Ich kenne meine Leaks weiss aber nicht weiter...

    • TylerD1
      TylerD1
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2007 Beiträge: 1.522
      Ich mache sehr viel Verlust in non-sd Pots.
      Dann habe ich mit dem HM "Plugging Leaks" ein wenig rumgespielt und festgestellt das ich generell in Multiwaypots (ob als cc oder als pfa) sehr viel Geld lasse, wahrscheinlich gebe ich Multiway zu leicht auf weil ich denke das jemand was getroffen hat...
      Ein weiteres Leak sind wohl 3bet spots, vor allem wenn ich ge3bettet werde, mit welcher range sollte ich IP callen (Gegner ist zu 90% der Typische PP reg der mit 22/18 runnt).
      Ich weiss das man solche Fragen nach ranges nicht so einfach beantworten kann weil gameflow, hostory etc etc. alls eine rolle spielt aber würde trotzdem gerne ein paar Ideen hören.

      Wie kann ich an meinem Spiel arbeiten und kann evtl. jemand einen Coach empfehlen oder sich als Coach anbieten, oder sonstige Vorschläge was ich tun muss um wieder Winningplayer zu werden.



      Mein Stats(von diesem Monat)


      Das ist mein Overall Graph:


      Das sind meine Multiway spots:


      Das sind spots in denen ich ge3bette werde:
  • 17 Antworten
    • hazz
      hazz
      Black
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 4.771
      was mir als erstes auffaellt.. warum 24/18. sind doch recht weit auseinander. wenns nicht laeuft einfach n bisschen tighter werden imo. bluff4bettest du? und 22k hands sind nix...
    • TylerD1
      TylerD1
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2007 Beiträge: 1.522
      Original von hazz
      was mir als erstes auffaellt.. warum 24/18. sind doch recht weit auseinander. wenns nicht laeuft einfach n bisschen tighter werden imo. bluff4bettest du? und 22k hands sind nix...
      ja ich denke ich cc auch zu oft (daduch dann die multiway pot etc) und ja ich bluff 4bete.
      4bette sollte es aber evtl. öffters tun.
    • Dodekahedron
      Dodekahedron
      Platin
      Dabei seit: 05.04.2007 Beiträge: 5.822
      defendest du oft passiv im SB/BB gegen steals ? bzw. bist du oft oop w/o ini in pots ?
    • TylerD1
      TylerD1
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2007 Beiträge: 1.522
      Original von Dodekahedron
      defendest du oft passiv im SB/BB gegen steals ? bzw. bist du oft oop w/o ini in pots ?
      Im SB/BB vs. BU/CO bin ich eigendlich ziemlich aggro, ich 3bette eher oder folde, manchmal man cc ich sc und kleine pp.

      Pots oop w/o ini bin ich eigendlich nur dann wenn ich wie gesagt aus dem sb/bb cc wobei ich das in letztezeit ziemlich eingeschrenkt habe.
    • liafu
      liafu
      Black
      Dabei seit: 20.02.2007 Beiträge: 3.444
      Das ist so lustig wie jeder herausfindest das sein leak bei den non-sd-winnings liegt....:D ( not )
    • TylerD1
      TylerD1
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2007 Beiträge: 1.522
      ich hab ja nicht gesagt das das leak die non-sd winnings wären, es ist nur so das ich unglaublich viel geldverlire ohne sd,
      Woraus man schließen könnte das ich Pötte zu schnell aufgebe, oder in falschen spots 2nd/3rd Brl setze oder oder oder...
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Es gibt in HEM Filterfunktionen. Versuch doch dort mal bestimmte Situationen zu spotten wo du viel Geld investierst um dann doch zu folden.

      Die typischen Spots die mir so einfallen:

      1. 3 Bet Pots OOP Cbet bzw. IP als passiver Defender. Hier muss man wirklich gut spielen, damit das langfristig Profit abwirft

      2. sich generell durch 3 Bets exploiten lassen (man folded zuviel)

      3. mit dem Scheinargument "ich hab doch Position" nochmal hier nen Peel und da nen Peel machen ohne nen Plan zu haben was man denn eigentlich erreichen will mit nem Peel.

