Alle folden bei einem guten Blatt

  • 34 Antworten
    • Benido
      Benido
      Silber
      Dabei seit: 14.04.2006 Beiträge: 13.853
      selektive wahrnehmung! :)
    • cubaner
      cubaner
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2006 Beiträge: 4.245
      selektive wahrnehmung....zu den AA

      generell: dein kleiner stack ist schuld, da callt keiner/ wenige auf implied odds und du bekommst naturgemäß weniger action.

      Original von Benido
      selektive wahrnehmung! :)
      hehe
    • Q1Q1
      Q1Q1
      Bronze
      Dabei seit: 17.04.2006 Beiträge: 654
      Warum bleibst Du denn nur so kurz an den Tischen? Weil Du zeitlich eingeschränkt bist, oder weil Du das bewußt so machst?
    • Pippjay
      Pippjay
      Bronze
      Dabei seit: 26.09.2006 Beiträge: 35
      Wie soll die Short Stack Strategie dann klappen? Es heisst doch, haltet Euch an den Chart.
      Wenn es wirklich so wäre, dann könnte man die Strategie ja zum Großteil überarbeiten.

      Unabhängig davon ist es ja auch so, dass ich des öfteren in der späten Position sitze. Wenn es hoch kommt, habe ich damit 2 mal nen kleinen Pott gewonnen. Es ist zum verzweifeln.
    • Pippjay
      Pippjay
      Bronze
      Dabei seit: 26.09.2006 Beiträge: 35
      Weil PS es so vorschreibt. der Anleiung nach jedenfalls. Pott abräumen und raus. Sonst ist es ja kein Short Stack mehr.
    • Pippjay
      Pippjay
      Bronze
      Dabei seit: 26.09.2006 Beiträge: 35
    • OnkelG
      OnkelG
      Bronze
      Dabei seit: 01.08.2006 Beiträge: 169
      Hi!

      Wenn du mit mehr BR an den Tisch gehst dann kannst du nicht mehr nach SSS spielen. Weil das ja gerade der Sinn der Strategie ist.

      Ich spiele A K und im Flop kommt nichts. Geht Ihr raus oder kauft Ihr den Turn und River.


      Laut SSS rausgehen, da du ja kein Top Pair hast. Spielst du aber nur gegen einen gegner kannst du versuchen ihn mit einer sogenannten "Continuation Bet" zum folden zu bringen. Ich meine das sollte die halbe Potsize sein. Wenn dann net klappt musste vorsichtig weiterspielen.

      GRuß Onkel
    • MadCow
      MadCow
      Bronze
      Dabei seit: 15.09.2006 Beiträge: 1.151
      ich halte irgendwie wenig von der sss
      habe anfangs auf dem 5$ NL mit halben buyin normal gespielt und sehr gut abgeschnitten (was zum größtenteil wohl daran liegt das da die spieler sau schlecht sind)
      dann hatte ich nach 2k händen 85$ und hab auf 10$ Nl gewechselt
      mein BR war mir nicht groß genug für größeren buyin also hab ich (ziemlich streng) nach sss gespielt.
      ergebniss nach weiteren 6k händen 40$ übrig, also -45$. ich hab irgendwie dasselbe problem wie der threadersteller. mit AA und konsorten mach ich entweder blindsteal oder stackverlust.
      ich würde ja gerne wieder zurückwechseln aber ich will die 100$ für die 5k hände und auf 5$ NL müsste ich zuviel spielen um das noch vor ende der beginnerzeit zu schaffen.

      irgendwie weis jeder in dem limit bereich wie man gegen short stack spielt.
      ich hab inzwischen mit continuation bets aufgehört da in 70% der fällen nen reraise kommt -.-

      mich würden eure erfahrungen mit der strategie interesieren
    • graydsl
      graydsl
      Bronze
      Dabei seit: 05.05.2006 Beiträge: 83
      Also ich spiel seit oerm... 5k händen SSS und hab meine 50$ auf 130$ gebracht. Kann natuerlich Upswing sein, aber meines Erachtens funktioniert SSS ziemlich gut. Das schöne am Shortstack is, dass die gegner gerne all ins callen. Dann hast du deinen double gehst vom tisch und ende gelaende. Ich spiel meist 10 table gleichzeitig, deswegen seh ich meistens gar nicht was die gegner machen wenn ich ne gute Hand hab. Aber selbst wenn alle folden... die nächsten AA kommen bestimmt (und werden dann von QQ gebustet :P ). Also ich kann SSS nur empfehlen.

