Von Bullen auf Heimweg gefickt, was erwartet mich?!

    • PaxiFixi
      PaxiFixi
      Bronze
      Dabei seit: 19.03.2007 Beiträge: 21.136
      Wurde heute Nacht mit 1,8 Promill (1,6 sind erlaubt) aufm Heimweg mim Fahrrad von der Polizei aufgehalten. Musste so Blödheitstests machen (Finger an Nasenspitze und so n Driss) hab die aber eigentlich alle bestanden und nachdme mir im Krankenhaus Blut abgenommen wurde konnte ich wieder heimgehen. Auf die Frage ob mir mein Führerschein genommen wird meinten die nur "Nein bei sowas doch nicht, war ja jetzt nichts so schlimmes"...


      aber was erwartet mich dann? Auf Sozialstunden oder so hab ich nicht wirklich bock....:(
  • 97 Antworten
    • Acidbrain
      Acidbrain
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2007 Beiträge: 5.956
      Quatsch, das gibt Punkte oder en Bussgeld (wenn überhaupt).
      Seit wann gehören denn Sozialstunden zum Strafkatalog bzgl Verstöße gegen die StVO?
    • NorthernStar
      NorthernStar
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2008 Beiträge: 624
      Ein Kumpel von mir wurde, nachdem er zum zweiten Mal alkoholisiert auf dem Fahrrad erwischt wurde, zu 40 Arbeitsstunden (nach Jugendstrafrecht) verurteilt.

      Beim ersten Mal passierte nichts, aber es ist offensichtlich in den Akten gelandet, sonst hätten sie es ja beim zweiten Mal nicht mit angezeigt.
    • Rodnay
      Rodnay
      Bronze
      Dabei seit: 08.03.2008 Beiträge: 217
      in welcher verkackten Gegend wird man denn wegen sowas von der Polizei angehalten? Klar, wenn man übelst schwankend fährt etc und sich selbst gefähredet, aber so?

      Ich weiß, dass es solche Gesetze gibt, dachte aber bis jetzt immer dass sei nur Theorie ?(
    • Turbocopter
      Turbocopter
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2006 Beiträge: 193
      naja, ich tippe auf Bewährung, wenn du Glück hast
    • NorthernStar
      NorthernStar
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2008 Beiträge: 624
      Original von Acidbrain
      Quatsch, das gibt Punkte oder en Bussgeld (wenn überhaupt).
      Seit wann gehören denn Sozialstunden zum Strafkatalog bzgl Verstöße gegen die StVO?
      Das Führen eines Fahrzeuges unter Alkoholeinfluss im öffentlichen Straßenverkehr ist, wenn die Promillegrenze überschritten ist, eine Straftat, keinesfalls nur eine Ordnungswidrigkeit.

      Gefährdung des Straßenverkehrs, § 315c StGB

      Unter der Überschrift "Alkohol im Straßenverkehr" interessiert allein die erste Tatbestandsalternative des § 315c StGB. Danach wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft, wer im Straßenverkehr ein Fahrzeug führt, obwohl er


      * infolge des Genusses alkoholischer Getränke oder anderer berauschender Mittel oder
      * infolge geistiger oder körperlicher Mängel


      nicht in der Lage ist, das Fahrzeug sicher zu führen, UND dadurch Leib oder Leben eines anderen Menschen oder fremde Sachen von bedeutendem Wert gefährdet.
    • magii
      magii
      Bronze
      Dabei seit: 18.02.2008 Beiträge: 4.076
      Original von Rodnay
      in welcher verkackten Gegend wird man denn wegen sowas von der Polizei angehalten? Klar, wenn man übelst schwankend fährt etc und sich selbst gefähredet, aber so?

      Ich weiß, dass es solche Gesetze gibt, dachte aber bis jetzt immer dass sei nur Theorie ?(
      in göttingen (studentenstadt) machen sie nachts regelrecht jagd auf alkoholisierte fahrradfahrer..
    • Denz
      Denz
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 15.517
      1,8 ist schon ziemlich sick...denke ne haftstrafe wäre nicht unrealistisch
    • NorthernStar
      NorthernStar
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2008 Beiträge: 624
      Original von Rodnay
      in welcher verkackten Gegend wird man denn wegen sowas von der Polizei angehalten? Klar, wenn man übelst schwankend fährt etc und sich selbst gefähredet, aber so?

      Ich weiß, dass es solche Gesetze gibt, dachte aber bis jetzt immer dass sei nur Theorie ?(
      In welcher Alkoholiker-Hochburg wird man denn wegen sowas nicht angehalten?
    • GrossKhan
      GrossKhan
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2007 Beiträge: 11.278
      Original von NorthernStar
      Original von Rodnay
      in welcher verkackten Gegend wird man denn wegen sowas von der Polizei angehalten? Klar, wenn man übelst schwankend fährt etc und sich selbst gefähredet, aber so?

