Neteller Card - USD oder EUR?

    • ansHans
      ansHans
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2006 Beiträge: 6.156
      Hi,

      ganz kurze Frage. Wollt mir grade so ne Neteller Card beantragen und es wird gefragt welche Währung die Card haben soll: USD, GPB oder EUR.

      Mein Neteller Konto läuft in USD mein Bankkonto logischerweise in EUR.

      Was soll ich da nun anklicken um nicht irgendwie noch extra Gebühren beim abheben bezahlen zu müssen?

      lg
  • 15 Antworten
    • Warlord
      Warlord
      Black
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 2.000
      Tja, die Wechselgebühren von $ -> € bezahlst du ja sowieso an irgendeiner Stelle, egal in welcher Währung du die Karte führst.

      Wenn du planst, öfter mal mit der Karte irgendwo zu bezahlen (Tanke, Restaurant, Supermarkt [vorsicht, nur wenige akzeptieren die NETeller Card], etc.) und regelmäßig Bargeld damit abzuheben, dann würde ich die Karte schon alleine der Übersicht halber in Euro laufen lassen. Du bezahlst dann irgendwas um die 1,8% Wechselgebühren, wenn du die Karte von deinem in USD geführten NETeller Konto aus "auflädst". Bezahlen per Karte ist dann aber absolut gebührenfrei und das Abheben an ATMs kostet halt immer 3,00 € Gebühren, aber das ist AFAIK auch so, wenn du die Karte in USD/GPB laufen lässt.
    • ansHans
      ansHans
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2006 Beiträge: 6.156
      Nein regelmäßig bezahlen möchte ich damit eigentlich nicht, dafür benutze ich weiterhin meine normale Bankkarte.

      Die Karte soll eigentlich nur dafür dienen 1-2 im Monat 200-400€ aus nem Bankautomaten zu holen falls ich mir was gönnen will.

      Hab ich da dann überhaupt Vorteile gegenüber der Banküberweisung außer dass ich das Geld direkt in der Hand hab?
    • gesil
      gesil
      Bronze
      Dabei seit: 22.06.2007 Beiträge: 785
      Original von ansHans
      Die Karte soll eigentlich nur dazu dienen, 1-2 im Monat 200-400 € aus 'nem Bankautomaten zu holen, falls ich mir was gönnen will.
      Lieber 1x/Monat 500,- da du jedesmal 3,- € Gebühr am Automaten bezahlst.


      Hab ich da dann überhaupt Vorteile gegenüber der Banküberweisung außer dass ich das Geld direkt in der Hand hab?
      Etwas anonymer, wenn es nicht über dein normales Konto läuft.
    • Challenge430
      Challenge430
      Global
      Dabei seit: 09.06.2007 Beiträge: 1.273
      Original von Warlord
      Bezahlen per Karte ist dann aber absolut gebührenfrei und das Abheben an ATMs kostet halt immer 3,00 € Gebühren, aber das ist AFAIK auch so, wenn du die Karte in USD/GPB laufen lässt.
      Dachte, dass bei Abhebungen in Fremdwährung, also mit $-Karte € abheben, 4$ + 1.9% vom Abhebungsbetrag an Gebühren anfallen würden ?(
    • gesil
      gesil
      Bronze
      Dabei seit: 22.06.2007 Beiträge: 785
      Original von Challenge430
      Original von Warlord
      Bezahlen per Karte ist dann aber absolut gebührenfrei und das Abheben an ATMs kostet halt immer 3,00 € Gebühren, aber das ist AFAIK auch so, wenn du die Karte in USD/GPB laufen lässt.
      Dachte, dass bei Abhebungen in Fremdwährung, also mit $-Karte € abheben, 4$ + 1.9 % vom Abhebungsbetrag an Gebühren anfallen würden?(
      2,5 % seit April (Umrechnungsgebühr $ --> €), sowie 4 $ bzw. 3 € für's Abheben.
      Das Bezahlen ist dann gebührenfrei, da die Umrechnungsgebühr schon abgezogen ist (Kto. in $ + Karte in €), oder nicht anfällt (beides in €).
    • ansHans
      ansHans
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2006 Beiträge: 6.156
      Also was ist jetzt die Empfehlung bzgl. meine Frage? Welche Währung sollte meine Karte haben unter den gegebenen Umständen (Neteller Acc in $ und Bankkonto in €)?
    • gesil
      gesil
      Bronze
      Dabei seit: 22.06.2007 Beiträge: 785
      Euro, wenn du meist hier abhebst, umrechnen (+ dafür zahlen) musst du sowieso irgendwo auf dem Weg in deine Tasche.
      Und falls du mal das Neteller-Konto in € hast, brauchst du keine neue Karte.
    • schiep
      schiep
      Black
      Dabei seit: 11.04.2006 Beiträge: 13.601
      HM ist es nicht günstiger, in Dollar die Netellerkarte zu führen, weil die Automaten evtl. zu einem besseren Kurs umrechnen, als Neteller es tut? Oder ist das genau das gleiche :) .
    • ansHans
      ansHans
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2006 Beiträge: 6.156
      Original von gesil
      Original von ansHans
      Die Karte soll eigentlich nur dazu dienen, 1-2 im Monat 200-400 € aus 'nem Bankautomaten zu holen, falls ich mir was gönnen will.
      Lieber 1x/Monat 500,- da du jedesmal 3,- € Gebühr am Automaten bezahlst.

