Leak: viieel zu aggro

    • MuesLee9
      MuesLee9
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2008 Beiträge: 757
      Hi

      so ich hab seitdem ich NL spiele, dasselbe Problem. Und seitdem ich das Problem erkannt hab, spiel ich, glaube ich, noch schlechter.

      Mein AF liegt z.Z. bei 7,8 (Flop: 10,5; Turn: 5,7; River: 4,0) auf 40k Hände
      Ich war am Anfang bei ~10 und hab mich dann auf unter 8 runter"gehungert".
      Ich fand mein Spiel während der Zeit aber nicht so berauschend, weil ich mir oft gesagt hab:"Musste jetzt mal callen statt zu raisen, guck dir ma dein AF an du maniac".
      Ich hab oft nen schwaches TP oder mal nen MP am Flop gecallt, aber musste fast immer am Turn oder River aufgeben, weil einfach hart durchgebettet wurde.

      Mir ist ja klar, dass ich mein Set auf nem dry board erstmal callen kann oder auch nen mittleres TP runtercallen kann, mach ich auch..
      Ich sehe aber trotzdem oft in Handbewertungsforen, wie Leute eben diese Hände am Flop raisen und es dann auch als nh abgestempelt wird.
      Da frage ich mich echt, wie mein AF zustande kommt.
      Mach ich zu viele Contibets? Ne denke ich nicht, ich glaub, dass ich das noch ganz gut einschätzen kann, hab aber kein Wert dazu, weils das im Elephant noch nicht gibt.
      Ich leg auch nie irgendwelche monkey bluffs hin...
      Floate ich zu wenig? Kann sein, mach ich echt nicht so häufig, aber das alleine kanns nicht sein.
      Manchmal hab ich schon gedacht, dass der Elephant einfach buggt und mir falsche Werte anzeigt, aber das ist wohl zu unwahrscheinlich^^

      Hier mal meine restlichen Stats, falls das irgendwie wichtig ist. Zusammenfassung von NL10, 25 und 50:
      Hatte grade nen derben Downswing, war vorher eigentlich sehr solider winning-player



      Hab ich was vergessen? Ne hoffe nicht. So pls help
  • 7 Antworten
    • IronPumper
      IronPumper
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 03.01.2008 Beiträge: 14.843
      Dein WTSD ist rel. klein. Folglich kommst du wohl nicht oft genug zum SD und entscheidest Hände vorher.
      vermutlich spielst du auch mit Händen die SD-Value haben zu aggressiv und vertreibst so alles schlechtere, sowie Bluffs/Semibluffs und isolierst dich gegen besseres.
      ich würd mit mittelstarken Händen mehr auf Potcontrol und vor allem Bluffinduce spielen.
      So kannst du deinen Value maximieren (Gewinne maximieren - Verluste minimieren!)

      Post mal ev. mehr in Handbewertungsforen! :club:
    • JDaniels
      JDaniels
      Bronze
      Dabei seit: 13.12.2006 Beiträge: 1.382
      ich versteh dein vorgehen ehrlich gesagt nciht ganz, vielleicht hab ichs auch falsch gelesen:
      Du warst solider winning player, hast dann aber gedacht "der Aggression factor, den Elephant mir anzeigt ist ja viel zu hoch". Also veränderst du zwanghaft dein spiel mit der Folge, dass deine Winrate sinkt :(
      Vielleicht war dein spiel vorher gar nicht so verkehrt? Vor allem wenn du dich damitwohl gefühlt hast würde ich es auf keinen Fall auf einen schlag verändern wollen
    • jerky
      jerky
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2006 Beiträge: 2.957
      kann ich JDaniles nur zustimmmen. scheiss doch auf die stats, was soll das denn. komm mit deinem spiel klar und kuck dass du dich wohlfühlst, dann kommen die winnings von alleine. und dadrauf kommts an, und nich ob dein flopAF jetzt 7 oder 10 ist...
    • MuesLee9
      MuesLee9
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2008 Beiträge: 757
      ich war solider winningplayer mit nem total AF von 10.
      dann ist mir doch aufgefallen, dass spieler schon mit nem AF von 4,5 für verrückt erklärt wurden (ja ok übertrieben^^) und man sein spiel leicht auf sie anpassen kann.
      dann hab ich halt versucht mein spiel daraufhin zu verbessern, womit ich aber nich wirklich klar kam. habs eh nur auf 8 geschafft, was auch nich so ein großer unterschied ist.
      jetzt auf NL50, meinem neuen limit, ist mein AF auch wieder >9
    • SteveWarris
      SteveWarris
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2007 Beiträge: 5.815
      So tight wie du spielst is ein Hoher AF auch nicht so verwunderlich. Wäre dein AF mit 40/30 bei 10 würde ich mir eher gedanken machen.

      Vielleicht ist 9 immer noch etwas hoch aber so lange es für dich funktioniert und du winningplayer ist es scheiß egal wie deine stats sind. Und so lange der Gegner so blöde ist nicht zu adapten ziehste deine Masche weiterhin durch.

      Kannst ja weiterhin Hände posten wo du zwar geraised hast aber wissen willst ob z.B. ein call hier nicht besser wäre.
    • weedi
      weedi
      Bronze
      Dabei seit: 11.07.2006 Beiträge: 1.794
      mit 40k händen kannst du noch nicht aussagen, ob du winninplayer bist oder nicht.
      du spielst schon FR oder? weil für SH wärs "bissl" zu tight ;)

      sonst was stevewarris und ironpumper gesagt haben.
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Ein hoher AF ( (Bet + Raise)/Call) deutet auf folgende Dinge hin.

      1. Du bettest und raised sehr viel

      oder

      2. Du callst sehr wenig Postflop

      oder

      3. es ist eine Kombination aus 1 und 2.


      Da ich ja jeden Tag mehrere Dutzend Hände von Microlimitspielern zu Gesicht bekomme und natürlich selber mal die Probleme hatte kann ich dir nur sagen, dass du deine Aggression besser gewichten solltest und manchmal ein Bluffinduce die bessere "Valuebet" ist etc.

      Wichtig: Übe dich darin deinen Gegner auf mögliche Hände zu setzen. Dadurch bekommst du viel mehr Feeling wann und wo eine Bet sinnvoll ist. Das ist natürlich nicht so einfach und jeder muss diesen Prozess irgendwie selber lernen.
      Mir hat dabei sehr viel Theoriestudium geholfen und während des spielens meinen Gegner fortwährend Hände zu sagen und alle Möglichkeiten durchzugehen/in den Leerphasen versucht den Gegnern Händen zu geben. Je länger und intensiver du das machst desto sicherer wirst du im Handreading und kannst deine Aggressionen besser und gezielter einsetzen.


      Ein hoher AF übrigens niemals eine Indikation dafür das ein Gegner zwangsläufig besonders wild ist. Wie man hier sieht kann ein hoher AF auch aus ganz anderen Gründen auftreten.