Selbstjustiz

    • Sargey
      Sargey
      Bronze
      Dabei seit: 01.05.2007 Beiträge: 545
      Komm gestern Nacht halb 4 nach Hause, weils gepisst hat wie sau den Hintereingang durchn Hof genommen in mein Studentenwohnheim. Unterwegs merk ich, dass mein Fahrrad doch eigentlich dort mit stehen sollte, bei den 40 anderen mit. Bei näherer Betrachtung hab ich dann noch mein kaputtes Schloss gefunden.
      Im Suff hab ich mich natürlich erstmal tierisch aufgeregt und auch sehr reingesteigert, was ich dem Typ alles antun würde.
      Jetzt bei etwas weniger Alk im Blut find ich die Idee, dem Kerl aufzulauern immernoch ganz witzig, hier in der Stadt werden Fahrräder regelmäßig geklaut und direkt hier im Wohnheim passiert das vielleicht einmal im Monat und wenn dann nur am Wochenende.
      Wenn ich mich also mal mit nem Buch schön ruhig auf die Lauer leg würde ich meine Chance den Typ zu erwischen bei guten 20% abschätzen.

      Jetzt zum interessanten Teil. Was glaubt ihr, wäre für ihn ne angemessene Strafe. Ich will ihn nicht unbedingt verprügeln, aber das hängt auch davon ab, wie sympathisch er mir auf den ersten Blick ist und ob er meine Mitgefühlsgrenze ein wenig kitzelt.
      Wenns so ne arme Nuss ist, würde ich ihn vielleicht auch nach Hause begleiten und mit dem Vater mal ein paar Wörter wechseln.

      Ich weiß es gibt schlimmeres als ein geklautes Fahrrad, aber erstens hatte ich das seit 6 Tage mit in der Stadt und 500€ sind auch nicht grade wenig für mich und zweitens passiert das hier wiegesagt regelmäßig.
      Irgendwie fühl ich mich da auch verpflichtet. Wie soll aus der armen Seele mal was werden, wenn ihm keiner den richtigen Weg zeigt...
  • 47 Antworten
    • maz1337
      maz1337
      Bronze
      Dabei seit: 20.07.2008 Beiträge: 876
      einfach solange schlagen bis er tot ist. dann hast du ihm den richtigen weg gezeigt.


      ><

      entweder, bullen rufen oder was von 50% von seinen einnahmen :]
    • Sargey
      Sargey
      Bronze
      Dabei seit: 01.05.2007 Beiträge: 545
      Original von maz1337
      einfach solange schlagen bis er tot ist. dann hast du ihm den richtigen weg gezeigt.


      ><

      entweder, bullen rufen oder was von 50% von seinen einnahmen :]
      Dein ersten Vorschlag eben nicht, ich wollte sowas hören wie:
      Kannst ihm ruhigen Gewissens 1-2 vielleicht auch 3 Finger brechen, weil du am Ende eh im Recht bist, wenn die Polizei ins Spiel kommt.

      Sowas halt, was ich tun kann, ohne dass ich gleich vorbestraft bin.
    • DaveO
      DaveO
      Bronze
      Dabei seit: 05.07.2007 Beiträge: 1.520
      Stell die Fahrräder unter Strom...
    • ZarvonBar
      ZarvonBar
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 33.550
      Fingerkuppen ab, danach soll er nochmal versuchen ein Fahrradschloss zu knacken.
    • b10w
      b10w
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2007 Beiträge: 2.645
      Buch zum auf die Lauer legen: ~10 Euro. Am Ende einen künstlichen Darmausgang haben, weil der Dieb dir lieber sein Messer gezeigt hat, als sich von dir nach Hause bringen zu lassen: Unbezahlbar.
    • NorthernStar
      NorthernStar
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2008 Beiträge: 624
      Original von Sargey
      Sowas halt, was ich tun kann, ohne dass ich gleich vorbestraft bin.
      Dann vergiss es. Selbstjustiz ist nun mal strafbar, das Gewaltmonopol liegt beim Staat. Absichtlich Finger brechen ist vorsätzliche Körperverletzung, da kann es schnell zur Vorstrafe kommen, zumal es ja nicht im Affekt passiert ist, als du ihn beim Klauen erwischt hast.

      Es kommen wohl nur Kleinigkeiten in Betracht, und das lohnt sich nicht.

      Wenn du ihn siehst, verfolge ihn, wenn möglich, und dann klaust du das Fahrrad zurück. Hinterlasse am besten noch eine Nachricht, dass es beim nächsten Mal richtig Ärger gibt und gut.