      Aber dann ist die NetellerCard ja günstiger als der Banktransfer weil da muss ich ja 10$ + die Umrechnungsgebühren zahlen. Da komm ich mit 3€ + Umrechnungsgebühr ja billiger weg, wenn auch nicht viel :tongue:

      Danke gesil für die Empfehlung!
    • gesil
      gesil
      Bronze
      Dabei seit: 22.06.2007 Beiträge: 785
      Original von schiep
      HM ist es nicht günstiger, in Dollar die Netellerkarte zu führen, weil die Automaten evtl. zu einem besseren Kurs umrechnen, als Neteller es tut? Oder ist das genau das gleiche :) .
      Guter Einwand, das weiß ich tatsächlich nicht sicher.
      Da man aber bei allen Einkäufen mit der $-Karte hier (Einkauf also in €) die Beträge nochmal mit den 2,5 % von Neteller umgerechnet bekommt, war ich bisher davon ausgegangen, dass das bei einem "Bank-Einkauf" - sprich Abhebung - ebenso ist.
    • DerBobs
      DerBobs
      Bronze
      Dabei seit: 01.08.2006 Beiträge: 9.909
      das sinnvollere find ich, das NT-konto gleich in € zu führen, dann erfährt dort gelagertes geld keinen dollar-downswing.
      und wenn man das konto in € hat, stellt sich die frage nach der kartenwährung auch nicht mehr.
    • gesil
      gesil
      Bronze
      Dabei seit: 22.06.2007 Beiträge: 785
      Da OP sein Konto aber nunmal schon in Dollar hat, hilft ihm das jetzt nicht so sehr weiter, es sei denn er möchte das Konto schließen und ein neues eröffnen. Aber auch dann kann er eine €-Karte besser weiterverwenden, als eine in $.

      Abgesehen davon gibt es Pokerplattformen, die nur $-Accounts zulassen, dann muss man doch wieder irgendwo tauschen. Ich halte deshalb 2 Bankroll-Konten, eins in $ + eins in € für am besten.
    • toxic
      toxic
      Bronze
      Dabei seit: 22.08.2006 Beiträge: 1.326
      Was für eine Karte in $ sprechen könnte (wenn das Neteller-Konto auch in $ ist) wäre, wenn man sie viel im Ausland (z.B. Urlaub) benutzen möchte. Dann fallen eben auch nur einmal die Wechselgebühren an. Wäre sie in diesem Fall in € würde erst von $ in € und dann nochmal von € in Fremdwährung gewechselt werden.
    • gesil
      gesil
      Bronze
      Dabei seit: 22.06.2007 Beiträge: 785
      Klar, deshalb hatte ich ja "Euro, wenn du meist hier abhebst" geschrieben.
      Und er wollte ja nur 1-2 x / Monat hier zum Automaten gehen.
    • Breiti
      Breiti
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2006 Beiträge: 576
      Hey da hab ich auchnochmal ne Frage zu.

      Hab meine Pokerkonten und Neteller in $

      Lebe noch in Deutschland, gehe aber ab Januar für 4 Jahre in die USA. Halte es für Sinnvoll dann die Netelllr Card in $ zu ordern, aber:
      Soll ich die Karte jetzt schon bestellen oder demnächst in den Staaten erst? Müsste dann ja schon Adressentechnisch einiges ändern.