Einrichten von Elephant und PostgreSQL in VirtualBox auf Linux Host [Hilfe gesucht]

    • 0Bee
      0Bee
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 2.106
      Vor Kurzem bin ich auf Ubuntu umgestiegen und benutze zum Pokern Windows XP mit VirtualBox. Bisher habe ich nur PT2 mit Access DBs benutzt, ich würde aber gerne zum Elephant wechseln. Leider habe ich von PostgreSQL keine Ahnung und kriege das Einrichten alleine nicht hin. Ich würde mich freuen wenn mir jemand beim Einrichten helfen würde.

      ICQ: 370723712

      Hier meine Fragen:
      PostgreSQL habe ich unter Ubuntu aus den Paketquellen installiert, muss ich jetzt von Ubuntu aus noch Einstellungen an PostgreSQL vornehmen?
      Die Virtuelle Maschine läuft und funktioniert bisher mit den Standard Netzwerkeinstellungen (NAT). Muss ich hier irgendwas ändern?
      Welche IP Adressen muss ich wo eintragen?
  • 8 Antworten
    • Zweery
      Zweery
      Global
      Dabei seit: 07.10.2006 Beiträge: 1.970
      ein fall für: elbarto123

      EDIT: solltest das topic ändern/ergänzen um "linux....einrichtung......"

      push
    • Zweery
      Zweery
      Global
      Dabei seit: 07.10.2006 Beiträge: 1.970
      vielleicht hilft das bis dahin:

      EDIT: hier der erwähnte link: http://keith.dev-x.net/2008/02/01/SettingUpPostgreSQLForExternalAccess.aspx

      Original von elbarto132
      du installierst einfach postgresql, was weiß ich wie man unter mac software installiert, vermutlich heißt auch irgendwie paketverwaltung oder so ähnlich, oder halt über die konsole "mac-install-programm postgresql" irgendwie

      wenn du das hast machste noch das:
      http://keith.dev-x.net/2008/02/01/SettingUpPostgreSQLForExternalAccess.aspx
      für die ip von deiner vm
      da haste ja irgendnen virtuellen adapter, bei vmware z.b. vmnet8 wenn du nat benutzt.
      gibste einfach mal "ifconfig" in die konsole ein, dann siehste alle, und guckst halt welches das richtige is, und gibst den ip bereich einfach in postgres nach der oben verlinkten anleitung frei

      und dann trägste halt in deinen anwendungen einfach den postgres server ein. (auf windows einfach start -> ausführen -> cmd -> "ipconfig", die ip die bei gateway steht is die ip die du als postgres server ip eingeben musst)

      dann sollte das eigentlich funktionieren
    • 0Bee
      0Bee
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 2.106
      Danke für den Tipp, mit den IPs scheint schon alles zu klappen, aber wenn ich im Elephant eine neue Datenbank anlegen will und Namen und Passwort angeben muss, kommt dann der Fehler FATAL: 28000: Passwort Authentifizierung für Benutzer fehlgeschlagen. Ich weiß auch garnicht was ich da eigentlich angeben soll, ich schreibe irgendwas und hoffe, dass der Elephant dann mit dem SQL Server entsprechend arbeitet. Oder muss ich erst im Ubuntu den SQL Server konfigurieren?
    • elbarto132
      elbarto132
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2008 Beiträge: 4.622
      weil du erst nen passwort festlegen musst, hier is eigentlich alles ganz gut erklärt:
      http://hocuspokus.net/2007/11/05/install-postgresql-on-ubuntu-710/
    • 0Bee
      0Bee
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 2.106
      So mittlerweile funktioniert der DB Zugriff aus der VirtualBox heraus. Zusätzlich zum Passwort ändern, musste ich noch einen neuen User anlegen, weil der Standard User postgres Fernzugriffe offenbar nicht erlaubt. Mit etwas Hilfe vom Ubuntu Support Channel hat das aber auch geklappt.
    • loggableim
      loggableim
      Bronze
      Dabei seit: 19.05.2007 Beiträge: 1.227
      der elephant läuft, inkl. allem was dazugehört, und auch noch relativ flüssig???
    • 0Bee
      0Bee
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 2.106
      Original von loggableim
      der elephant läuft, inkl. allem was dazugehört, und auch noch relativ flüssig???
      Also insgesamt geht es ganz gut, aber mit kleinen Abstrichen. Wenn ich einen Tisch nehme und auf dem Bildschirm verschiebe, stockt das ziemlich. Ziemlich lange dauert es auch, wenn ich von einem Spieler mehrere tausend Hände habe und dann das Popup Menü öffne.
      Acht Tische konnte ich damit aber halbwegs gut spielen, weil die Probleme ja nicht so oft auftreten.

      Außerdem ist mein PC nicht mehr der Neueste (Amd 64 3600+, 1 GB Ram)
    • Zweery
      Zweery
      Global
      Dabei seit: 07.10.2006 Beiträge: 1.970
      1GB ist ziemlich dünn für 2 OS + VM + Pokerclient