openraise auf 99B mit any2?

  • 24 Antworten
    • dm242
      dm242
      Bronze
      Dabei seit: 04.01.2008 Beiträge: 1.537
      ?( .o(wo ist der sinn?)


      ich raise die hand nicht auf 99BB weil die equity scheisse ist.
      1:199 ist besser als lotto spielen .. aus welchen grund sollte man hier nicht callen ?(
    • annobln
      annobln
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2007 Beiträge: 5.973
      Hehe, genau den gleichen Gedankengang hatte ich auch schonmal. Wir reraisen am Flop mit Nutflushdraw auf ca. 35 BB. Am besten IP. Gegner shovt. Wir haben beide 100 BB. 65/200 = 32% benötigte Equity -> Call. Dass das aber realistisch wohl Schwachsinn ist brauche ich wohl nicht zu erklären ;)
      Weil dann könnte ich mir ja immer die Odds zum callen selber geben. Und FD-Outs sind auf Unpaired Boards fast immer clean.
      Problem ist wohl, dass unser Gegner nicht immer pusht :(

      j/k
    • DiscoStu85
      DiscoStu85
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 4.144
      klingt nach einer nicht zu exploitenden strategy.
      Cu@the tabels
    • locutus24
      locutus24
      Bronze
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 2.464
      Nur weil der 1BB call auf den Push korrekt ist, heist es ja nicht das die 99BB bet korrekt war. Thema Sklansky. Ist einfach nicht Profitabel mit 72 für 100BB zu Pushen(oder halt 99BB)

      Der spielzug besteht ja aus zwei Teilen:
      Raise auf 99BB---> fehler
      Call des Shoves ---->korrekt

      Da aber der Fehler des Raises größer ist, als die "korrektheit" des calls, ist es unprofitabel.

      Hoffe ich konnte halbwegs klar rüberbringen was mir grad durch den Kopf gegangen ist.

      Ach ja, natürlich ist es exploitable.Wenn Villain weis das wir so Spielen callt er ,wenn er perfekt spielt, jede hand die gegen unsere Range einen Equityvorteil hat.
      Auch wenn unsere Equity stimmt, so stimmt sie ja nur in bezug auf den call, nicht auf die Bet. d.h. im Endeffekt, odds hin oder her, stellen wir das Geld als underdog rein und der Gegner macht Profit.
    • pumpkin105
      pumpkin105
      Bronze
      Dabei seit: 13.06.2007 Beiträge: 2.310
      Original von locutus24
      Ach ja, natürlich ist es exploitable.Wenn Villain weis das wir so Spielen callt er ,wenn er perfekt spielt, jede hand die gegen unsere Range einen Equityvorteil hat.
      Auch wenn unsere Equity stimmt, so stimmt sie ja nur in bezug auf den call, nicht auf die Bet. d.h. im Endeffekt, odds hin oder her, stellen wir das Geld als underdog rein und der Gegner macht Profit.
      Ich glaube das ist der entscheidene Punkt, wir zwingen unsern Gegner dazu richtig zu spielen und erschaffen uns damit keinen Vorteil.
    • dhw86
      dhw86
      Bronze
      Dabei seit: 07.12.2006 Beiträge: 12.263
      du raist any2 auf 99 BB? dann pushe ich einfach top20% und du verlierst echt schnell :)
    • cordoba78
      cordoba78
      Bronze
      Dabei seit: 01.11.2006 Beiträge: 2.157
      ist der thread ernst gemeint??
    • belze
      belze
      Bronze
      Dabei seit: 27.05.2005 Beiträge: 3.800
      Scheisse, all die Jahre spiel ich und der rest der winningplayer absoluten dreck.. Dabei ist die Erleuchtung doch so nah!
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Für 100BB ist nicht so toll - aber deepstack ist das richtig geil, beide so 4 Stacks+ deep - dann erzeugst enorme FE (zumindest die ersten paar Male) und du kriegst noch die besseren Odds zum callen.