      Next Goal: 150$ morgen wahrscheinlich (wenns normal läuft)

      ciao und viel glueck noch

      edit: zu den konti bets... die mach ich nur gegen einen gegner (wie mans ja auch tun sollte) bei reraise fold und bei call schaun was der turn bringt. Manchmal funktionierts manchmal nicht. So spielt das Leben.
    • Dustwalker
      Dustwalker
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2006 Beiträge: 5.593
      Original von Pippjay
      Ich spiele A K und im Flop kommt nichts. Geht Ihr raus oder kauft Ihr den Turn und River. Die Pott Odds zu berechnen ist ja meist hinfällig wenn man nur 5 $ am Tisch und 2 $ bereits eingesetzt hat, oder?
      Das und mehr steht in der Beschreibung der SSS - am besten nochmal gründlich lesen, vllt findest du ja ncoh 3-6 Dinge die du verbessern kannst bei deinem Spiel.
    • Pippjay
      Pippjay
      Bronze
      Dabei seit: 26.09.2006 Beiträge: 35
      Sorry, aber wie lange bist du denn schon dabei? Das wäre ja wie Bandarbeit bei VW nur 3 Mal schneller. Deinen Namen merke ich mir mal. ich glaube von Dir hört man noch sehr viel.

      Original von graydsl
      Ich spiel meist 10 table gleichzeitig, deswegen seh ich meistens gar nicht was die gegner machen wenn ich ne gute Hand hab.
      ielt das Leben.
      Ich wollte übrigens auch nicht wirklich sagen, dass die SSS schlecht ist. Ich kann mich über meine Gewinne innerhalb einer Woche auch nicht beklagen. Ich habe nur gedacht, dass ich irgendetwas falsch mache. Zu schnell, zu langsam betten oder ich spiele sie zu hoch an. Mit niedrigem Einsatz will ich da auch nicht rein. Vielleicht sollte man wirklich nur einen kleinen Raise machen und im Flop angreifen. Ich weiss, da ist die Chance, dass man mit schlechtern Preflophänden geschlagen wird, größer. Vielleicht sollte man das Risiko trotzdem eingehen! Und wenn man 2 oder 3 BB setzt. Das würde die Jungs mit QJ und K10 auch noch mit reinlocken und unabhängig von einem StraightDraw würde der Pott gut steigen wenn K oder Q im Flop kommen. Mehr Risiko, aber ich gehe mal davon aus, dass man im häufigsten Fall den Pott bekommt. Ein gewisses Restrisiko hat man immer.
    • IPSZeRo
      IPSZeRo
      Bronze
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 38
      Ich bin zwar fixed spieler, aber wenn du preflop weniger action machst lockst du natürlich auch kleine paare rein.
      Ob das jetzt auf lange sicht + oder - EV ist weiß ich nicht, aber du wirst dann zwar hin und wieder nen großen pot gewinnen, aber auch öfter als jetzt nen stack gegen nen set verlieren.
    • Pippjay
      Pippjay
      Bronze
      Dabei seit: 26.09.2006 Beiträge: 35
      Ich werde das nächstesmal mal antesten. Schaden kann es mir nur 1 oder 2 mal. Dann mache ich den Fehler auf jeden Fall nicht mehr. Sicherlich ist das auch alles irgendwie errechnet, aber auch Mathe hat seine Grenzen wenn das Glück auch mitspielt.

      Sicherlich wird jetzt fast jeder gute Pokerspieler seine Hände über den Kopf schlagen, aber wenn ich 3 BB anspiele werden die mit den schlechten Hände auch rausgehen und die mit den potenziell guten mit.

      Wie heisst es: Probieren geht über studieren und aus Fehlern wird man klug.
    • IPSZeRo
      IPSZeRo
      Bronze
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 38
      naja das is ja gerade das problem beim poker.
      Du kannst das nur anhand deiner erfahrungen nach wenigen händen schlecht beurteilen.
      Interessant ist nur ob es Langfristig + oder - EV ist.
    • Dustwalker
      Dustwalker
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2006 Beiträge: 5.593
      Original von Pippjay
      Ich werde das nächstesmal mal antesten. Schaden kann es mir nur 1 oder 2 mal. Dann mache ich den Fehler auf jeden Fall nicht mehr. Sicherlich ist das auch alles irgendwie errechnet, aber auch Mathe hat seine Grenzen wenn das Glück auch mitspielt.

