Korrekte Preflop-Betsizes

    • SharonValerii
      SharonValerii
      Bronze
      Dabei seit: 19.07.2008 Beiträge: 512
      Ich bin mir mittlerweile sehr unschlüssig wie hoch preflop in einigen Situation am besten gebettet werden soll, besonders beim Blindstealing und beim Raisen von SCs.

      Standard sind ja generell 4 BB, im Artikel zu den Sklansky-Chubukov-Zahlen wird jedoch im Beispiel 2 JJ nur auf "ca. 3 BB" geraist.

      Auf der folgenden Seite steht außerdem noch: "Die besten Hände sollten normal auf ca. 2,5 - 4 BB erhöht werden." und "Suited Connectors sind nicht im Chart verzeichnet, können aber häufig gespielt werden. In aller Regel sollte aber nicht gepusht, sondern einfach auf ca. 3BB erhöht werden.". (Ich wusste zuvor gar nicht, dass man SCs auch raisen kann, und gehe jetzt davon aus, dass das auch nur first-in und aus guter Position geht.)

      Wie bestimmt man also in all diesen Situationen die richtige Betsize?
  • 1 Antwort
    • Metatron
      Metatron
      Bronze
      Dabei seit: 20.06.2006 Beiträge: 7.048
      Generell gilt: Je kleiner die Raisesize, desto looser kann man raisen.
      Problem: Wenn man weniger raist wird man öfter gecallt.

      Bei first in Raise in late, also steals lohnt es sich halt, nur 3BB zu openraisen, da der steal dadurch deutlich profitabler wird. Und man verliert idR nicht soo viel FE.

      Ansonsten gibt es z.b. auch leute die auch in den ersten positionen 3,5 BB raisen, weil das eben gerade potsize ist. (4BB is halt meistens weniger stressig einzutippen)

      Auf den höhern limits wird es afaik eh standard, dass man nur noch 2-3BB openraist in any position.