AJo gegen Reraise

    • oblom
      oblom
      Bronze
      Dabei seit: 07.04.2005 Beiträge: 1.733
      Folgende (konstruierte) Situation habe ich oft an den 0.5/1$-Tischen, und irgendwie nimmt das immer einen unbefriedigenden Ausgang.



      Party Poker 0.50/1 Hold'em (10 handed) Hand History Converter Tool from FlopTurnRiver.com (Format: 2+2 Forums)

      Button typischer non-maniac 0.5/1$-Spieler, semi-tight, passive; VPIP 22,0%, PFR 4,8%, AF 0.8.

      Preflop: Hero is CO with J:spade: , A:heart: .
      [color:#666666]6 folds[/color], [color:#CC3333]Hero raises[/color], [color:#CC3333]Button 3-bets[/color], [color:#666666]2 folds[/color], Hero calls.

      Wie geht's weiter?
      Fall 1 - ragged board:
      Flop: (7.50 SB) 7:diamond: , 5:club: , 2:heart: [color:#0000FF](2 players)[/color]

      Fall 2 - A im Flop:
      Flop: (7.50 SB) 7:diamond: , A:club: , 2:heart: [color:#0000FF](2 players)[/color]

      Fall 3 - J-high Flop:
      Flop: (7.50 SB) 7:diamond: , J:club: , 2:heart: [color:#0000FF](2 players)[/color]

      Fall 1 spiele ich Check/Fold. Fold Equity habe ich hier keine, jedenfalls hat da bei mir noch nie jemand gefoldet. Außerdem habe ich kein einziges verlässliches Out.

      Fall 2 bette ich einmal den Flop. Was tun bei Gegenwehr vom sonst unaggressiven Gegner? Gleich folden wegen Domination? Calldown?

      Fall 3 bette ich und gehe auf jeden Fall bis zum Showdown (es sei denn Turn und River sind very, very ugly, z.B. KQ).
  • 6 Antworten