Mathematische Analyse BLuff Bet Turn nach Click it back auf Flop

    • VEGAStoMAINZ86
      VEGAStoMAINZ86
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2007 Beiträge: 1.595
      Hallo,
      Ich möchte hier eine Hand aus meiner letzten Session etwas genauer unter die Lupe nehmen. Ich habe mich im Nachhinein gefragt ob hier eine große Bluffbet am Turn nicht stark +EV wäre und habe folgende Analyse aufgestellt. Ich wäre über jedes Comment dankbar, da ich diese Art von mathematischer Analyse das erste Mal mache und durchaus sich einige Fehler eingeschlichen haben könnten.

      STATS: Villain spielt 25/18 3.4 aggression und 36 WTS auf mehrere Tausend Hände

      Keine nennenswerte History und ein besonderes Image hatte ich mir zu dem Zeitpunkt sowieso noch nicht aufbauen können. Spieler war mir zuvor auch nicht bekannt.

      Titan No-Limit Hold'em, $0.50/$1 (Titan HH Converter by Kreatief)

      SB ($235.17)
      BB ($34.56)
      BTN ($111.00) __ (Hero)

      Preflop: Hero is BTN with 9:diamond: , A:diamond:
      Hero raises to 4.0$, SB calls $3.50, 1 folds,

      Flop: 2:club: , T:diamond: , 2:spade: ( $9 )
      SB checks, Hero bets $6.00, SB raises to 16.0$, Hero raises to 34.0$, SB calls $12.00,

      Turn: J:diamond: ( $71 )
      SB checks,

      Results:
      Hero has 9:diamond: , A:diamond:

      Comment zu Handverlauf bis dato:

      Hatte hier “click it back” nach Yeti Theorem gespielt, ist denke ich gar kein so schlechter spot oder was meint ihr? Na ja jedenfalls called er meine 3 Bet und ich stehe nun am turn mit 9 nicht cleanen aber ganz guten Outs gegen seine Range.


      Range villain nach call 3 Bet flop: ATs, ATo, KTo, KTs, TT, 22, 99, JTs,QTs, AA
      = 5.4 % seiner Range


      Comment zur Range:

      Habe mal eine „preflop-Slowplay-Hand“ mit AA mit reingenommen, die Tx Hände scheinen teilweise vielleicht loose gewählt (gerade sowas wie JT), aber mit einem WTS von 36 ist das durchaus noch drin, denke ich. Die 99 mal als Ausgleich zu AA die er noch loose auf dem flop called.


      Nun Berechnung zur Fold Equity, die ich brauche damit eine bluff bet direkt Profit zeigt.

      Annahme BEtsize 50$
      X= Fold Equity
      EV(bluff bet) = 65*x-50*(1-x)=0

       > 43% seiner Range muss er folden, damit die Bet alleine schon Profit zeigt



      Welche Hände seiner Range wird er gegen die Bet wohl weiterspielen?


      Annahme er called oder pushed sehr loose: AT, ATs, JTs, AA, TT, 22 =2.9% seiner Range

       2.9:5.4*100  54 % seiner Hände called oder pushed er am turn  FE 46 %


      Die Annahme, dass er hier AT combos am turn called oder pushed soll nur zeigen, dass selbst damit bereits genug FE vorhanden ist, um die Bet profitable zu machen.


       Die zwei letzten beiden Berechnungen zeigen, dass die Bet hier selbst ohne Outs von Heroes Seite schon leicht + EV ist. Und das bei einer sehr loosen Calling range von villain!
      Foldet er auf die Bet noch die AT Combos, was doch schon anzunehmen ist selbst bei einem hohen WTS, called er nur noch 1.7 % der Range  FE Hero 69%

      Diese hohe FE ergibt auf eine Bet von 50$ von Hero folgenden EV:

      EV (bluff bet turn)= 65*0.69-50*0.35 = 27.35


      Als Abschluss noch eine Berechnung unter Berücksichtigung der Outs von Hero bei Call oder Push AI Villain,
      der dies mit der Range von JTs, TT, 22, AA macht

       Equity von ca. 13%, FE bleibt bei 69%


      EV (semibluff bet unter Berücksichtigung der Outs von Hero)

      = 0.69*65+0.31*0.13*165-0.31*0.87*50$

      = 38 $


       So wie die Rechnungen aussehen, also ein ganz guter Spot um hier ne bluffbet zu feuern.


