*Update* Bußgeldverfahren angeblich Handy am Ohr, lohnt Widerspruch?

    • TobiasNRW
      TobiasNRW
      Bronze
      Dabei seit: 21.09.2006 Beiträge: 22.033
      Hallo,

      ich wurde gestern nach dem Abbiegen auf eine Bundesstraße von der Polizei angehalten, die vorher an der Ampel rechts stand.
      Ich wusste zuerst gar nicht worum es ging, dann meinte der Polizist ich hätte telefoniert.
      Ich hatte aber nicht telefoniert, ich holte mein Handy aus meiner Jackentasche und zeigte dem Polizist mein Anrufverzeichnis.
      Darauf meinte er nur, de Nr. hätte ich gelöscht. Dafür hätte ich aber gar keine Zeit gehabt, da mein Handy in einer Handytasche zum rausnehmen aufbewahrt wird und wenn ich angeschnallt bin ich es nicht mal eben aus meiner Jacke holen kann.
      Der Polizist meinte er hätte genau gesehen wie ich telefoniert habe. Er meinte wieso ich sonst meinen Arm am Ohr gehabt hätte.
      Im ersten Moment viel mir dazu nichts ein, dann errinerte ich mich wieder, dass ich mich am Ohr gekratzt hatte, ich kam gerade vom Sport und mich juckte es, da ich noch geschwitzt war. Die Antwort vom Polizisten war sinngemäß so, dass können sie sonst wem erzählen. Ich könnte die Geschichte der Bußgeldstelle erzählen...

      Welche Chancen habe ich bei einem Widerspruch oder soll ich lieber die 40 € + den einen Punkt hinehmen, da es sonst das vielfache Kosten kann.

      Danke schonmal


      *UPDATE*

      Also ich war am Freitag beim Anwalt, der meint die Chancen stehen nicht so gut, da Richter eher den Polizisten glauben.
      Aber versuchen werden wir es dennoch, da ich z.b. meinHandy in der Jacken Tasche hatte bvor ich es rausholte um es dem Polizist zu zeigen.
      Da könnte man etwas über die Zeit machen, dass ich es gar nicht geschafft hätte die Nr. zu löschen. Und da es dunkel war, kann man argumentieren kann der Polizistgar nicht genau gesehen haben ob ich was in der Hand hielt.
  • 70 Antworten
    • JimDuggan
      JimDuggan
      Bronze
      Dabei seit: 19.03.2006 Beiträge: 3.146
      war es nur 1 polizist ?? denke dann stehen die chancen gut, und dazu gesprächsnachweiß anfordern
    • DerIch
      DerIch
      Bronze
      Dabei seit: 25.02.2007 Beiträge: 1.331
      ohne Zeugen für deine Seite würde ich eher 40€ + 1 Punkt in Kauf nehmen.
    • TobiasNRW
      TobiasNRW
      Bronze
      Dabei seit: 21.09.2006 Beiträge: 22.033
      Original von JimDuggan
      war es nur 1 polizist ?? denke dann stehen die chancen gut, und dazu gesprächsnachweiß anfordern
      Im Auto waren 2, ich habe aber nur mit einem gesprochen, der andere ging ums Auto und sah es sich an. Dann setzte der sich wieder ins Polizeiauto.
    • Boku
      Boku
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2006 Beiträge: 2.358
      Kann einem die Telefongesellschaft nicht nachweisen dass zu dem Zeitpunkt nicht telefoniert wurde?
      Hehe was echt cool gekommen wäre ist wenn du gar kein Handy dabei gehabt hättest ^^
    • RatofDeath
      RatofDeath
      Bronze
      Dabei seit: 26.04.2007 Beiträge: 2.357
      Ju, mit Gesprächsnachweis lässt sich das ja perfekt überprüfen ob du zu dem Zeitpunkt telefoniert hast. Da zieht dann auch das "Das hast du aber gelöscht!111elf" Argument nicht mehr.

      Würd da aus Prinzip stur bleiben und auf MEINEM RECHT beharren. Die können dir doch nichts unterschieben, wtf Oo

      Ausser du hast natürlich wirklich telefoniert, dann sei n Mann und bezahl die Strafe. :p
    • Bombenalarm
      Bombenalarm
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2007 Beiträge: 473
      Unser Polizeistaat bewahrt doch Gespräche auf. Sollen sie doch ma unseren Innenminister fragen, der wird dann ja deine Unschuld beweisen können.
    • marco321
      marco321
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2007 Beiträge: 663
      mit den handydaten kannste doch locker beweisen, dass du nicht telefoniert hast, da würd ichs schon aus prinzip machen, egal obs sichs wegen der 40 euro lohnt!

      gruß
    • TobiasNRW
      TobiasNRW
      Bronze
      Dabei seit: 21.09.2006 Beiträge: 22.033
      Wer telefoniert nicht schonmal am beim Fahren?

      Wenn ich wirklich telefoniert hätte, würde ich es ohne Probleme hinnehmen. Das ist doch genauso, wenn man geblitzt wird.

      Na ich habe doch nur einen Nachweis von der Telefongesellschaft, wen ich anrufe. Aber nich ob ich angerufen worden bin.
    • yogiii
      yogiii
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 2.791
      Das wäre der Betrag der bei deinen Kosten auftauchen würde ;o)
      die dokumentieren aber garantiert auch, wenn du angerufen wurdest!
      Kontaktier mal deinen Handyanbieter und frag nach, ob sie dir einen derartigen "Telefonlog" zukommen lassen können, imo sollte das machbar sein
    • Tegar666
      Tegar666
      Bronze
      Dabei seit: 22.07.2008 Beiträge: 52
      Ich bin mir aber auch sehr sicher das die Telefongesellschaft auf gerichtliche Nachfrage oder so sagen kann ob zu dem und dem Zeitpunkt ein Gespräch geführt wurde (egal ob abgehend oder eingehend).

