzern, nenne den Bulen deinen Zeugen, und dann soll die dir erstmal beweisen, das du den Wagen in der Nacht berührt hat.
      Anwalt um rat fragen!
    • olicoop
      olicoop
      Bronze
      Dabei seit: 24.06.2005 Beiträge: 155
      also anwalt kontaktieren, da manchmal das Auge des Gesetzten doch etwas mit blindheit geschlagen ist zweck Indizienbeweis und so einen mist.

      auf jeden Fall nicht schuldig ankreuzen, und wenn du sagst der kratzer war schon vorher da, kann dies auch ein gutachter festellen. Lackkratzer und alter der Beschädigung etc.

      der kratzer ist für noch kein beweis für den verursachten schaden.

      Immer wieder das gleiche aus eigener Dummeheit (Nachbar) noch kapital von anderen schlagen. armes deutschland.
    • CMB
      CMB
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2007 Beiträge: 6.448
      - unschuldig ankreuzen
      - zum Anwalt gehen

      Die Polizei soll das ja nur auf die schnelle BEurteilen, aber eben nicht VERurteilen. Sowas ähnliches hatte ich auch schon mal, Polizist macht Fotos von einer Beule und behauptet das sind ja die Lackspuren, alles klar. Als ich dann erwiderte dass es ja um die andere Seite des Autos ging (und vorher hat er mich nur angemacht) war er plötzlich ganz ruhig. Da war zwar auch ne alte Beule aber mit reichlich Spuren einer anderen Farbe.

      Die machen nur ihren Job und sind von sowas eh genervt. So wie ich das sehe liegt hier 100% der Beweislast bei Deinem Nachbarn, ein Parkrempler kann auch woanders passiert sein. Da bräuchte er schon ein eindeutiges Gutachten, das wird schwer.

      Gruß,
      CMB
    • Betrunkener
      Betrunkener
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 5.186
      Zum Anwalt und auf Nachbarschaftskrieg einstellen.
    • bibersuperstar
      bibersuperstar
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2007 Beiträge: 15.241
      Nix ankreuzen und ab zum anwalt, sonst kanns passiern, dass du deinen führerschein erstm 1,5 jahre los bist und nen richtigen batzen geld zahlen darfst...
    • samagain
      samagain
      Bronze
      Dabei seit: 05.06.2008 Beiträge: 1.600
      Danke erstmal. Hätte jetzt gar nicht erwartet, dasss so viele was dazu sagen können.

      Hab mir gestern überlegt, zuerst nen Anwalt einzuschalten. Da ich aber keine Lust habe dafür viel Geld zu bezahlen, habe ich einen befreundeten Anwalt gefragt, welche Strategie er empfiehlt. Ok, er kommt vom Unternehmensrecht, aber im Studium haben die ja auch andere Vorlesungen besucht.^^
      Also Empfehlung ist wohl Abstreiten.
      Und da von euch ja wohl auch die meisten die Strategie fahren würden, ist meine Entscheidung denk ich klar.
      Dann ist es Sache der Polizei die Tat zu beweisen. Lackspuren am Auto meines Nachbarn haben sie genommen und müssten daher ja belegen können ob ich es war oder nicht war.
      Hab nämlich heut nacht schon schlecht geschlafen, weil ich so Horrorstories gehört habe, wo Leute den Führerschein abgeben mussten und 1000 Euro+ bezahlen mussten. Also thx an euch!

      Immer wieder das gleiche aus eigener Dummeheit (Nachbar) noch kapital von anderen schlagen. armes deutschland.
      Daran dacht ich auch. Hab mir das Auto angeguckt. Überall Kratzer, überall Beulen. Der Mongo!
    • KorW
      KorW
      Bronze
      Dabei seit: 23.05.2007 Beiträge: 940
      heuer ein paar asi-kiddies für nen fuffi an die mal nen paar richtige kratzer in
      seine mühle kratzen :)
    • Kapitalist81
      Kapitalist81
      Bronze
      Dabei seit: 20.03.2007 Beiträge: 588
      Original von samagain
      Die Polizei und der Geschädigte sehen die Kratzer allerdings als klaren Beweis!


      Die Polizei kann keine Schuld feststellen, dass kann nur ein Gericht! Die reden einfach scheiße!
    • 1
    • 2