Strafzettel für Falschparken in Österreich - muss ich zahlen?

  • 5 Antworten
    • Kaos
      Kaos
      Bronze
      Dabei seit: 01.04.2006 Beiträge: 3.569
      Nein musst nicht zahlen als Deutscher. Und wenn Du noch irgendn nettes Mädel vergewaltigen willst, ne Bank überfallen oder schon immer mal irgendwen grundlos verprügeln wolltest dann go passiert nie was im Ausland
    • dhw86
      dhw86
      Bronze
      Dabei seit: 07.12.2006 Beiträge: 12.263
      Original von Kaos
      Nein musst nicht zahlen als Deutscher. Und wenn Du noch irgendn nettes Mädel vergewaltigen willst, ne Bank überfallen oder schon immer mal irgendwen grundlos verprügeln wolltest dann go passiert nie was im Ausland

      i'm sorry, this is serious thread. go back to bbv dude!
    • Kaos
      Kaos
      Bronze
      Dabei seit: 01.04.2006 Beiträge: 3.569
      Ok dann bin ich auch serious.. Du musst zahlen, da es irgendwelche Abkommen gibt...

      edit: google sagt

      Zwischen Deutschland und Österreich besteht seit mehr als zehn Jahren das Abkommen über die Gewährung von Vollstreckungshilfen in Verwaltungssachen. Bußgeldbescheide und auch Strafverfügungen, die oberhalb von 25 Euro liegen, können auch in Deutschland kassiert werden. Österreich-Urlauber können sich also auch nach ihrer Rückkehr nach Hause nicht vor dem Bezahlen drücken, da sonst im Rechtshilfeweg über die deutschen Behörden ein meist teures Vollstreckungsverfahren betrieben wird. Sprich: Der Bußgeldbescheid wird vom zuständigen Ordnungs- oder Landratsamt verschickt und bei ganz säumigen Zahlern steht schließlich der Gerichtsvollzieher vor der Tür. In der Vollstreckungsvereinbarung zwischen Deutschland und Österreich ist eine Bagatellgrenze von 25 Euro enthalten – weshalb die meisten Gemeinden der Alpenrepublik deutschen Parksündern gleich eine Organverfügung über 26 oder 36 Euro ans Auto hängen. Aber selbst derjenige, der einen inzwischen eher seltenen Strafzettel über nur sieben Euro am Auto gefunden hat, sollte sich nicht zu früh freuen – wird nicht bezahlt, wird von den österreichischen Behörden ein Bußgeldverfahren eröffnet, wodurch die Strafe auf jeden Fall über die 25-Euro-Grenze steigt und damit dann in Deutschland eingetrieben werden kann.
    • BlizzyG
      BlizzyG
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2007 Beiträge: 1.989
      natürlich musste zahlen... nur weil du deutscher bist gelten für dich keine anderen gesetze in Ö ^^
    • dhw86
      dhw86
      Bronze
      Dabei seit: 07.12.2006 Beiträge: 12.263
      Original von BlizzyG
      natürlich musste zahlen... nur weil du deutscher bist gelten für dich keine anderen gesetze in Ö ^^
      naja wär das in nem nicht EU land, hätten die behörden wohl keine chance das geld einzutreiben denke ich.


      aber danke