      Würde auf alle Fälle widerspruch einlegen. Sowas geht ja nun auch nicht. Ich frag aber mal nen Kumpel der Bulle ist... Mal gucken was der dazu sagt ;)

      EDIT: Mein Kumpel meint Anwalt nehmen und Widerspruch einlegen.. Wäre wohl das beste..
    • RondellBeene
      RondellBeene
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2007 Beiträge: 2.319
      Original von Bombenalarm
      Unser Polizeistaat bewahrt doch Gespräche auf. Sollen sie doch ma unseren Innenminister fragen, der wird dann ja deine Unschuld beweisen können.
      :D :( i like ur attitude.
    • KeepSmile
      KeepSmile
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2008 Beiträge: 384
      Wiederspreche dem Bussgeld und schildere deinen Sachverhalt.
      Dann ist nämlich die Polizei in der Beweispflicht und dann reicht es auch nicht das beide Polizisten behaupten sie hätten dich mit Handy gesehen. Sie müssen klar mit Bild oder Video beweisen das du ein Handy in der Hand hattest und das können sie nicht. Würde gleichzeitig zum Polizeiamt gehen und ne Dienstbeschwerde gegen diese beiden Polizisten machen.
    • TobiasNRW
      TobiasNRW
      Bronze
      Dabei seit: 21.09.2006 Beiträge: 22.033
      Ich habe auch schon überlegt einen Anwalt zu nehmen, nur übersteigen die Kosten dafür nicht die 40 €?
    • TobiasNRW
      TobiasNRW
      Bronze
      Dabei seit: 21.09.2006 Beiträge: 22.033
      Original von KeepSmile
      Würde gleichzeitig zum Polizeiamt gehen und ne Dienstbeschwerde gegen diese beiden Polizisten machen.

      Was soll das bringen? Ich weiß auch gar nicht wer die beiden waren...
    • KeepSmile
      KeepSmile
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2008 Beiträge: 384
      Für den Wiederspruch brauchst du doch den anwalt noch garnicht. Vielleicht wird das alles nach dem wiederspruch gleich fallengelassen. Bevor irgendwas vor Gericht geht werden doch eh erst beider Parteien angehört und Beweise angeschaut und da die Plizei den Sacheverhalt nicht beweisen kann glaub ich nicht das irgend ein Richter diesen Fall annimmt.
      Also estmal Wiederspruch und abwarten. Weil der anwalt kann bis Dato auch nix weiter machen, weil so der Rechtsweg aussieht.

      Edit: Wieso weißt du nicht wer die waren? Du mußt doch nen zettel gekriegt haben wie die Namen bzw deren Dienstnummer draufsteht oder nicht? Dir bringt es nicht wirklich was. Geht nur darum das es net sein kann das einfach behauptungen aufgestellt werden die nicht bewiesen werden. Ich meine noch is es ja nen Rechtsstaat und kein Polizeistaat. Bringt halt nur insofern was das die Bullen mal bisl mehr nachdenken bevor siebehauptungen aufstellen. War auch nur als vorschlag... ;)
    • JanS
      JanS
      Bronze
      Dabei seit: 24.09.2006 Beiträge: 1.264
      Wie hast du es geschafft den Anruf so schnell aus der Anruferliste zu löschen?
    • TimTolle
      TimTolle
      Bronze
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 1.160
      für mich würde sich die frage stellen: hab ich telefoniert und will mich um die strafe drücken oder hab ich nicht telefoniert und fühl mich verarscht.

      bei dir scheint ja letzteres der fall zu sein. ich würde auf jeden fall widerspruch einlegen. die aussage von dem polizist "du hättest die nummer gelöscht und könntest ausreden jedem erzählen" ist evtl. hilfreich. dein anbieter kann sicherlich nachweisen, dass du auf diesem handy zu besagter zeit nicht telefoniert hast. klar könnte jemand auf die idee kommen zu sagen, du hast zwei handys oder handy von freund dabei

      die sache mit zwei polizisten zwecks zeugen... da wär ich mir sicher, dass die schon nen zweiten finden, der es auch gesehn hat, oder der zumindest dabei war.

      aber mal generell... was passiert eigentlich, wenn ich mein handy ans ohr halte ohne zu telefonieren?? also ist "telefonieren mit handy" verboten oder generell "benutzung des handys"?
    • TobiasNRW
      TobiasNRW
      Bronze
      Dabei seit: 21.09.2006 Beiträge: 22.033
      Original von TimTolle
      klar könnte jemand auf die idee kommen zu sagen, du hast zwei handys oder handy von freund dabei
      Ich habe auch 2 Handy:

      Ich habe eins mit Vertrag, welches ich dabei hatte.
      Das andere liegt zu Hause mit einer Simyo Karte.

      Original von TimTolle
      aber mal generell... was passiert eigentlich, wenn ich mein handy ans ohr halte ohne zu telefonieren?? also ist "telefonieren mit handy" verboten oder generell "benutzung des handys"?

      Du darfst es auch nicht in der Hand halten, da du dann z.b. SMS schreiben könntest...
    • Ignite
      Ignite
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2006 Beiträge: 5.343
      Was passiert, wenn ich mir z.B. eine Banane (ob von links oder rechts geschält sei einmal dahin gestellt) ans Ohr halte ?

      nix...

      is ne schweinerei das ganze...die müssten schon nachweisen können, dass man wirklich abgelenkt war durch ein gespräch oder ne kurznachricht...