Wie Staked man am besten?

  • 26 Antworten
    • m0bi
      m0bi
      Bronze
      Dabei seit: 12.10.2006 Beiträge: 611
      Original von VincentV3g4
      Wenn ein Spieler gestaked wird, wie läuft das dann ab?

      50/50 beide? Oder der jenige, der gestaked wird bekommt nur 40%, weil er kein Risiko hat oder vlt 60% weil er die meisste Arbeit hat?
      kenn das von turnierstaking mit 70/30. 30% für den spieler!
    • Ohjay
      Ohjay
      Bronze
      Dabei seit: 09.09.2007 Beiträge: 5.797
      Schau mal hier, da wird Dir erklärt, wie so ein Staking idealerweise abläuft:

      Klick
    • HoRRoR
      HoRRoR
      Black
      Dabei seit: 11.02.2005 Beiträge: 10.666
      je nachdem was du dem turnierspieler fürne edge usw gibts, aber 50/50 wirste ansich fast nie kriegen, online sicher nicht

      70/30 is für unknowns die es nötig haben staking zu beziehen, weil sie höchstwarscheinlich selber nicht genug für mittlere oder auch niedrige limits haben schon sehr sehr viel

      80/20 is meist relativ fair für beide seiten denk ich, also wenn der andere garnix bezahlt bekommt er 20%
    • m0bi
      m0bi
      Bronze
      Dabei seit: 12.10.2006 Beiträge: 611
      gut ich bin jetzt bei den 70/30 auch von nem regular ausgegangen. sprich kein kompletter unknown! kommt aber bei uns auch nur vor wenn jetzt einer grad kein geld auf der und der plattform hat!

      aber da stellt sich mir die frage warum ich jemanden staken sollte wenn er kein regular ist bzw nichts vorzuweisen hat :D
    • CptHorrald
      CptHorrald
      Bronze
      Dabei seit: 04.03.2008 Beiträge: 1.332
      Und wie ist es bei Cashgame? Gehe mit einem Kumpel bald ins Casino und lasse mich staken. Ich will nicht zuviel verlangen, denn es ist mein erster Casino besuch und da zu spielen ist mir schon was wert . Er weiß selber nicht, was denn gut bzw gerecht ist und ich will nix unverschämtes vorschlagen. Es ist NL200 und ich bin kein Profi, kann aber "okay" spielen, also nicht super gut, aber donke auch nicht rum. :P
    • HoRRoR
      HoRRoR
      Black
      Dabei seit: 11.02.2005 Beiträge: 10.666
      also der einzige grund warum man sich staken lässt, den ich selber staken würd ist folgender:

      man hat ne mega edge, aber für die br ist es zu hoch und das trifft nur auf offline sachen zu, wenn man online die edge hätte, hätte man auch die br dafür

      die offline sachen sind aber um längen teurer, 10k turniere oder eben ggf. auch nl200 cashgame, was für nen nl50 spieler easy schlagbar sein sollte

      wenn ich mich online für nen 50$ turnier staken lassen, heißt das, dass ich die roll dafür nicht habe, wenn ich die aber beate müsste ich die roll easy haben, da man sonst nicht mal ansatzweise behaupten kann, dass man die beaten würde :(
    • m0bi
      m0bi
      Bronze
      Dabei seit: 12.10.2006 Beiträge: 611
      ein weiterer grund ist halt dass man ein turnier auf plattform x spielen will aber nur auf plattform y geld drauf hat.
      kam bei uns schön öfters vor... jaja ich weiss wir sind zu verpeilt ums rechtzeitig zu transferieren :D
    • HoRRoR
      HoRRoR
      Black
      Dabei seit: 11.02.2005 Beiträge: 10.666
      ja dann leih ich mir doch aber was? wenn du mir unter kumpeln den buyin staken würdest, dann würdest mir den auch sicher leihen?

      als jemand der staking empfängt geb ich doch logischerweise edge weg, damit es sich für den staker lohnt
    • daiMii
      daiMii
      Bronze
      Dabei seit: 06.06.2006 Beiträge: 1.494
      Original von HoRRoR
      als jemand der staking empfängt geb ich doch logischerweise edge weg, damit es sich für den staker lohnt
      und wenn man keine edge hat!? hi @ -200% roi trotz final table im 200k guarenteed...
    • smartguy0815
      smartguy0815
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2008 Beiträge: 865
      Original von m0bi
      ein weiterer grund ist halt dass man ein turnier auf plattform x spielen will aber nur auf plattform y geld drauf hat.
      kam bei uns schön öfters vor... jaja ich weiss wir sind zu verpeilt ums rechtzeitig zu transferieren :D
      wenn deine freunde dir das geld nicht leihen und dich stattdessen staken, dann wirste echt aufn arm genommen. und ja man sollte in der lage sein geld rechtzeitig zu transferieren oder auf neteller etwas zur verfügung haben. und selbst ne kreditkarte stellt das geld sofort bereit. also staken weil kein geld auf der plattform ist unsinnig.