      4. Marginale Hände wie KQ, JT, QT etc. am Button passiv spielen. Um das profitabel zu spielen reicht es nicht nen Draw zu treffen oder manchmal mit Toppair weiterspielen. Man muss dem Gegner in geeigneten Spots den Pot klauen.

      5. Mit marginalen Händen bis zum River zuviel Geld investieren, um dann zu oft zu folden. Speziell OOP seh ich das bei vielen Spielern.

      Es gibt sicherlich noch mehr Spots (die von dir erwähnten MW Pots sind sicherlich auch ein wichtiger Faktor).

      Es ist btw. generell kein Problem bei einem normalen Tag Style keine Non SD Winnings zu haben. Der Tag Stil baut darauf auf in großen Pötten gute Hände uz haben und diese zu gewinnen, man sollte nur zusehen, dass man halt nicht zuviel in den Non-SD Pots liegen lässt. (jedenfalls baut mein Spiel darauf auf, dass ich in den entsprechenden Spots mit meinen Händen deutlich vor der gegnerischen Range liege)
    • funkphenomena
      funkphenomena
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2007 Beiträge: 1.345
      [quote]Original von Ghostmaster
      Es gibt in HEM Filterfunktionen. Versuch doch dort mal bestimmte Situationen zu spotten wo du viel Geld investierst um dann doch zu folden.

      Die typischen Spots die mir so einfallen:

      1. 3 Bet Pots OOP Cbet bzw. IP als passiver Defender. Hier muss man wirklich gut spielen, damit das langfristig Profit abwirft

      hi,
      das sieht mir hier nach ner intelligenten Diskussion aus und deine Spots bringens ja ziemlich auf den Punkt (oder umgekehrt).

      aber zu 1.: um die OOP 3bet pots mit initiative und cbet kommst du ja wohl kaum drumrum... oder laesst du die aus? any table >NL100 wird das wohl kaum zulassen, oder? was ist hier der ausweg? c/r wird ja auch teuer im 3bet pot mit air, bzw. low pocket pair...
    • TylerD1
      TylerD1
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2007 Beiträge: 1.522
      Ich denke OOP im 3bet ist es ohne Improve immer extrem schwer die richtige line zu wählen.
      Mal ein ein paar bsp.
      Villian (CO) 24/21 3bet: 7 fold to 3bet: 67% af: 3.5

      CO open, BU folds, Hero 3bet, BB folds, CO calls.
      Es geht dadrum das wir den Flop komplett verfehlt haben. (genau holdings sind egal)
      Welche lines würdet ihr auf unterschiednliche Flops wählen, und mit welchen ranges balanced ihr das.
      paar bsp.

      1. Flop AT2tt

      2. T94r

      3 224r

      Ich weiss das die Frage ziemlich allgemein gefasst ist aber auf welche Range setzt ihr Villian in solchen Spots und auf welchen Boards meint ihr kann man 2nd brln/bluffshoven.
    • Krach-Bumm-Ente
      Krach-Bumm-Ente
      Black
      Dabei seit: 01.05.2006 Beiträge: 10.485
      den 1. flop bet ich eig immer, da er alle PP ausser sets eig folden muss.

