Tagesgeld-Konto?

    • Kraven
      Kraven
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2006 Beiträge: 5.319
      Ich dachte mir, ich nutze meinen atm recht netten Run, um mir ein bisschen Geld für den Rest meines Studiums zurückzulegen. So könnte ich mir einen Nebenjob sparen und würde nicht ALLES für Luxusartikel rauskloppen.^^

      Die Frage ist nur, wie mache ich das am geschicktesten?

      Atm hab ich nur n normales Giro-Konto und ne Kreditkarte von Card4Students (barclay).
      Die Kreditkarte könnte man in dem Rahmen ja eigtl auch gleich austauschen, oder?


      Folgendes habe ich mir Gedacht:

      - 5-10k €
      - 200-400€ im Monat werden als Dauerauftrag auf mein Giro überwiesen. (zum Haushalten quasi)
      - Ich möchte gerne spontan Zugriff auf das Geld haben (-> Tagesgeld-Konto ist wohl am besten)
      - bei 2 Jahren sind die Zinsen wohl relativ wayne? Da könnte man sich ja eigtl auch mit ner geilen Prämie abfinden (12 Monate Premiere Bundesliga oder so?)

      Danke im Voraus, evtl findet sich ja der ein oder andere Spezialist hier. :)
  • 3 Antworten
    • L0rDPh0eNiX
      L0rDPh0eNiX
      Bronze
      Dabei seit: 06.09.2007 Beiträge: 848
      schau mal hier...
      vlt is was dabei

      http://www.tagesgeldvergleich.net/tagesgeldvergleich/
    • kiljeadan333
      kiljeadan333
      Bronze
      Dabei seit: 06.09.2006 Beiträge: 6.005
      Im Moment gibt et ne ganze Reihe guter Angebote...daher ist ne Aussage ala: "nimm dit vonner DKB und gut is" nicht wirklich möglich.
      Worauf du achten solltest, ist das der Zins so kurzfristig wie möglich gutgeschrieben wird (Zinseszinseffekt), vierteljährlich ist in Ordnung, und der Zinssatz so lange wie möglich festgeschrieben ist.
      Dann sollteste noch aufpassen, dass du die Mindesteinlage leisten kannst. Ist bei 5-10k aber eigentlich nie ein Problem.

      Bei Fragen kannste mir gerne ne pm schreiben ;)

      Wenn du ne Visa dazu haben willst ist die DKB allerdings recht einfach, weil du die Kohle eh auf die Visa packen musst, um die 3,8% zu kriegen. Dann kannste gleichzeitig gebührenfrei davon abheben.
      Verlieren wäre allerdings nicht so dolle....und für Überweisungen muss das Geld erst auf das angeschlossene Girokonto gepackt werden.

      edith lässt sagen, dass bei 10k und 24 Monaten Anlage immerhin 600-1000 € rumkommen. Mir wärs nicht wayne ;)
    • anDre86
      anDre86
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2006 Beiträge: 558
      hi ich hab ein tagesgeldkonto bei comdirekt. seit nem halben jahr jetzt schon.
      bin sehr zufrieden mit denen. die haben auch grad en angebot mit5% zinsen auf das erste halbe jahr, danach 4,0%. kontoführungsgebühren gibts ned. alles online. weitere infos hier
      solltest du dich da anmelden wollen, kannste mir ja ne PM schicken dann werbe ich dich :D