Odds auf kleines PocketPair

    • fraleb
      fraleb
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2006 Beiträge: 2.761
      Hallo,

      ich würde gern wissen wie man am besten ein kleines pocket pair,grad auch nach einem raise, spielt.
      ich meine damit ein pair ab 8 abwärts.

      bin ich in late und keiner hat vor mir geraised, dann raise ich, so stehts auch in der shc.
      nur was mache ich wenn ich gecallt habe und nach mir einer raised.
      ist das prinzipell ein fold oder kommts auf die pot größe drauf an und was ich einzahlen muss ?
      wieviel odds habe ich da eigentlich ?

      die frage ist mir außerordentlich wichtig weil es mir in letzter zeit häufig passiert das ich mit einem kleinen pocket pair geraised werde.
  • 6 Antworten
    • Schatzinka
      Schatzinka
      Bronze
      Dabei seit: 31.08.2006 Beiträge: 35
      die odds sind preflop 25:1.
      ein kleines pocketpair first in zu call ist tendentiell richtig, wenn du schon ein, zwei limper hast. in der regel triff bis zum showdown immer irgendeiner ein overpair. mit deinem niedrigen pocket spekulierst du eigenlich nur auf ein set bzw. das keine overcards im flop kommen.
      wenn also nach dir geraist wird ist das ein klarer fold!
    • DaDiZZaZ
      DaDiZZaZ
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 1.031
      @schatzinka
      sorry aber woher das du denn das??

      first in zu callen ist richtig, wenn schon limper da sind??? dann ist man doch nicht first in :D

      die wahrscheinlichkeiten dein set zu treffen liegen bei 11%
      die rechnung könnt ihr hier nachlesen

      ich limpe kleine PP und ein raise wird natürlich gecallt, sofern der stack desjenigen groß genug. ich glaub ein guter richtwert ist so 13-15 mal den raise. bin mir jetzt aber nicht wirklich sicher
      man callt ja auch nur auf setvalue
      trifft man nicht, ist man weg ;)
    • fraleb
      fraleb
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2006 Beiträge: 2.761
      danke,
      man callt ja auch nur auf setvalue,trifft man nicht, ist man weg
      genauso habe ichs bisher auch gespielt. habe ich nicht getroffen, check/fold.

      es kommt mir halt vorallem auf die bet größe drauf an(NL25).
      für eine BB calle ich ein raise auf jeden fall. ich bin mir aber immer unsicher wenn 2-3BBs zusammen kommen, bei 4 oder mehr folde ich eh.

      was mir bisher noch immer nicht richtig einleuchtet ist folgendes,
      ...ein raise wird natürlich gecallt, sofern der stack desjenigen groß genug. ich glaub ein guter richtwert ist so 13-15 mal den raise
      was hat der stack des gegners damit zu tun ob ich folde,calle oder raise ?
    • kriegskeks
      kriegskeks
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 17.571
      Original von fraleb
      was mir bisher noch immer nicht richtig einleuchtet ist folgendes,
      ...ein raise wird natürlich gecallt, sofern der stack desjenigen groß genug. ich glaub ein guter richtwert ist so 13-15 mal den raise
      was hat der stack des gegners damit zu tun ob ich folde,calle oder raise ?
      Du spielst das Pocket Pair auf Set Value. D.h. wenn du dein Set triffst, kannst du davon ausgehen einen recht großen Teil des Stacks des Gegners zu bekommen. Damit dies sich rechnet, brauchst sowohl du als auch dein Gegner ca. das 15-fache der Bet. Bei loosen Gegner kann man das auch schonmal bei dem 10-fachen machen.

      D.h. du rechnest nicht mit irgendwelchen doofen BBs sondern schaust dir einfach die Bet im Verhältnis zu den Stacks an. Wenn ihr beide $40 habt und der bettet $2 warum auch immer, dann ist das ein sicherer Call, selbst wenn er overbettet!
    • Schatzinka
      Schatzinka
      Bronze
      Dabei seit: 31.08.2006 Beiträge: 35
      Ok, sorry. hab nicht so weit gedacht. War wohl ein kleiner denkfehler drin!

      bin halt noch ein kleiner fish. Danke für die berichtigung!!
    • Kysus80
      Kysus80
      Bronze
      Dabei seit: 01.07.2006 Beiträge: 1.632
      Bei nem Flop mit ner guten Texture kann man den pot oftmals auch wenn man kein set getroffen hat noch mit ner probe bet mitnehmen.