      Wenn du nicht beweisen kannst, dass es dein Fahrrad ist, dann lass dich beim Zurückklauen nicht erwischen.
    • Sargey
      Sargey
      Bronze
      Dabei seit: 01.05.2007 Beiträge: 545
      Original von NorthernStar
      Original von Sargey
      Sowas halt, was ich tun kann, ohne dass ich gleich vorbestraft bin.
      Dann vergiss es. Selbstjustiz ist nun mal strafbar, das Gewaltmonopol liegt beim Staat. Absichtlich Finger brechen ist vorsätzliche Körperverletzung, da kann es schnell zur Vorstrafe kommen, zumal es ja nicht im Affekt passiert ist, als du ihn beim Klauen erwischt hast.

      Es kommen wohl nur Kleinigkeiten in Betracht, und das lohnt sich nicht.

      Wenn du ihn siehst, verfolge ihn, wenn möglich, und dann klaust du das Fahrrad zurück. Hinterlasse am besten noch eine Nachricht, dass es beim nächsten Mal richtig Ärger gibt und gut.

      Wenn du nicht beweisen kannst, dass es dein Fahrrad ist, dann lass dich beim Zurückklauen nicht erwischen.
      Soll er erstmal beweisen, dass es seins ist :D
      Ich weiß, dass Selbstjustiz im eigentlichen Sinne strafbar ist, aber wird doch wohl in Ordnung gehen, wenn ich einen Typen zusammenschlage, der sich grad mit nem Bolzenschneider an den Fahrrädern in unserem Wohnheim zu schaffen macht.
    • maz1337
      maz1337
      Bronze
      Dabei seit: 20.07.2008 Beiträge: 876
      nein, wieso sollte das in ordnung gehen? du knallst doch auch keine leute ab die nachts in dein haus einbrechen, wäre genauso strafbar.
    • Sargey
      Sargey
      Bronze
      Dabei seit: 01.05.2007 Beiträge: 545
      Deswegen rede ich nicht von abknallen sondern "nur" von Prügel. Wenn dich einer bedroht, wird dir keiner einen Vorwurf machen, wenn du ihn erstmal außer gefecht setzt.

      Grad mal bei der Polizei angerufen, wegen Anzeige und Versicherung usw. Der meinte am Telefon, dass das hier sehr oft passiert.
      Naja fahr morgen in Urlaub, deswegen werd ich mich wohl erst in 2 Wochen drum kümmern können. Wie das ganze dann aussieht, sei mal dahingestellt.
    • b10w
      b10w
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2007 Beiträge: 2.645
      Original von Sargey
      Ich weiß, dass Selbstjustiz im eigentlichen Sinne strafbar ist, aber wird doch wohl in Ordnung gehen, wenn ich einen Typen zusammenschlage, der sich grad mit nem Bolzenschneider an den Fahrrädern in unserem Wohnheim zu schaffen macht.
      Es ist vielleicht okay, ihn anzusprechen und theoretisch darfst du ihn wohl auch vorläufig festnehmen bis die Polizei da ist, aber zusammenschlagen darfst du ihn einfach so wohl eher nicht wenn du nicht gezwungen bist dich zu verteidigen. ;)
    • NorthernStar
      NorthernStar
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2008 Beiträge: 624
      Wenn du erwischt wirst, ist es an dir, etwas zu beweisen, wenn du dich rechtfertigen willst. Die offensichtlichen Tatsachen sprechen ja erstmal gegen dich.

      Und wenn du jemanden mit dem Bolzenschneider direkt erwischst ist es was anderes, als ihm aufzulauern und dann zu schlagen. Trotzdem muss dein Handeln immer verhältnismäßig sein, wenn du kein Risiko eingehen willst. Und "verhältnismäßig" wird wohl in einem evtl. Prozess von verschiedenen Richtern unterschiedlich beurteilt.
    • ZarvonBar
      ZarvonBar
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 33.550
      Original von NorthernStar
      Wenn du erwischt wirst, ist es an dir, etwas zu beweisen, wenn du dich rechtfertigen willst. Die offensichtlichen Tatsachen sprechen ja erstmal gegen dich.

      Und wenn du jemanden mit dem Bolzenschneider direkt erwischst, ist es was anderes, als ihm aufzulauern und dann zu schlagen. Trotzdem muss dein Handeln immer verhältnismäßig sein, wenn du kein Risiko eingehen willst. Und "verhältnismäßig" wird wohl in einem evtl. Prozess von verschiedenen Richtern unterschiedlich beurteilt.
      Ich glaube wenn er ihm auflauert um ihm etwas anzutun dürfte die Lage bei allen Richtern klar sein.
    • Sargey
      Sargey
      Bronze
      Dabei seit: 01.05.2007 Beiträge: 545
      Original von NorthernStar
      Wenn du erwischt wirst, ist es an dir, etwas zu beweisen, wenn du dich rechtfertigen willst. Die offensichtlichen Tatsachen sprechen ja erstmal gegen dich.

