Fetter Upswing - whats my line?!

    • torytrae
      torytrae
      Bronze
      Dabei seit: 07.01.2008 Beiträge: 15.944
      Tja, was soll ich sagen. Nachdem ich eindlich von dem ganzen FR rumgenitte auf SH umgestiegen bin, bin ich raketenartig von NL10SH über NL20SH jetzt auf NL30SH hoch und hab über 1000$ BR (verdoppelt in einer Woche).
      Derzeit auf 4000 Hände NL30SH irgendwie 22 BB/100 ... ?(

      Das Problem ist, da waren nicht mal große Luckers dabei. Ich hab die meisten Coinflips verloren und Draws kamen auch nicht übermässig an ... AA oder KK wurden kaum ausbezahlt.

      Jetzt hab ich natürlich ein bissl Bammel, dass der "balancing down" mich hart hitten wird und ich natürlich darauf keine Lust habe!
      Gestern fings schon an, fast 1000 Hände carddead und gar nix getroffen oder jedesmal dominiert oder gegen Nuts gelaufen. Ist ja normal, aber die 2 Stacks down gestern haben mich schon wieder etwas genervt.

      Ist ja klar, natürlich will man am besten jeden Abend mit 2 Stacks up die Session beenden, wer will das nicht :D

      Ich hab jetzt einfach die Befürchtung, dass mich die Situation von meinem A-Game abbringen könnte und ich quasi dadurch wieder runterrausche.

      Ein ganz großes Leak von mir ist, dass ich nur 10% PFR habe bei ca. 27% VPIP, also viel zu oft limp behind oder first-limp spiele. Das läuft zwar recht profitabel bisher, aber ich denke, in höheren Limits kann ich so mal gar nicht weiter spielen ...
      Postflop bin ich mit AF 5.0 relativ aggressiv (laut elephant sehr aggro) und mein WTS ist normaler Bereich.

      Klar, ich arbeite weiter an meinem Spiel und glaube nicht, dass ich der dicke Owner bin oder sowas. Ich denke, dass ich mittlerweile postflop relativ (für das limit) gesehen recht fit bin und auch im Handreading öfters richtig liege. Natürlich kann diese feine Balance durch "scared downswing" Spiel kippen und dann gibts wieder auf die Mütze.

      Whats my line?
  • 2 Antworten
    • SwissCheese
      SwissCheese
      Bronze
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 259
      da SH ja recht swingig ist, jo ein fetter Upswing, den Du da hast, das hast Du richtig erkannt....früher oder später wird wohl mal ein DS einsetzen, aber du bist dem ja nicht gaanz hilflos ausgeliefert, hast diverse Möglichkeiten. zB. einfach weiterspielen bis du merkst dass der DS Dein spiel negativ verändert, Du tiltest usw....und/oder dann Pause machen und theorie pauken usw.
      Ich bin eigtl der Typ der erst über ne Brücke nachdenkt, wenn er darüberlaufen muss, von daher...lass es doch einfach auf Dich zukommen und agier denn, wenns soweit ist. Vielleicht kommen ja bloss ein paar kleinere DS oder so, who really knows?....
    • Hackepeter2
      Hackepeter2
      Bronze
      Dabei seit: 23.06.2007 Beiträge: 383
      Mein Tip: Spiel einfach Dein A-Game weiter, denn den Downswing als solchen kannst Du nur erkennen, wenn er vorbei ist.
      Es ist doch so, dass wenn Du heute ne Session hattest, die schlecht verlief, das noch lange kein Indikator für die nächste Session ist.

      Führe Dir einfach vor Augen, dass weder ein DS noch ein US vorhersagbar und während er stattfindet abwendbar oder erkennbar ist.