      So das waren mal meine Gedanken und Berechnungen dazu. Ich hoffe die ganze Geschichte stimmt so einger maßen und es haben sich nicht zu viele Fehler eingeschlichen. Ich würde mich sehr über Comments freuen. Auch besonders ob ich die Ranges gegen die wir hier spielen ordentlich eingeschätzt habe.
      Oder auch ob das „click it back“ hier angebracht war.

      Grüße
  • 25 Antworten
    • FrtZ
      FrtZ
      Black
      Dabei seit: 25.08.2006 Beiträge: 3.423
      Original von VEGAStoMAINZ86
      Hallo,
      Ich möchte hier eine Hand aus meiner letzten Session etwas genauer unter die Lupe nehmen. Ich habe mich im Nachhinein gefragt ob hier eine große Bluffbet am Turn nicht stark +EV wäre und habe folgende Analyse aufgestellt. Ich wäre über jedes Comment dankbar, da ich diese Art von mathematischer Analyse das erste Mal mache und durchaus sich einige Fehler eingeschlichen haben könnten.

      STATS: Villain spielt 25/18 3.4 aggression und 36 WTS auf mehrere Tausend Hände

      Keine nennenswerte History und ein besonderes Image hatte ich mir zu dem Zeitpunkt sowieso noch nicht aufbauen können. Spieler war mir zuvor auch nicht bekannt.

      Titan No-Limit Hold'em, $0.50/$1 (Titan HH Converter by Kreatief)

      SB ($235.17)
      BB ($34.56)
      BTN ($111.00) __ (Hero)

      Preflop: Hero is BTN with 9:diamond: , A:diamond:
      Hero raises to 4.0$, SB calls $3.50, 1 folds,

      Flop: 2:club: , T:diamond: , 2:spade: ( $9 )
      SB checks, Hero bets $6.00, SB raises to 16.0$, Hero raises to 34.0$, SB calls $12.00,

      Turn: J:diamond: ( $71 )
      SB checks,

      Results:
      Hero has 9:diamond: , A:diamond:

      Comment zu Handverlauf bis dato:

      Hatte hier “click it back” nach Yeti Theorem gespielt, ist denke ich gar kein so schlechter spot oder was meint ihr? Na ja jedenfalls called er meine 3 Bet und ich stehe nun am turn mit 9 nicht cleanen aber ganz guten Outs gegen seine Range.


      Range villain nach call 3 Bet flop: ATs, ATo, KTo, KTs, TT, 22, 99, JTs,QTs, AA
      = 5.4 % seiner Range


      Comment zur Range:

      Habe mal eine „preflop-Slowplay-Hand“ mit AA mit reingenommen, die Tx Hände scheinen teilweise vielleicht loose gewählt (gerade sowas wie JT), aber mit einem WTS von 36 ist das durchaus noch drin, denke ich. Die 99 mal als Ausgleich zu AA die er noch loose auf dem flop called.


      Nun Berechnung zur Fold Equity, die ich brauche damit eine bluff bet direkt Profit zeigt.

      Annahme BEtsize 50$
      X= Fold Equity
      EV(bluff bet) = 65*x-50*(1-x)=0

       > 43% seiner Range muss er folden, damit die Bet alleine schon Profit zeigt



      Welche Hände seiner Range wird er gegen die Bet wohl weiterspielen?