      Und wenn du jemand mit dem Bolzenschneider direkt erwischst, ist es was anderes, als ihm aufzulauern und dann zu schlagen. Trotzdem muss dein Handeln immer verhältnismäßig sein, wenn du kein Risoko eingehen willst. Und "verhältnismäßig" wird wohl in einem evtl. Prozess von verschiedenen Richtern unterschiedlich beurteilt.
      Ja hast Recht. Nehme an, ich seh das ganze auch grade nicht ganz objektiv und würde anderen in meinem Fall zu mehr Achtsamkeit raten. Und trotzdem regts mich einfach nur auf und ich würde es ihm gern irgendwie heimzahlen. Vielleicht wäre festhalten und Polizei rufen das beste. Wahrscheinlich rennt er dann sowieso weg und ich hau ihm nen Stock zwischen die Beine oder so.
      Cool allein der Gedanke ist schon nicht schlecht, ich glaube wenns den vor meinen Augen aufs Maul hauen würde, würde das mein (gestörtes :D ) Gerechtigkeitsempfinden zu einem großen Teil befriedigen.
    • Sargey
      Sargey
      Bronze
      Dabei seit: 01.05.2007 Beiträge: 545
      Original von ZarvonBar
      Original von NorthernStar
      Wenn du erwischt wirst, ist es an dir, etwas zu beweisen, wenn du dich rechtfertigen willst. Die offensichtlichen Tatsachen sprechen ja erstmal gegen dich.

      Und wenn du jemanden mit dem Bolzenschneider direkt erwischst, ist es was anderes, als ihm aufzulauern und dann zu schlagen. Trotzdem muss dein Handeln immer verhältnismäßig sein, wenn du kein Risiko eingehen willst. Und "verhältnismäßig" wird wohl in einem evtl. Prozess von verschiedenen Richtern unterschiedlich beurteilt.
      Ich glaube wenn er ihm auflauert um ihm etwas anzutun dürfte die Lage bei allen Richtern klar sein.
      Ja aber ich kann ja auch Nachts um 3 einfach mal Bock gehabt haben den Müll rauszubringen. Ihr müssts doch auch mal so sehen..
    • maz1337
      maz1337
      Bronze
      Dabei seit: 20.07.2008 Beiträge: 876
      Paintball Markierer kaufen, abschießen und ihn liegen lassen dannach maskiert auf einem 3rad wegradeln.
    • CMB
      CMB
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2007 Beiträge: 6.448
      cracknigger mit Lötkolben...

      Ne, mal Spaß beiseite, solche Fantasien hat wohl jeder mal. Und villeicht gibt es auch Situation in denen man das moralisch rechtfertigen kann.

      Was OP aber wohl nicht ganz klar ist dass wir hier je nach Hergang locker von 5 Jahren Knast reden, das Merkmal hinterlistger Überfall wäre ja auf jeden Fall gegeben. Der Versuch selber ist schon strafbar. Nicht lustig sowas, es sei denn man redert nur in einem Forum drüber.

      CMB
    • brummil
      brummil
      Bronze
      Dabei seit: 30.08.2006 Beiträge: 603
      Wieso Fantasien?
      Wenn ich den Typ erwischen würde.... Auf den Boden damit und mit gekonntem Griff Schulterblatt gebrochen!
      Polizei geholt. "Tut mir leid jungs, der Typ hat mich angegriffen."
      Wo also ist das Problem??
    • Schafblufft
      Schafblufft
      Bronze
      Dabei seit: 25.03.2008 Beiträge: 1.384
      Original von maz1337
      nein, wieso sollte das in ordnung gehen? du knallst doch auch keine leute ab die nachts in dein haus einbrechen, wäre genauso strafbar.
      ich würd wenn ich ne schusswaffe hätte sehr wohl leute abknallen die in mein haus eindringen

      edit: naja, aber deswegen tu ich noch lange niemand was an, der mein fahrrad (auf der straße klaut) - da ist einfach keine bedrohung dabei, sondern nur ein sachwert
    • maz1337
      maz1337
      Bronze
      Dabei seit: 20.07.2008 Beiträge: 876
      jo und dann für mord bzw todschlag aus affekt , halbes Jahrzehnt im Knast verbringen ;)