Neues Meinert Buch - Poker Workout kaufen?

    • Markmansel33
      Markmansel33
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2008 Beiträge: 58
      Hi,

      hab gerade bei Amazon gesehen, dass es ein neues Meinert Buch gibt : Das Poker Workout.

      Überlege, es zu bestellen, da ich die vorigen Bücher von ihm eigentlich gut runterlesen konnte. Hat einer von euch es schon gelesen und kann mir sagen wie es ist und ob sich der kauf lohnt? Danke schonmal ...
  • 16 Antworten
    • Marc1160
      Marc1160
      Bronze
      Dabei seit: 08.04.2007 Beiträge: 509
      das buch ist shit. die hände sind sehr oberflächlich und mangelhaft analysiert. warum auch beispielhände von einem erfolglosen hobbyspieler lernen statt von harrington od. gordon? kauf dir lieber die!!!
    • rizzerazze
      rizzerazze
      Bronze
      Dabei seit: 25.04.2008 Beiträge: 106
      die Rezensionen auf Amazon sind schon sehr positiv.
      Bin auch begeistert von Meinerts Bücher, die grade für den Anfang ideal waren!

      Ich denke, ich werde es mir auch bestellen - für 8 euro kann man imo nicht so viel falsch machen.

      edit:
      hm.... ok, vllt noch mal drüber nachdenken ;)
    • normal
      normal
      Bronze
      Dabei seit: 29.05.2007 Beiträge: 2.398
      Habe vor langem mal seine ersten beiden Bücher gelesen, als die aktuell waren..

      Mal eine Frage zum Meinert: Weiß jemand welche limits der Herr spielt?
    • edik89
      edik89
      Black
      Dabei seit: 10.07.2007 Beiträge: 3.367
      da bekommse aber mehr conten bei ps.de und noch für umsonst
    • coolk
      coolk
      Bronze
      Dabei seit: 21.05.2007 Beiträge: 275
      Also ich finde das Buch stark. naja content bekomme ich mehr auf PS.de aber wo habe ich eine Beispielhandsammlung von 100 Troubelhands und das ohne langes suchen?? Zudem kostet es nicht mal einen 10er....

      Lg
    • AllinTime
      AllinTime
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2005 Beiträge: 883
      Finde es ne nette Lektüre für das Geld. Ähnelt irgendwie Hansens Hand für Hand. Auch mal was neues und nicht nur trockene Theorie. Also für so eine Beispielhandsammlung musst du hier schon länger suchen.
    • strider1973
      strider1973
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2007 Beiträge: 1.714
      Also die "Poker Schule" von Jan Meinert fand ich mit Abstand das schlechteste Poker-Buch, welches ich gelesen habe (die Odds dazu stehen bei ca. 1:14).

      Deswegen werde ich sein neustes Werk auf keinen Fall kaufen. Kann mir gut vorstellen, dass der Typ im Gegensatz zu einem Doyle oder Sklansky nur mit Bücher-schreiben, nicht aber mit pokern Geld verdient.
    • coolk
      coolk
      Bronze
      Dabei seit: 21.05.2007 Beiträge: 275
      Da kann ich dir helfen. meinert verdient 1. als Rechtsanwalt, 2. mit Pokerbüchern und 3. mit Pokern sein Geld-

      Naja und zu Sklansky und Doyle kann ich dir sagen. Einen Großteil des Geldes verdienen sie mit Marketing und Büchern sonst sehe es so wie bei vielen anderen Pros schon schlecht mit Ihnen aus.

      Lg
    • rancor187
      rancor187
      Bronze
      Dabei seit: 22.11.2007 Beiträge: 159
      Original von coolk
      ......

      Naja und zu Sklansky und Doyle kann ich dir sagen. Einen Großteil des Geldes verdienen sie mit Marketing und Büchern sonst sehe es so wie bei vielen anderen Pros schon schlecht mit Ihnen aus.

      Lg
      hmm wie meinste das?
    • Furo
      Furo
      Silber
      Dabei seit: 06.04.2007 Beiträge: 11.046
      Alle broke :rolleyes:
    • coolk
      coolk
      Bronze
      Dabei seit: 21.05.2007 Beiträge: 275
      ne broke nicht, aber verdienen mit Literatur einiges mehr als mit Poker.
    • fame
      fame
      Bronze
      Dabei seit: 24.01.2006 Beiträge: 1.553
      Original von coolk
      ne broke nicht, aber verdienen mit Literatur einiges mehr als mit Poker.
      Super solche Behauptungen hier in den Raum zu werfen ohne auch nur den Hauch einer Quelle anzugeben.

      Bei Slansky weiss ich es nicht, aber Doyle hat doch zu seinen Hochzeiten noch garkeine Buecher geschrieben, so ein Schwachsinn.
      Und die geschaetzen 200.000.000$ Vermoegen die er hat kommen zwar auch viel durch seinen Pokerroom, Buecher etc aber der groesste Anteil wird wohl Pokergeld sein.
    • zahi1974
      zahi1974
      Bronze
      Dabei seit: 05.07.2006 Beiträge: 1.084
      fängt das jetzt hier im forum auch schon an, dass für bücher a la meinert und kahlhammer gespammt wird wie in manchen anderen foren??? finger weg, denn das zeug ist dreck!!!
    • TylerD1
      TylerD1
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2007 Beiträge: 1.522
      Original von fame
      Original von coolk
      ne broke nicht, aber verdienen mit Literatur einiges mehr als mit Poker.
      Super solche Behauptungen hier in den Raum zu werfen ohne auch nur den Hauch einer Quelle anzugeben.

      Bei Slansky weiss ich es nicht, aber Doyle hat doch zu seinen Hochzeiten noch garkeine Buecher geschrieben, so ein Schwachsinn.
      Und die geschaetzen 200.000.000$ Vermoegen die er hat kommen zwar auch viel durch seinen Pokerroom, Buecher etc aber der groesste Anteil wird wohl Pokergeld sein.
      what Quelle?? Doyle hat 200mio mit Poker gemacht?
    • Markmansel33
      Markmansel33
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2008 Beiträge: 58
      fängt das jetzt hier im forum auch schon an, dass für bücher a la meinert und kahlhammer gespammt wird wie in manchen anderen foren??? finger weg, denn das zeug ist dreck!!!


      Ey sorry, du kannst doch nicht Kalhammer und Meinert in einen Topf werfen ... Die Meinert Bücher sind mittlerweile anerkannte Anfängerbücher, während Kalhammer ... naja sag ich jetzt mal lieber nix.

      Ich hab auch die Harringtons, Sklanskys, Doyles und Co. gelesen also weiß ich, wovon ich schreibe. Außerdem was heißt hier spammen, ich habe gefragt, ob das Buch zu empfehlen ist weiter nichts.
    • loggableim
      loggableim
      Bronze
      Dabei seit: 19.05.2007 Beiträge: 1.227
      das erste ´pokerbuch das ich gelesen hab war meinerts pokerschule, und das noch vor rps.de, und als absoluter vollfish hats mich auf jeden fall weitergebracht. zu lésen ist sein schreibstil angenehm, aber profis sollten wohl drauf verzichten...
      ist halt für beginner gedacht