      und @daiMii - was soll das denn. horror erklärt was undzwar einem der ne frage gestellt hat und du bringst sowas. und selbst überblicken kannste es bestimmt nicht. aber wayne - hauptsache rumfrotzeln ne!
    • CptHorrald
      CptHorrald
      Bronze
      Dabei seit: 04.03.2008 Beiträge: 1.332
      Und wie sind nun die % beim Cashgame? 70/30?
    • myonlyStaR
      myonlyStaR
      Bronze
      Dabei seit: 20.06.2006 Beiträge: 3.747
      Original von smartguy0815
      @daiMii - was soll das denn. horror erklärt was undzwar einem der ne frage gestellt hat und du bringst sowas. und selbst überblicken kannste es bestimmt nicht. aber wayne - hauptsache rumfrotzeln ne!



      lustiger silber member...
    • Crovax
      Crovax
      Black
      Dabei seit: 10.09.2006 Beiträge: 11.487
      Also mal hypothetisch wenn ein NL50 Spieler ins Casino mit geht und dort wird nur NL200 angeboten. Dann würd ichs beim Staking so machen, dass man 50/50 macht... das heißt er muss selber die Hälfte seines Einsatzes tragen und die andere wird quasi gesponsort. Wenn er plus macht gibt er die Hälfte ab, wenn der Verlust hat trägt der Staker ebenfalls die Hälfte davon.

      Dann wäre es für beide Seiten profitabel, der NL50 Spieler riskiert nur das doppelte seiner gewohnten Beträge ... das kann man durchaus mal wagen... das vierfache, wäre hingegen zu riskant imo. Und der Staker hat auch eine gewisse Sicherheit, weil der Spieler sicher nicht mit dem Geld rumdonkt, da schließlich auch genug eigenes Kapital drin steckt.

      Ich finds nämlich immer ziemlich problematisch wenn jemand komplett oder anteilig zu hoch gestaked wird. Wie soll der Spieler denn sein A-Game spielen, wenn er jemand anderem rechenschaft darüber schuldig ist und den Druck hat die Erwartungen zu erfüllen. Andererseits muss er aber auch beträchtlich gewinnen um überhaupt einen nennenswerten Wertzuwachs aus der Sache zu ziehen.
    • BlueCuracao87
      BlueCuracao87
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2007 Beiträge: 7.884
      Original von HoRRoR
      also der einzige grund warum man sich staken lässt, den ich selber staken würd ist folgender:

      man hat ne mega edge, aber für die br ist es zu hoch und das trifft nur auf offline sachen zu, wenn man online die edge hätte, hätte man auch die br dafür

      die offline sachen sind aber um längen teurer, 10k turniere oder eben ggf. auch nl200 cashgame, was für nen nl50 spieler easy schlagbar sein sollte

      wenn ich mich online für nen 50$ turnier staken lassen, heißt das, dass ich die roll dafür nicht habe, wenn ich die aber beate müsste ich die roll easy haben, da man sonst nicht mal ansatzweise behaupten kann, dass man die beaten würde :(
      stimmt so nicht. Hatte letzte woche erst den Fall. Bin NL50 HU reg, hab BR für NL100HU und hatte am NL50 HU einen megafisch der allein auf NL50 mir 10 stacks donated hat. Er wollte dann "realpoker" NL400 spielen. Ich konnte ihn auf NL200deep überreden (größere edge).