      Annahme er called oder pushed sehr loose: AT, ATs, JTs, AA, TT, 22 =2.9% seiner Range

       2.9:5.4*100  54 % seiner Hände called oder pushed er am turn  FE 46 %


      Die Annahme, dass er hier AT combos am turn called oder pushed soll nur zeigen, dass selbst damit bereits genug FE vorhanden ist, um die Bet profitable zu machen.


       Die zwei letzten beiden Berechnungen zeigen, dass die Bet hier selbst ohne Outs von Heroes Seite schon leicht + EV ist. Und das bei einer sehr loosen Calling range von villain!
      Foldet er auf die Bet noch die AT Combos, was doch schon anzunehmen ist selbst bei einem hohen WTS, called er nur noch 1.7 % der Range  FE Hero 69%

      Diese hohe FE ergibt auf eine Bet von 50$ von Hero folgenden EV:

      EV (bluff bet turn)= 65*0.69-50*0.35 = 27.35


      Als Abschluss noch eine Berechnung unter Berücksichtigung der Outs von Hero bei Call oder Push AI Villain,
      der dies mit der Range von JTs, TT, 22, AA macht

       Equity von ca. 13%, FE bleibt bei 69%


      EV (semibluff bet unter Berücksichtigung der Outs von Hero)

      = 0.69*65+0.31*0.13*165-0.31*0.87*50$

      = 38 $


       So wie die Rechnungen aussehen, also ein ganz guter Spot um hier ne bluffbet zu feuern.


      So das waren mal meine Gedanken und Berechnungen dazu. Ich hoffe die ganze Geschichte stimmt so einger maßen und es haben sich nicht zu viele Fehler eingeschlichen. Ich würde mich sehr über Comments freuen. Auch besonders ob ich die Ranges gegen die wir hier spielen ordentlich eingeschätzt habe.
      Oder auch ob das „click it back“ hier angebracht war.

      Grüße
      lol wait wat?

      yeti theorem = ppl dont fold full houses.
      was meinst du dann bitte mit "ich habe hier cib nach yeti theorem gespielt" Oo

      finde den spot zieml meh fürn cib feuer den turn aber obv nochmal auch wenn ic hden rest ediner "analyse" nich gelesen hab... :rolleyes:
    • pKay
      pKay
      Black
      Dabei seit: 21.01.2005 Beiträge: 7.171
      Float seinen checkraise einfach und baller ihn am turn raus oder so...
    • NattyDread
      NattyDread
      Bronze
      Dabei seit: 10.06.2006 Beiträge: 6.656
      Du hast nicht CIB gespielt, sondern ge3bettet. Bei dem Board ist ne 3bet imo schlecht, weil du noch weniger reppst, als Villian. Wenn du weiterspielen willst, dann call den raise einfach.

      As played ist das ein leichter cb am Turn. Wenn Villian deine flop 3bet callt wird er hier praktisch keine Hand mehr folden. Der J ist keine Scare Card für ihn. Wenn du nicht gigantische reads hast einfach cb Turn und pray for :diamond: :P
    • hazz
      hazz
      Black
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 4.771
      Original von FrtZ
      yeti theorem = ppl dont fold full houses.
      wat?
      yeti ~ 3bet auf dry board = bluff
      zeebo ~ noone folds fullhouses (when trips on board)
    • FrtZ
      FrtZ
      Black
      Dabei seit: 25.08.2006 Beiträge: 3.423
      ah kay verrafft
    • Abnoe
      Abnoe
      Black
      Dabei seit: 06.04.2005 Beiträge: 2.834
      Sicker bluff mit doublegutter + NFD. Lass mich schnell mal eine 20-Zeilen Rechnung anstellen ob das +ev ist!
    • hazz
      hazz
      Black
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 4.771
      wat?
    • liafu
      liafu
      Black
      Dabei seit: 20.02.2007 Beiträge: 3.444
      Original von Abnoe
      Sicker bluff mit doublegutter + NFD. Lass mich schnell mal eine 20-Zeilen Rechnung anstellen ob das +ev ist!
      hm?
    • Abnoe
      Abnoe
      Black
      Dabei seit: 06.04.2005 Beiträge: 2.834
      DER TURN JUNGS, DER TURN!
    • KanonenBerra
      KanonenBerra
      Bronze
      Dabei seit: 25.02.2007 Beiträge: 701
      Original von Abnoe
      DER TURN JUNGS, DER TURN!
      Wo doubleguttest du denn, jung?
    • Abnoe
      Abnoe
      Black
      Dabei seit: 06.04.2005 Beiträge: 2.834
      oh, ja, stimmt. mein fehler.
    • pKay
      pKay
      Black
      Dabei seit: 21.01.2005 Beiträge: 7.171
      Zehn, Bube x x Ass!
      Da fehlen 2 -> doublegutter
    • VEGAStoMAINZ86
      VEGAStoMAINZ86
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2007 Beiträge: 1.595
      ohoh, jetzt weiß ich auch was da falsch gelaufen ist. Erst mal sollte man das Theorem verstehen bevor man es anwendet ;-) hatte es nur wage im Hinterkopf und sah villain hier nichts reppen...dummerweise reppe ich ja noch viel weniger^^ jo, geilen fisch move gemacht..