      Ich weiß, dass es solche Gesetze gibt, dachte aber bis jetzt immer dass sei nur Theorie ?(
      In welcher Alkoholiker-Hochburg wird man denn wegen sowas nicht angehalten?
      In meiner, man beachte unser Stadtlogo :D
    • hartiedd
      hartiedd
      Black
      Dabei seit: 08.02.2007 Beiträge: 4.798
      Meine Kumpels wollten Sie auch mal Anhalten wg. kein Licht am Fahrrad, die waren aber schneller, sind im Dunkel durch den Park den Bullen davongeradelt...
    • PaxiFixi
      PaxiFixi
      Bronze
      Dabei seit: 19.03.2007 Beiträge: 21.136
      Original von Denz
      1,8 ist schon ziemlich sick...denke ne haftstrafe wäre nicht unrealistisch
      Arsch :D

      ....so voll war ich ja gar nicht. ich hab mein handy aus da hosentasche geholt weil ich bissl musik hören woltle und hab da anscheinend nen schlenker gemacht womit die polizei gemeint hat ich bin schwankend und in schlangenlinien gefahren....aber ich kenn mich ja, ich war schon öfters einige male betrunkener und bin heimgefahren, da war des gestern echt ein witz dagegen....:(
    • dixi2288
      dixi2288
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2008 Beiträge: 138
      Ab 1,6 Promille liegt eine Strafttat vor.Ich hab mit 1,7 Promille aufm Fahrrad meinen Führerschein verloren für 1,5 Jahre. Musste eine MPU machen und über 12 Monate Leberwerte vorlegen ---> Dementsprechend Abstinent leben.

      Das ganze hat mich 3500 Euro gekostet.



      Viel Spaß....
    • webrula
      webrula
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2006 Beiträge: 3.608
      Anzeige erstatten wegen Vergewaltigung!!
    • GrossKhan
      GrossKhan
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2007 Beiträge: 11.278
      Original von dixi2288
      und über 12 Monate Leberwerte vorlegen
      Die Leberwerte sagen aber nichts darüber aus ob man Alkohol trinkt. Die können wegen 1000 Sachen erhöht sein
    • ruedi8
      ruedi8
      Bronze
      Dabei seit: 20.05.2007 Beiträge: 729
      Original von dixi2288
      Ab 1,6 Promille liegt eine Strafttat vor.Ich hab mit 1,7 Promille aufm Fahrrad meinen Führerschein verloren für 1,5 Jahre. Musste eine MPU machen und über 12 Monate Leberwerte vorlegen ---> Dementsprechend Abstinent leben.

      Das ganze hat mich 3500 Euro gekostet.



      Viel Spaß....


      Genau so isses......

      Übrigens greift hier der § 316 StGB und nicht 315c!
      Im Allgemeinen mußt du mit einer Fahrerlaubnissperre (falls du eine hast) und ca. einem Monatslohn Strafe rechnen.
      Ach ja: 7 Punkte in Flensburg werden dir angeschrieben.

      Wenn's weniger wird --> Glück gehabt.
    • dh7889ty153
      dh7889ty153
      Black
      Dabei seit: 07.08.2007 Beiträge: 715
      Original von dixi2288
      Ab 1,6 Promille liegt eine Strafttat vor.Ich hab mit 1,7 Promille aufm Fahrrad meinen Führerschein verloren für 1,5 Jahre. Musste eine MPU machen und über 12 Monate Leberwerte vorlegen ---> Dementsprechend Abstinent leben.

      Das ganze hat mich 3500 Euro gekostet.



      Viel Spaß....

      wtf
    • hest123
      hest123
      Bronze
      Dabei seit: 13.01.2007 Beiträge: 320
      Leute, Leute.... streut halt nicht soviele Falschinfos, wenn ihr keine Ahnung habt.

      Bei Fahrrad fahren über 1,6 Promille handelt es sich um ein Vergehen nach §316 StGB, also eine Straftat.

      Grundsätzlich wirst du auch irgendwann gerichtlich dafür bestraft werden (oder durch Strafbefehl vom Staatsanwalt). Haftstrafe zu befürchten ist unrealistisch, eher Sozialstunden oder Geldstrafe.
      Dennoch kann auch die Fahrerlaubnis entzogen werden, obwohl der Polizist was anderes behauptet hat. Jedoch weiss ich nicht, was diesbezüglich die gängige Praxis der Justiz/Kreisverwaltungsbehörde in Bad Homburg ist...
    • jayjay
      jayjay
      Bronze
      Dabei seit: 23.01.2005 Beiträge: 1.112
      Original von dixi2288
      Ab 1,6 Promille liegt eine Strafttat vor.Ich hab mit 1,7 Promille aufm Fahrrad meinen Führerschein verloren für 1,5 Jahre. Musste eine MPU machen und über 12 Monate Leberwerte vorlegen ---> Dementsprechend Abstinent leben.

      Das ganze hat mich 3500 Euro gekostet.



      Viel Spaß....
      wieso musstest du über so einen langen zeitraum die leberwerte vorlegen? was wäre passiert wenn sie sich aufgrund von einem besäufnis "erholt" hätten?
    • GrossKhan
      GrossKhan
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2007 Beiträge: 11.278
      Original von hest123
      Jedoch weiss ich nicht, was diesbezüglich die gängige Praxis der Justiz/Kreisverwaltungsbehörde in Bad Homburg ist...
      Wie kommst du jetzt auf Bad Homburg? :D