Bücher aus der "Psycho-Ecke", die beim Pokern helfen

    • bonsai
      bonsai
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2005 Beiträge: 19
      Für die besten Pokerbücher gibt es ja bereits einen Thread, aber für all die, die sich umfassender mit angrenzenden Themen beschäftigen möchten, würde ich gerne ein paar Titel vorstellen, die sicher nicht schaden können ;) ...

      Für die Mathematiker und Freunde der Spieltheorie unter uns:

  • 35 Antworten
    • bonsai
      bonsai
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2005 Beiträge: 19
      Vera F. Birkenbihl - Freude durch Stress - mvg Verlag

      Stress ist für mich einer der wichtigsten Punkte beim Poker, die es in den Griff zu bekommen gilt. In diesem Buch geht es im wesentlichen um die Unterschiede zwischen "guten" und "schlechten" Stress und dem Umgang damit. Im Buch enthalten sind Tests zum Thema Stress, um herauszufinden, wie jeder einzelne Stress sieht, sowie eine ganze Reihe guter ßbungen, um die eigene Strategie deutlich zu verbessern. Ein rundum nützliches Buch!
    • bonsai
      bonsai
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2005 Beiträge: 19
      Vera F. Birkenbihl - Stroh im Kopf? -vom Gehirn Besitzer zum Gehirn Benutzer - mvg Verlag - 8,80 Euro

      Der "Klassiker" von Vera Birkenbihl, in dem die effektive Nutzung unseres Gehirns im Mittelpunkt steht. Das Buch enthält viele hilfreiche ßbungen und Strategien, um möglichst gründlich und solide Dinge, (wie z.B. Pokern =) ) verstehen, lernen und umsetzen zu können. Kleine Ausflüge in die Lerntheorie und die Gehirnforschung zeigen, warum wir uns manchmal das Lernen und Verstehen so unnötig schwer machen und wie es "gehirngerechter" geht. Zusätzlich ein gutes Buch für diejenigen, die Schwierigkeiten mit Sprachenlernen, Auswendiglernen, Gedächtnis oder auch schnell lesen haben.
    • bonsai
      bonsai
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2005 Beiträge: 19
      Das grosse Buch der Entspannungs- und Meditationsmethoden - alle bekannten Techniken von A-Z, Ursprung, Bedeutung, Praxis- Orbis Verlag

      Wie der Titel schon sagt, hier geht es einzig und allein um Entspannungstechniken. Dieses Buch liefert nicht nur Hintergründe, sondern vor allem auch ganz praktische ßbungen in einer großen Vielfalt, so daß eigentlich für die meisten etwas dabei sein müßte. Kann sehr hilfreich sein, wenn es darum geht, fit, wach, ausgeglichen und entspannt an den Tisch zu gehen.
    • jjacky
      jjacky
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 1.305
      klingt spannend. habe gerade das erste bestellt.
    • bonsai
      bonsai
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2005 Beiträge: 19
      Habe ich mir gedacht, daß das was für Dich ist.;)
      Lass' doch mal hören, wie es Dir gefällt...
    • Vienna
      Vienna
      Einsteiger
      Dabei seit: 30.01.2005 Beiträge: 567
      Sehr gute Tips! Kann sicher von Nutzen sein, sich damit zu befassen.
    • dayero
      dayero
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2005 Beiträge: 1.723
      zu den ersten drei büchern habe ich gerade mal die amazon-bewertungen gelesen.
      wie bei ebay ists auch bei amazon ja so, daß eigentlich die schlechten bewertungen die aussagekräftigen sind. wenn dieses prinzip nicht kürzlich verstorben ist, gehören diese drei bücher zweifelsfrei in die kategorie "schrott vom feinsten".
      ich empfehle jedem interessierten, mal vor dem kauf ein paar von den schlechten bewertungen zu lesen, entsprechend erschreckende zitate sind häufig auch noch enthalten.
    • jjacky
      jjacky
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 1.305
      Original von dayero
      zu den ersten drei büchern habe ich gerade mal die amazon-bewertungen gelesen.
      wie bei ebay ists auch bei amazon ja so, daß eigentlich die schlechten bewertungen die aussagekräftigen sind. wenn dieses prinzip nicht kürzlich verstorben ist, gehören diese drei bücher zweifelsfrei in die kategorie "schrott vom feinsten".
      ich empfehle jedem interessierten, mal vor dem kauf ein paar von den schlechten bewertungen zu lesen, entsprechend erschreckende zitate sind häufig auch noch enthalten.
      ist klasse, dass du auch wenn du vom thema nichts verstehst deine sinnfreie meinung kundtust.
    • dayero
      dayero
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2005 Beiträge: 1.723
      Original von jjacky
      ist klasse, dass du auch wenn du vom thema nichts verstehst deine sinnfreie meinung kundtust.
      schön, daß du meine meinung per se gut findest. deine annahme, ich verstehe nichts "vom thema" (welches denn?), kann ich allerdings nicht nachvollziehen. woran erkennst du, daß ich von keine ahnung habe?
    • Frohbi
      Frohbi
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2005 Beiträge: 796
      Dayero, wie wärs zur Abwechslung mal mit einem konstruktiven Posting?
    • bonsai
      bonsai
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2005 Beiträge: 19
      @jjacky
      Sorry, habe vorhin nicht geschaltet ;) , wenn Du magst, geb' ich Dir das Buch, wenn wir uns das nächste Mal sehen, habe die alle hier liegen.
      Gruß Bonsai
    • jjacky
      jjacky
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 1.305
      Original von dayero
      Original von jjacky
      ist klasse, dass du auch wenn du vom thema nichts verstehst deine sinnfreie meinung kundtust.
      schön, daß du meine meinung per se gut findest. deine annahme, ich verstehe nichts "vom thema" (welches denn?), kann ich allerdings nicht nachvollziehen. woran erkennst du, daß ich von keine ahnung habe?
      das thema zu dem du dich geäußert hast war die qualität der bücher. du hast selber geschrieben, wie du zu deinem urteil gekommen bist: du hast die die beurteilungen bei amazon/ebay durchgelesen. da kann man nun wirklich nicht behaupten, deine meinung sei sonderlich fundiert.
    • dayero
      dayero
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2005 Beiträge: 1.723
      Original von Frohbi
      Dayero, wie wärs zur Abwechslung mal mit einem konstruktiven Posting?
      wenn für dich konstruktiv gleichbedeutend mit unkritisch ist, muss ich dich leider enttäuschen.
      ich kann nunmal kein positives feedback geben, wenn ich keine positiven aspekte sehe. und gerade was vera birkenbihl und ihre bücher betrifft, deuten für mich leider viel zu viele anzeichen darauf hin, daß da schlecht aufbereitetes halbwissen verbreitet wird.