      Hab mich staken lassen und zwar 30% übernimmt der staker vom Gewinn/Verlust.

      also onlinpoker kann man auch ne edge auf höheren limits haben ohne das limit zu spielen ;)
    • Tripper83
      Tripper83
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2008 Beiträge: 4.364
      Original von BlueCuracao87
      Original von HoRRoR
      also der einzige grund warum man sich staken lässt, den ich selber staken würd ist folgender:

      man hat ne mega edge, aber für die br ist es zu hoch und das trifft nur auf offline sachen zu, wenn man online die edge hätte, hätte man auch die br dafür

      die offline sachen sind aber um längen teurer, 10k turniere oder eben ggf. auch nl200 cashgame, was für nen nl50 spieler easy schlagbar sein sollte

      wenn ich mich online für nen 50$ turnier staken lassen, heißt das, dass ich die roll dafür nicht habe, wenn ich die aber beate müsste ich die roll easy haben, da man sonst nicht mal ansatzweise behaupten kann, dass man die beaten würde :(
      stimmt so nicht. Hatte letzte woche erst den Fall. Bin NL50 HU reg, hab BR für NL100HU und hatte am NL50 HU einen megafisch der allein auf NL50 mir 10 stacks donated hat. Er wollte dann "realpoker" NL400 spielen. Ich konnte ihn auf NL200deep überreden (größere edge).
      Bei sowas wär ich ja ganz vorsichtig. Wenn jemand zuerst scheiße spielt und dich dann zu nen höheren Limit überreden will, kann da auch leicht geschickte Abzocke dahinter stecken.
    • BlueCuracao87
      BlueCuracao87
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2007 Beiträge: 7.884
      Original von Tripper83
      Original von BlueCuracao87
      Original von HoRRoR
      also der einzige grund warum man sich staken lässt, den ich selber staken würd ist folgender:

      man hat ne mega edge, aber für die br ist es zu hoch und das trifft nur auf offline sachen zu, wenn man online die edge hätte, hätte man auch die br dafür

      die offline sachen sind aber um längen teurer, 10k turniere oder eben ggf. auch nl200 cashgame, was für nen nl50 spieler easy schlagbar sein sollte

      wenn ich mich online für nen 50$ turnier staken lassen, heißt das, dass ich die roll dafür nicht habe, wenn ich die aber beate müsste ich die roll easy haben, da man sonst nicht mal ansatzweise behaupten kann, dass man die beaten würde :(
      stimmt so nicht. Hatte letzte woche erst den Fall. Bin NL50 HU reg, hab BR für NL100HU und hatte am NL50 HU einen megafisch der allein auf NL50 mir 10 stacks donated hat. Er wollte dann "realpoker" NL400 spielen. Ich konnte ihn auf NL200deep überreden (größere edge).
      Bei sowas wär ich ja ganz vorsichtig. Wenn jemand zuerst scheiße spielt und dich dann zu nen höheren Limit überreden will, kann da auch leicht geschickte Abzocke dahinter stecken.
      was man natürlich nich merkt, wenn er aufeinmal richtig spielt^^

      BTW: Seine herausforderung beruhte darauf, dass ich ihn währdend dem spiel übelst beleidigte (um ihn auf tilt zu bringen) holländerwitze usw.
    • allstars061
      allstars061
      Bronze
      Dabei seit: 02.05.2007 Beiträge: 207
      hey blue curacao, kannst du mir sagen wie du das mit der batchdatei vom elephant hinbekommen hast?
      dank
    • BlueCuracao87
      BlueCuracao87
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2007 Beiträge: 7.884
      Original von allstars061
      hey blue curacao, kannst du mir sagen wie du das mit der batchdatei vom elephant hinbekommen hast?
      dank
      häh ich weiß nich was du meinst^^
    • m0bi
      m0bi
      Bronze
      Dabei seit: 12.10.2006 Beiträge: 611
      Original von smartguy0815
      Original von m0bi
      ein weiterer grund ist halt dass man ein turnier auf plattform x spielen will aber nur auf plattform y geld drauf hat.
      kam bei uns schön öfters vor... jaja ich weiss wir sind zu verpeilt ums rechtzeitig zu transferieren :D
      wenn deine freunde dir das geld nicht leihen und dich stattdessen staken, dann wirste echt aufn arm genommen. und ja man sollte in der lage sein geld rechtzeitig zu transferieren oder auf neteller etwas zur verfügung haben. und selbst ne kreditkarte stellt das geld sofort bereit. also staken weil kein geld auf der plattform ist unsinnig.

      und @daiMii - was soll das denn. horror erklärt was undzwar einem der ne frage gestellt hat und du bringst sowas. und selbst überblicken kannste es bestimmt nicht. aber wayne - hauptsache rumfrotzeln ne!

      ok wenn ihr das dann so eng seht^^
      will mal was zu der situation sagen. ich stake in der regel und nehm keine stakingangebote für turniere für die meine roll reicht. also hab ich nur vorteile wenn ich mein geld für mich arbeiten lasse und es nicht verleihe^^
    • 1
    • 2