      den 2. bet ich fast nie weil viele hände aus seiner callrange hitten

      den 3. bet ich mit tightem image oft, mit loosem zu 30% etwa.
    • funkphenomena
      funkphenomena
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2007 Beiträge: 1.345
      und wenn du nicht bettest ist das c/f bei gegenwehr oder wie?
    • Krach-Bumm-Ente
      Krach-Bumm-Ente
      Black
      Dabei seit: 01.05.2006 Beiträge: 10.485
      ja ich c/f auch als pfr rel häufig in 3bet pots. die ranges werden ja viel thinner und dann muss man auch deutlich weniger cbetten.
      lass mich aber immer gerne eines besseren belehren
    • Jan1000
      Jan1000
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 955
      meiner meinung nach is das nicht so wichtig, hab auch denke schon extrem negative sd-winnings, meiner winrate schadet das nicht, dafür bekomm catch ich viel mehr bluffspots-, die ich auch durch mein wohl eher passiveres play bekomme.
    • humpf
      humpf
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2006 Beiträge: 1.331
      Nur 3 Buy-Ins auf 580 Hände in 3bettet Spots zu verlieren ist sensationell. Im Grunde genommen ist das schon verdächtig gut.
      Entweder du bist ein sautighter Opener, hast miese Gegner oder irgendeinen Spezialtrick.
      Es ist völlig normal gegen die 3bets deiner Gegner zu verlieren. Meistens hast du ja nur Trash und die Range deiner Gegner ist trotz leichten 3bets etc recht stark. Häufig kann man da nicht viel machen als folden und seine -350 bb/100 einzustecken.
    • TylerD1
      TylerD1
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2007 Beiträge: 1.522
      Original von humpf
      Nur 3 Buy-Ins auf 580 Hände in 3bettet Spots zu verlieren ist sensationell. Im Grunde genommen ist das schon verdächtig gut.
      Entweder du bist ein sautighter Opener, hast miese Gegner oder irgendeinen Spezialtrick.
      Es ist völlig normal gegen die 3bets deiner Gegner zu verlieren. Meistens hast du ja nur Trash und die Range deiner Gegner ist trotz leichten 3bets etc recht stark. Häufig kann man da nicht viel machen als folden und seine -350 bb/100 einzustecken.
      :edit:

      Nach erstellen des Threads habe ich mir mal die Statistiken einige NL1k Winningplayer angeguckt und die haben zum teil die selben werte in 3bet Pots (also hast du da recht das es recht normal ist da loosing/be zu runnen)
      Allerdings runnen die alle extrem gut in Multiway pots, womit das dann wohl eines meiner größeren Leaks sein wird.
    • humpf
      humpf
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2006 Beiträge: 1.331
      Original von TylerD1
      Original von humpf
      Nur 3 Buy-Ins auf 580 Hände in 3bettet Spots zu verlieren ist sensationell. Im Grunde genommen ist das schon verdächtig gut.
      Entweder du bist ein sautighter Opener, hast miese Gegner oder irgendeinen Spezialtrick.
      Es ist völlig normal gegen die 3bets deiner Gegner zu verlieren. Meistens hast du ja nur Trash und die Range deiner Gegner ist trotz leichten 3bets etc recht stark. Häufig kann man da nicht viel machen als folden und seine -350 bb/100 einzustecken.
      :edit:

      Nach erstellen des Threads habe ich mir mal die Statistiken einige NL1k Winningplayer angeguckt und die haben zum teil die selben werte in 3bet Pots (also hast du da recht das es recht normal ist da loosing/be zu runnen)
      Allerdings runnen die alle extrem gut in Multiway pots, womit das dann wohl eines meiner größeren Leaks sein wird.
      Wo hast du die Statistiken her?
    • TylerD1
      TylerD1
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2007 Beiträge: 1.522
      Original von humpf
      Original von TylerD1
      Original von humpf
      Nur 3 Buy-Ins auf 580 Hände in 3bettet Spots zu verlieren ist sensationell. Im Grunde genommen ist das schon verdächtig gut.
      Entweder du bist ein sautighter Opener, hast miese Gegner oder irgendeinen Spezialtrick.
      Es ist völlig normal gegen die 3bets deiner Gegner zu verlieren. Meistens hast du ja nur Trash und die Range deiner Gegner ist trotz leichten 3bets etc recht stark. Häufig kann man da nicht viel machen als folden und seine -350 bb/100 einzustecken.
      :edit:

      Nach erstellen des Threads habe ich mir mal die Statistiken einige NL1k Winningplayer angeguckt und die haben zum teil die selben werte in 3bet Pots (also hast du da recht das es recht normal ist da loosing/be zu runnen)
      Allerdings runnen die alle extrem gut in Multiway pots, womit das dann wohl eines meiner größeren Leaks sein wird.
      Wo hast du die Statistiken her?
      pm me und dir wird geholfen ;)
      icq: 235939622