Optimale Stats

    • DerA1234
      DerA1234
      Gold
      Dabei seit: 15.04.2007 Beiträge: 181
      Das Thema ist bestimmt schon öfters behandelt worden, aber vielleicht könnt ihr hier nochmal sagen, was eurer Meinung nach gute Stats sind, oder wie eure Stats aussehen.

      Das Limit soll 3-6 bis 5-10SH sein, wobei die Abweichungen bei höheren Limits wohl auch nicht gross wären, und mich würden folgende Stats interessieren:

      CBet F
      CBet T
      CBet R
      Bet R

      c/r F
      c/r T

      Flop AF
      Turn AF
      River AF

      Fold F Bet
      Fold T Bet
      Fold R Bet

      Die Stats sind aus PT3, ich weiss nicht, ob man sie auch beim Elefant hat.
  • 3 Antworten
    • DerA1234
      DerA1234
      Gold
      Dabei seit: 15.04.2007 Beiträge: 181
      Ich kann ja auch mal den Anfang machen und meine Werte posten:

      CBet F 87
      CBet T 78
      CBet R 64
      Bet R 47

      c/r F 15,5
      c/r T 6,8

      Flop AF 2,9
      Turn AF 2,4
      River AF 1,5

      Fold F Bet 48
      Fold T Bet 40
      Fold R Bet 33

      Hände: 58k
      bb/100: 0.71

      Soweit ich es beurteilen kann, ist mein CBet T etwas hoch, der River AF zu niedrig, bei den c/r Werten bin ich nicht sicher, vielleicht auch zu niedrig.
    • kombi
      kombi
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 9.244
      Zum Thema "Optimale Stats" kann ich nur wiederholen was ich im Artikel Shorthanded Stats - Empfehlungen für Small Stakes Hold'em schon geschrieben habe:

      "Es gibt keine optimalen Stats. Poker ist ein situationsbezogenes Spiel. Nicht jeder ist mit den gleichen Gegnern konfrontiert. Diese variieren von Seite zu Seite, Limit zu Limit oder selbst zu verschiedenen Uhrzeiten. Verschiedene Gegner erfordern verschiedene Strategien, um ihre Schwächen zu exploiten.

      Desweiteren spielt nicht jeder gleich gut. Wenn ich weiß, dass ich nicht besonders gut oop und ohne Initiative spiele, ist es für mich vielleicht sinnvoller, meinen Big Blind etwas tighter zu defenden. Wenn ich dagegen sehr gut mit marginalen Situationen zurechtkomme und weiß, wo die Schwächen meines Gegners liegen, kann ich da wesentlich liberaler werden."

      Und das gilt im Besonderen wenn du dir diese speziellen Stats anschaust. Zu einer Continuation Bet Turn gehören so viele Faktoren. Wie spielen die Gegner? Wie tight sind die Gegner? Wie tight ist deine Range? Kannst du eventuell oft check behind for Bluff Induce spielen? Und das ist fast bei allen anderen dieser Statistiken so. Es ist da müßig über "optimale" Stats zu diskutieren, weil es diese nicht gibt.

      Abschätzungen für VPIP, PFR, AF, Fold Blind, ATS, WTS und WSD, Folded River sind möglich und habe ich im Artikel gegeben. :p
    • DerA1234
      DerA1234
      Gold
      Dabei seit: 15.04.2007 Beiträge: 181
      Ich hab heute ein Video von cornholio gesehen, er hat dort gesagt, dass er zb bei der Überlegung, ob er am Flop oder Turn c/r auch auf die contibet Werte schaut, und wenn der Gegner zuviel contibettet am Turn (nahe 80%), er öfter am Turn c/r.

      Da hab ich mir natürlich direkt meine Stats angeschaut und bei mir 77% contibet gesehen...

      Die Stats, die du beschrieben hast, sind alles Werte aus PT2 und deshalb schon öfters analysiert. Die anderen Werte kann man jetzt erst mit PT3 richtig sehen, deshalb würden mich hier Vergleiche mit anderen Spielern interessieren, ob ich dort bei manchen Werten aus dem Rahmen falle, was auf Leaks hindeuten würde, oder ob sie im normalen Bereich sind.