[NL] BRB BSS NL SH Start NL10

    • Mirigom
      Mirigom
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2006 Beiträge: 2.021
      Genervt von der Kehrseite der Varianz habe ich immer weniger gepokert und bin auch immer weiter runter gegangen in den Limits weil ich immer unsicherer wurde was mein Spiel angeht. Eigendlich wollte ich in den Semesterferien jetzt richtig loslegen, aber mir fehlte einfach die Motivation. Also kam mir die Idee doch einfach wieder von vorne anzufangen und mich hochzukämpfen auf die Limits wo es sich lohnt zu pokern. Die Restbankroll fließt in den eh geplanten Rom Urlaub mit nen paar Freunden und was da nicht verballert wird ... hmm mal schauen, nach Wien, Prag und London wollte ich in naher Zukunft ja auch nochmal.

      Als Startbankroll nehme ich mir ca 400€ (je nachdem wieviel Rakeback übermorgen ankommt sollte aber soviel sein das die 400 erreicht werden)

      Startlimit ist NL10€ und erstmal nur 4 tab

      € da ich auf Pokerkings gerade den Bonus freispiele. Ich weiß zwar gerade garnicht wielange der noch läuft aber solange spiele ich da halt noch.

      BRM spiele ich bis NL100 erstmal 25 Stacks bei 15 Stacks Abstieg, wobei ich warscheinlich ab und zu auch schonmal vorher shotte wenn es gut lief

      Genaue Ziele setze ich mir nicht. Ich schau einfach mal wieweit ich komme.
      1000Hände am Tag in den Semesterferien währen zwar ganz nett aber mal schauen wie die Motivation ist. Wo ich mir feste Ziele setzte ist mein Spiel weiter zu verbessern und auch an die Gegner der jeweiligen Limits anzupassen. Das ist vieleicht nicht undbedingt nötig auf den micros, aber schonmal nen gutes Training für die höheren. Neben dem üblichen Theory büffeln will ich daher auch wiedermal regelmäßig Beispielhände posten und andere bewerten bzw mir zumindest Gedanken über Hände von andweren zu machen und mir die Meinungen der anderen durch den Kopf gehen zu lassen.

      Hier poste ich dann wie ich so vorrankomme, die Links zu meinen Beispielhänden und die schönsten Good und Badbeats.

      Von euch erwarte ich natürlich Lob wenns läuft, trost wenn ich rumheule und das wichtigste Feedback zu meinen wirren Gedanken und Beispielhänden wenn ich sie poste ;)

      Dann mal allen die nicht gerade gegen mich Spielen ne gute Hand und ich hoffe ich langweile euch nicht zusehr hier :)

      Ach wo ich euch gerade ne gute Hand wünsche meine erste These.
      "Im pokern ist Situationsglück viel viel viel viel wichtiger als gute Hände"
  • 2 Antworten
    • Mirigom
      Mirigom
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2006 Beiträge: 2.021
      Sooo ich habe jetzt 2000 Hände hier am Rechner gespielt und es lief eigendlich sehr gut und ich bin knapp über 6 Stacks up. Dazu kommen noch einige Hände die ich auf meinem Notebook gespielt habe. Ich schätze das waren so 1000 und ich war da etwas über 1 Stack up.
      Ich habe ein paar Spielfehler schon selbst gefunden, aber die wirklich interesanntes Entscheidungen waren auf dem Notebook und da kann ich momentan die Hände nicht hochladen.
      Mein VPIP und PFR sind momentan etwas zu weit auseinander 18/10 (ich denke mal auf höheren limits werde ich bei 5 max tischen noch deutlich aufloosen) aber ich denke das das auf NL10 einfach profitabler ist häufiger nur cold zu callen und man hat halt sehr viele Situationen wo man vom sb completen kann, weil noch oft gelimpt oder geminraist wird (dann call ich oft aus dem bb).
      Ich steale auch recht wenig weil es zu oft gecallt wird.
      Mein Turn AF ist zu niedrig also Flop AF > River AF > Turn AF momentan. Das liegt denke ich dadran das ich eigendlich fast nie 2nd Barrels mache, da ich denke wenn die Callingstation sich entschieden haben zu callen callen sie meißt down. Außerdem mache ich am turn oft potcontrol weil man oft gegen freaky 2pairs läuft die bis zum river downcallen und dann minraisen oder solche späße.
      Am River overbette ich momentan sehr gerne mal for value, weil man einfach super oft gecallt wird, vorallem wenn man irgendwie nen freeplay hat, es downgecheckt wird und man dann am river ne straight oder sowas baut.

      Jo das wars erstmal eigendlich. Ob ich Goodbeats hatte weiß ich leider nicht da man die Gegnerhände ja nie sieht, aber ich glaube einmal habe ich einen richtig schön geriverd als ich mit AA mein Runningflush getroffen habe, sonst macht sein Flopcall einfach keinen Sinn. Badbeats gabs ein paar, aber nichtmehr so extrem und so oft wie in den letzten Monaten.
    • Mirigom
      Mirigom
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2006 Beiträge: 2.021
      ohmann man soll den Tag nicht vor dem Abend loben oder wie war das...

      Ich habe nochmal 1300 Hände gespielt und alles verloren

      Nur 1 mal AA bekommen und in nem 3 bettet pot donk pushed nen totaler volhonk mit nem 1 Card gutshot in mich rein naja den Ausgang könnt ihr euch ja denken.

      Dann noch AQ mit geflopptem A gegen AT verloren weil der River T zeigt

      Auch nen schöner suckout war QQ vs 77 mit der riverstraight

      sehr unglücklich war auch AK bei 9K9 flop und ich werden runtergecallt vom KT River T

      Dann noch einige Mittlere Pötte mit TPTK oder TPGK gegen irgendwelche midpairs die zu 2 pairs oder so wurden verloren

      Das alles gemixed mit nen paar unglücklichen Situationen wie KK vs AA , TTT set vs Straight und selten gehitten Draws und Monsterdraws und man ist halt auch mal auf NL10 7 Stacks down.

      Da ist mein Downswing wohl doch noch nicht vorbei ich bin zumindest wieder bei meinen Start 400€

      naja was erzähl ich euch, die meißten kennen das sicher selbst und es wird ja hoffentlich auchmal wieder besser....

      Jetzt heißt es erstmal analysieren wo ich Verlusste hätte veringern können.