      Sicherlich wird jetzt fast jeder gute Pokerspieler seine Hände über den Kopf schlagen, aber wenn ich 3 BB anspiele werden die mit den schlechten Hände auch rausgehen und die mit den potenziell guten mit.

      Wie heisst es: Probieren geht über studieren und aus Fehlern wird man klug.
    • Pippjay
      Pippjay
      Bronze
      Dabei seit: 26.09.2006 Beiträge: 35
      Wenn ich es mir recht überlege wäre es wirklich beknackt. Habe AA oft genug verlieren sehen. Dann lieber n paar Blinds abgreifen und hoffen das mein Raise gecallt wird. Ansich hat man ja die besten Chancen den Pott zu gewinnen. Na ja, ne ßberlegung war es trotzdem wert.
      Sehe aber langsam ein was ihr mir sagen wollt.

      Ich danke Euch jedenfall für Eure Tips und Erfahrungen. Lieber auf jemanden hören der mehr Erfahrung hat, als schlechte Erfahrung damit zu machen. Leuchtet ein.
    • Puschkin81
      Puschkin81
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2006 Beiträge: 4.786
      Zu deinem Problem mit der besten Starthand: Sie ist eben nur preflop die beste Hand und diese musst du schützen. AA verliert proportional zu jeder anderen Starthand extrem an Wert je mehr Spieler den Flop sehen. Natürlich ärgert man sich, wenn man nur die blinds abgreift, aber das ist immer noch besser als 5 Leute den Flop sehen zu lassen und dann gegen 72o zu verlieren. Lieber viele kleine Pötte gewinnen, als in großen Pötten nicht zu wissen, ob AA noch vorne liegt. Und wenn man mal preflop all-in gehen kann und dann auch noch gecallt wird: umso besser.
      Bedenke bei deinen 4BB+1BB pro Caller-Raises, dass du wahrscheinlich ganz froh bist, wenn du mit TT oder JJ nur die blinds bekommst bzw. gegen möglichst wenig Gegner spielst. Solche Hände sind postflop schwer zu spielen, wenn du kein Set floppst und Overcards auf dem board erscheinen.
      Also: Immer schön an die Vorgaben aus der Strategie-Sektion halten und die Artikel nochmal lesen (und am besten auswendig lernen).
      Spiele die SSS auf NL100. Habe anfangs schön Verlust gemacht und mir ernsthaft Gedanken gemacht mit AK anders zu spielen. Aber auch das war nur selektive Wahrnehmung. Mitlerweile läufts super und NL200 ist in Sichtweite.
      Nicht verzagen, weiter spielen (oder so ähnlich)...
    • SaLTy
      SaLTy
      Bronze
      Dabei seit: 24.01.2006 Beiträge: 1.925
      limp aces preflop
    • BigAndy
      BigAndy
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 22.040
      Original von Puschkin81
      Bedenke bei deinen 4BB+1BB pro Caller-Raises, dass du wahrscheinlich ganz froh bist, wenn du mit TT oder JJ nur die blinds bekommst bzw. gegen möglichst wenig Gegner spielst. Solche Hände sind postflop schwer zu spielen, wenn du kein Set floppst und Overcards auf dem board erscheinen.
      Beispiel was passieren kann, wenn du mit TT preflop nur limpst:

      Ich war BB mit 24s.
      Flop erscheint 2 4 und ne Karte kleiner als T.
      Turn und River auch Karten kleiner als T.

      Er denkt natürlich er liegt vorne. Er bettet eifrig und verliert.
      Und warum: weil er mit TT nicht geraist hatte. Dann hätte ich nämlich als BB gefoldet.

      Für mich war das Spiel natürlich auch sehr riskant. Wenn sich das Board anders als mit 2 oder 4 paart verliere ich natürlich.

      Aber warum hat er verloren:
      weil er nicht geraist hat und das Board für ungefährlich gehalten hat.
    • 1
    • 2