      ich habe mir gerade auch noch eine googlesuche zu dieser frau gegönnt, die meinen negativen ersteindruck allerdings nur noch bestätigt und verstärkt hat.
      für recherchewillige empfehle ich als zusätzliche suchworte "sekte" und "jürgen höller" ;)

      @jjacky
      normalerweise würde ich dir zustimmen. das bild, was sich bei frau birkenbihl ergibt, ist aber leider allzu eindeutig.
    • Frohbi
      Frohbi
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2005 Beiträge: 796
      Mit konstruktiv meine ich konstruktiv.

      Du suchst andauernd nach Negativem. Das ist destruktiv.
    • jjacky
      jjacky
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 1.305
      Original von dayero
      @jjacky
      normalerweise würde ich dir zustimmen. das bild, was sich bei frau birkenbihl ergibt, ist aber leider allzu eindeutig.

      jo, wenn du eine meinung die auf internetrecherche basiert postest, finde ich das auch völlig in ordnung. in deinem ersten post schienst du dir deine meinung aber nur aus den rezensionen bei amazon / ebay gebildet zu haben. deshalb mein scharfer ton.
    • bonsai
      bonsai
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2005 Beiträge: 19
      Das Gesetz der natürlichen Brillanz- ein schöpferisches Modell für Lernprozesse und Persönlichkeitsentwicklung-Paul R. Scheele-Junfermann Verlag, 20,50 Euro

      Ein Buch über effektives Lernen, Erfolge und das was uns am meisten an beidem hindert ; wir selbst. Eine Reihe von ßbungen zum Identifizieren und Lösen innerer Blockaden können helfen, die Dinge zu lernen und zu beherrschen, die wir wollen. Wer sich (hoffentlich ;) ) nicht abschrecken lässt, von Scheeles amerikanischen Stil, der typischerweise auf seine zahlreichen Seminare, Kassetten und Bücher hinweist, kann eine ganze Menge über seine eigenen "Bremsen" lernen, egal ob es um Poker, das Studium oder sonstige Dinge geht, die mit Skill zu tun haben.
    • bonsai
      bonsai
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2005 Beiträge: 19
      Photo Reading - Paul R. Scheele - Junfermann Verlag - 15,50 Euro

      Der Vollständigkeit halber, in "das Gesetz der natürlichen Brillanz" gibt es eine kleine Einführung in das "Photolesen", eine Schnellesemethode, die wie fast alles Fleiß und ßbung benötigt, um wirklich zu funktionieren. Photoreading ist ein Trainingsprogramm, das all denen helfen könnte, die viel und parallel lesen müssen. Informationen werden schnell visuell erfasst, um sie dann weiterzuverarbeiten, damit sie auch wirklich abrufbar sind. Allerdings ist es nötig, alle bisherigen Vorstellungen und ßberzeugungen zum Thema Lesen über Bord zu werfen. Mir hat es mittlerweile sehr geholfen, habe meine Lesegeschwindigkeit locker verdoppelt, hätte mir dieses Buch im Studium gewünscht.. :D ...
    • CentreFold
      CentreFold
      Bronze
      Dabei seit: 26.01.2005 Beiträge: 991
      Original von bonsai
      Photo Reading - Paul R. Scheele - Junfermann Verlag - 15,50 Euro
      Das Buch habe ich gelesen und bin zu dem Schluss gekommen, dass die Kenntnisse, die man über das zu lesende Material erlangt, nicht durch das eigentliche "Photo-Reading" kommen, sondern dadurch, dass man das Buch als Vorbereitung ja schon fast 2-3x lesen muss! Einmal überfliegen, dann querlesen mit Eintauchen in Stellen, die relevant erscheinen, dann kommt das Photoreading, wenn ich mich recht erinnere und dann nochmal überfliegen um verbliebene Fragen zu klären. Durch die mehrfache Wiederholung bleibt sicherlich mehr hängen. Da kann man aber auch Schnell Lesen / Speed Reading machen und eine Mindmap anfertigen (oder mehrere), dann muss man sich zum wiederholen auch nicht mit dem sperrigen Buch rumschlagen ;)
    • dayero
      dayero
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2005 Beiträge: 1.723
      besuch doch einfach 1-2 seminare von dem typen, afaik 210euro das stück, dann klappts bestimmt ;)
      allerdings gibts in der esoszene viele möglichkeiten, 210euro "gut anzulegen", also erst informieren und dann zuschlagen. bonsai kann dir bestimmt auch dazu gute tipps geben. :D
    • 1
    • 2