Welche Starthände sollte man Preflop bei Reraises weglegen

    • fehl2k
      fehl2k
      Bronze
      Dabei seit: 01.04.2008 Beiträge: 974
      HI,

      ersteinmal folgendes: Ich weiß, dass es einen Reraisechart gibt.

      Beispielsituation:

      Ihr sitzt mit TT in MP3 und raist First-In.
      Was sollte jetzt aber bei folgenden Situationen tun:
      (1) 2 Reraises
      (2) 1 Reraise + 1 Call des Reraises
      (3) Call meines Raises + Reraise

      Ich finde, dass man hier z.B. nicht mit TT gegen 2 Reraiser pushen sollte, wie es das Reraisechart je nach Verhältnis vorschreibt.
  • 3 Antworten
    • Justme57
      Justme57
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2008 Beiträge: 280
      hmm ich versteh den Reraise Teil aus dem SSS basic handchart so, dass wenn du z.b. TT hältst und dein verbleibendes Geld:Ursprünglichen bet z.b. den Faktor 5:1 gibt, gehst du raus..weil zwischen 4:1 bis 2,5:1 gehst du all in...
    • Tommyr84
      Tommyr84
      Bronze
      Dabei seit: 22.07.2008 Beiträge: 7
      richtig, ob du foldest bzw all in pusht hängt vom Verhältnis deines Stacks zu dem von dir geraisten Betrag... ab, laut Chart.

      Also müsstest du bsp wenn du 40c raised und noch einen stack von 1.40 hast, was einem Verhältnis von 1:3,5 entrspicht ALL IN pushen..

      würd ich aber ehrlich gesagt bei 2 reraises bzw 1 raise+call auch nicht machen
    • ChrisThe
      ChrisThe
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2007 Beiträge: 1.990
      Interessant ist hier nur Fall 3 auf Grund des potenziellen Dead Money des coldcallers.
      Um das zu spielen brauchst du aber Stats des Reraisers. Bis du die hast halt dich an die Tabelle die nach Strategie vorgegeben ist ;) .