tischwahl & weiteres

    • dealsen
      dealsen
      Bronze
      Dabei seit: 08.08.2008 Beiträge: 26
      moin,

      meine ersten fragen im board. erstmal kompliment an die arbeit die hier viele leisten. daumen hoch! :)

      1) macht es sinn auf die tische zu achten an die man sich setzt? abgesehen davon dass man natürlich keine wählt mit mutmaßlichen 5 shortstackern.....
      meinte eher in bezug die anderen vorher zu sehenden werte wie avg-potsize.


      2) im sss handout steht ja, dass man im headsup OOP als PFA auf 2/3-pot contibetten soll...wenn man von ner avg-stacksize von mir von 17bb ausgeht, und ich vorm flop auf ~5BB raise ist der pot ja meistens 10-13bb. so kommt es in 99% aller fälle vor dass ich nachm flop als contibet all-in gehe....richtig gespielt?

      3) kann man ne daumenregel/formel ansagen ab wieviel outs sich nen reraise/call nachm flop lohnt? bsp: gutshotstraightdraw mit 2 overcards auffer hand? werte sind meistens wie oben....noch 11-12 bb aufm stack, pot auf 10-13bb...standard halt

      thx für die antworten!

      gruß
  • 5 Antworten
    • dealsen
      dealsen
      Bronze
      Dabei seit: 08.08.2008 Beiträge: 26
      *edit* wollte mir grad selbst ne frage beantworten aber hat gar nich gestimmt :evil:
    • padimi
      padimi
      Bronze
      Dabei seit: 19.03.2008 Beiträge: 3.716
      1. au fden average pot zu achten ist nie verkehrt weil du dadurch grob einschätzen kannst wie loose deine Gegner callen und das willst du ja in der Regel.
      An tighten tischen machst du dein geld eher durch steals und contibets.

      2.
      Kommt aufs board und auf deinen stack an.
      Du hast ja manchmal auch 21 oder 22 bb, oder raised mit 18,5 bb left auf 4 BB.
      Beispiel.
      Due bist preflop agressor mit JJ mit nem 18 bb Stack und raised auf 4 bb.
      Du kriegst einen call.
      Der Pot beträgt 9,5 und du hast noch 14 bb left.
      Du könntest theoretisch pushen, aber wenn zwei overcards kommen oder auch nur eine würde ich in der regel lieber dazu neigen 7 oder 8 bb zu raisen und auf nen reraise zu folden.

      3.
      DU kannst theoretisch callen sobald du nach wahrscheinlichkeit auf lange Sicht mehr Geld gewinnen würdest wenn du in soeiner situation jedes mal callst als verlieren würdest.
      Siehe dazu auch
      Video wo iluja drauf eingeht
      Arteikel in der Strategy Sektion

      auf dein Beispiel bezogen hast du einen 13 bb pott, du hast schonmal 4 outs für den gutshot und eventuell noch 6 outs für deine zwei overcards.
      Das wären insgesamt 10 outs welche du aber blos hast wenn du nichts discounten musst wegen zu hoher straight oder flush gefahr und wenn du auch der meinung bist das du wenn du eine der beiden overcards triffst vorraussichtlich noch das beste Blatt hast.
      3 karten liegen offen auf dem flop und zwei karten hast du in der hand, also sind 5 karten bekannt aus dem kartendeck und 47 bleiben übrig.
      von den 47 übriggebliebenen Karten helfen dir 10 weiter die Hand wahrscheinlich zu gewinnen.
      Deine chancen das eine der 10 Karten kommt ist also 10 zu 47 bzw. grob 1 zu 5

      Der Pott war 13 bb groß.
      Nehmen wir mal an dein gegner minraised auf 2 bb.
      dann müsstest du 2 bb callen in einen 15 bb pott.
      deine pot odds sind also demendsprechend 2 zu 15 bzw. 1 zu 7.
      Du würdest also im schnitt jedes 5te mal gewinnen und dafür das 7ben Fache deines erbrachten einsatzes kriegen.

      Wäre also von der Sache her machbar, obwohl das Beispiel meiner Meinung nach jetzt etwas unglücklich gewählt war.

      So, hoffe ich hab mich nicht verrechnet oder fehler eingebaut und konnte dir bissel helfen
    • daumaas
      daumaas
      Bronze
      Dabei seit: 03.06.2007 Beiträge: 21
      also bezüglich tischwahl kann ich mich dem vorredner nur anschliessen, sortiere immer nach average potsize und setz mich bei diesen tischen auf die warteliste, muss man eventuell etwas warten aber lohnt sich.....

      desweiteren tische immer beobachten, bzw. merkt man eh wenns richtig tight wird, dann entweder jede menge steels oder neuen tisch suchen.....

      so mach ichs halt

      lg
      daumaas
    • wassers
      wassers
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2007 Beiträge: 858
      Naja jede Menge Steals ist wohl auch übertrieben - mann kann nur richtig in LP stealen, im SB stealen ist zwar auch durchaus profitabel aber sollte man ohne Reads eher tight gestalten, da viele Leute da unheimlich aufloosen und einem am Flop / Turn in position ausspielen. In MP3 kann man zwar first in auch etwas aufloosen, aber das ist wohl auch eher nur ein marginaler Unterschied in der Range.

      Richtigen Gewinn macht man damit auch nur selten, da man seinen Stack kaum vergrößert, da man selber ja auch die Blinds bezahlen muss. Also bleibt man darauf angewiesen, dass jemand einen ausbezahlt oder man 2 Contibets oder so durchbringt. Es bringt also nichts, wenn man sich nur mit Preflop Nitts anlegt, weswegen man neben dem avg Pot auch die avg Players / Flop betrachten sollte.

      Deine 2. Frage kann man so im allgemeinen nicht beantworten. Da bietet sich wohl eher das Beispielhandforum an, da kannst du deine unsicheren Hände einfach posten bzw. einfach selber mal ein bisschen stöbern. Da bekommt man ein sehr gutes Gefühl dafür wie andere Leute spielen und kann gleichzeitig die Resonanz von Handbewertern / anderen Usern sehen.


      Deine 3. Frage lässt sich so schwer beantworten, ehrlich gesagt weiß ich gerade auch nicht ganz, ob du dich in Position mit einer Donkbet konfrontiert siehst oder du eher selber am Flop anspielst und dann geraist wirst.

      Bei zweitem hängt das stark vom Board ab, aber mit 2 Overcards und nem Gutshot lege ich das idR nicht mehr weg, aber da wirst du dich wohl oder übel mehr mit Odds & Outs und Boardstrukturen beschäftigen müssen, damit du da wirkliche Klahrheit bekommst, da man sowas schwer Allgemein halten kann.

      Wenn ich einfach am Flop ohne Contibet All In gesetzt werde, dann brauche ich meist schon mindestens 14 (nicht discountete) Outs, damit ich da mit einem normalen Stack broke gehe. Das hängt allerdings auch wieder bisschen vom Board und Stack / Pot Verhältnissen ab.
    • dealsen
      dealsen
      Bronze
      Dabei seit: 08.08.2008 Beiträge: 26
      danke für die ausführlichen antworten. haben mir auf jeden fall geholfen! mit odds und outs hab ich mich auch schon beschäftigt, jedoch fehlten mir eher die richtigen "denkansätze" bzw beispiele das für sss praktisch anzuwenden :) =