      also danke euch, dass ihr mich darauf aufmerksam gemacht habt, war bestimmmt gute unterhaltung ;-)

      könntet ihr trotzdem kurz über die Berechnungen drüber schauen, ob die so richtig aufgestellt sind? Habe das ganze das erste mal gemacht....danke
    • VEGAStoMAINZ86
      VEGAStoMAINZ86
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2007 Beiträge: 1.595
      cib ist dann die 4 bet, die auf die 3 bet, welche "immer" ein bluff ist folgt richtig?
    • hazz
      hazz
      Black
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 4.771
      nein. cib ist einfach ein minreraise.
    • NattyDread
      NattyDread
      Bronze
      Dabei seit: 10.06.2006 Beiträge: 6.656
      du vermischt hier yeti theorem und cib. cib ist ein minreraise. ob deine analyse stimmt, kann dir wohl so keiner sagen. dafür müsstest du erstmal wissen, mit welcher range er hier c/raist. das ist ohne wirklich außerordentlich gute reads schonmal fast nicht akkurat machbar.

      wenn ein relativ unknown spieler dann deine 3bet OOP callt bei so nem trockenen flop, kann ich dir garantieren, dass eine turn bluff bet -ev ist. er wird hier nie und nimmer auf deine bet folden, weil er entweder trappt, oder schon längst im herocalldownmode ist. OOP auf ne flop 3 bet zu floaten wird ohne history einfach nicht gemacht und auf nl100 schon gar nicht.
    • NattyDread
      NattyDread
      Bronze
      Dabei seit: 10.06.2006 Beiträge: 6.656
      Original von VEGAStoMAINZ86
      Range villain nach call 3 Bet flop: ATs, ATo, KTo, KTs, TT, 22, 99, JTs,QTs, AA
      = 5.4 % seiner Range
      nach call 3bet würde er hier nicht eine einzige hand folden
    • Jan1000
      Jan1000
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 955
      sry vllt fehlt mir jegliche theoretische grundlage, aber wtf bringt cib ausser, dadurch gegebenfalls nen bluffpush vom craiser zu induzieren, was wir mit dieser hand wohl eher nicht wollen.???
    • ICFiedler
      ICFiedler
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 399
      Kurz noch zu den Brechnungen:
      1) Wenn Du 50$ bettest bist Du committed. Also rechne mit Deinem reststack
      2) Wenn Du gecallt wirst hast Du noch Equity - Du rechnest, als wenn DU 0 Equity hättest. Ohne zu rechnen ist mein Gefühl, dass Du ~28% FE brauchst, damit das +EV ist. Mag sein, dass Du die hast. Aber cbh ist sicher ++EV und damit vorzuziehen.
    • 1
    • 2