passiv oder aggressiv

    • HairsprayQueen
      HairsprayQueen
      Bronze
      Dabei seit: 16.09.2006 Beiträge: 104
      hi,
      ich hab bislang immer, wie empfohlen, sehr tight gespielt. Damit war ich auch recht erfolgreich aber vor ein paar Tagen hab ich mir "Super System" von Doyle Brunson gekauft und der schreibt man solle sehr aggressiv spielen. Ich wüsste jetzt gern was ich eigentlich glauben soll. Mit tight bin ich immer erfolgreich gewesen aber Doyle Brunson is ja auch nicht irgendein Pokerautor, sondern World Champion.
      danke im voraus
  • 5 Antworten
    • martl1860
      martl1860
      Bronze
      Dabei seit: 16.05.2006 Beiträge: 227
      Verwechselst du gerade Tight mit Passiv?
    • HairsprayQueen
      HairsprayQueen
      Bronze
      Dabei seit: 16.09.2006 Beiträge: 104
      fehler korrigiert
    • optimopti
      optimopti
      Bronze
      Dabei seit: 01.10.2006 Beiträge: 29
      Ich glaube was Martl sagen wollte ist, dass "tight" und "aggressive" sich nicht ausschließen. Tight spielen heißt grob gesagt nur wenige Hände zu spielen. Man kann aber auch die wenigen Hände die man spielt agressiv spielen, wie es bei der SSS ja auch empfohlen wird (Bsp: mit AK raise auf 4x BB).

      Edit:

      Aggressive
      Jemand ist aggressive, der bedeutend mehr bettet und raist, als dass er callt.

      Das ist die Definition laut Glossar.
    • Downswing
      Downswing
      Bronze
      Dabei seit: 21.09.2006 Beiträge: 365
      Ich kenne das Buch nicht, aber es ist auch die Frage, ob das Buch für NL25 gedacht ist, Bruson spilet nun doch ein, zwei Limits höher.

      Wenn du aggressiv spielen willst, musst du zur BigStack Strategie wechseln, oder mache es wie ich, kaufe dich mit 7.5$ (NL25) ein, damit kann man schon mehr spielen.
    • DestructOne
      DestructOne
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2006 Beiträge: 2.049
      Tight und aggressiv schliessen sich nicht aus. Du kannst z.B. nur wenige Hände spielen, diese dann aber Preflop immer first-in raisen und Postflop immer c-Betten bzw. Value-Betten.

      Ich z.B. bin tight und aggressiv. Mein VP$IP ist 10%, mein Aggression Factor Preflop ist 2.1 und Postflop 4.0

      Es ist absolut wichtig aggressiv zu sein. Alle Poker Pro sind sich einig das Aggressivität der Schlüssel zum erfolg ist:
      "Aggressive poker is winning poker"