      Fazit: Dieser Move mit 100BB --> goot
      Dieser Move ultradeepstacked --> ultra-goot


      Aber weil du ja quasi das Copyright auf den Move hast bleib ich lieber bei meinen unkewlen 3,5BB-Raises :(
    • pumpkin105
      pumpkin105
      Bronze
      Dabei seit: 13.06.2007 Beiträge: 2.310
      Ich glaube, ein Teil von euch sieht das viieeel zu ernst und weiß nicht, worauf ich hinaus möchte.
      Mir geht es darum, dass ich mir durch den hohen Raise selber die Odds zum Callen gebe, der Call wäre dann richtig, aber der Move davor nicht. Wenn ich jetzt squeeze und den Squeeze recht groß mache und dann jemand pusht, habe ich bessere Odds zum callen als wenn ich klein squeeze. Aber welcher Squeezegröße ist denn besser?
    • cordoba78
      cordoba78
      Bronze
      Dabei seit: 01.11.2006 Beiträge: 2.157
      so hoch zu squeezen, nur damit du profitabl callen kannst ist ein solid selfown.

      du schmeißt 99BB -EV rein und 1 BB +EV, klingelts schön langsam?
    • pumpkin105
      pumpkin105
      Bronze
      Dabei seit: 13.06.2007 Beiträge: 2.310
      Original von cordoba78
      so hoch zu squeezen, nur damit du profitabl callen kannst ist ein solid selfown.

      du schmeißt 99BB -EV rein und 1 BB +EV, klingelts schön langsam?
      Also mit weniger Humor und Arroganz kann man auf eine Frage kaum antworten
    • monarco
      monarco
      Bronze
      Dabei seit: 16.09.2007 Beiträge: 2.148
      Original von pumpkin105
      Original von cordoba78
      so hoch zu squeezen, nur damit du profitabl callen kannst ist ein solid selfown.

      du schmeißt 99BB -EV rein und 1 BB +EV, klingelts schön langsam?
      Also mit weniger Humor und Arroganz kann man auf eine Frage kaum antworten
      schönes Lob für dich cordoba, du musst nur noch lustiger werden!
    • pumpkin105
      pumpkin105
      Bronze
      Dabei seit: 13.06.2007 Beiträge: 2.310
      Also nochmal um das klar zustellen:
      Nein, ich spiele nicht so, wie ich es im Ausgangspost geschrieben habe. Das ganze war nur ein überzogenes Beispiel dafür, um zu fragen, warum man z.B. in Squeeze-Situationen nicht ein Stücken höher raist, um bessere Odds auf einen Push zu bekommen.
    • cordoba78
      cordoba78
      Bronze
      Dabei seit: 01.11.2006 Beiträge: 2.157
      sorry, ist eigentlich nicht meine Art so zu schreiben, nur finde ich den ganzen thread hier irgendwie ?( , wie man überhaupt über dieses Play diskutieren kann.

      zudem bin i momentan ca. 1k down, was auch nervt.
    • pumpkin105
      pumpkin105
      Bronze
      Dabei seit: 13.06.2007 Beiträge: 2.310
      Dann hätte ich wohl nicht mit einem überzogenen Beispiel beginnen dürfen ;)
    • cordoba78
      cordoba78
      Bronze
      Dabei seit: 01.11.2006 Beiträge: 2.157
      ok, vernünftige Antwort:

      In einer Squeeze Situation kannst du bei 100BB Stacks nicht wirklich gut bluff 4betten, weil du dich bei einer normale 4betsize quasi committest.

      Daher werden die marginalen holdings eigentlich immer geshovt (as a bluff)

      Die Hände mit denen du das machst sollten aber eine halbwegs gute Equity gg seine Callingrange (JJ+,AK) haben. zb PP oder Axs etc. und das hast du mit 72o einfach nicht ^^, dein 99BB raist ist ja quasi ein All-in
    • doubleJay
      doubleJay
      Black
      Dabei seit: 09.10.2006 Beiträge: 6.232
      Wow welch famoses Zauberspiel der Mathematik
    • YoungBuck311
      YoungBuck311
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2007 Beiträge: 4.049
      um mal auf ops theorie einzugehen. ich mache etwas ähnliches wenn ich am flop bin und villain nur noch knapp über potsize nach hat, bette ich ggf mehr als 2/3 pot um auf ein allin die richtigen odds zu bekommen.

      man könnte auch meinen ich sollte den flop gleich pushen, aber das hat viel weniger FE weils viel weaker aussieht.

      leak? yessir
    • 1
    • 2