1. im 10K gtd auf PP für 3,1K

    • Dvl321
      Dvl321
      Black
      Dabei seit: 03.11.2007 Beiträge: 6.779
      Nachdem ich es geschafft hatte, nach 10 Minuten aus dem 300K zu fliegen (AA<55 ;( ) und im Highroller kurz vor der Bubble gebusted war, lief es im 20K gestern (bzw. heute morgen ;) ) so richtig rund.



      War am Anfang extrem carddead und bei 200/400 schon runter auf 1,7K. Konnte dann aber in 2 Händen 2x aufdoppeln (1x meinte der BB meinen KJ-push mit 45o callen zu müssen, 1x wurden meine Queens von Deuces gecallt).
      Dann der einzige wirkliche bad beat im Turnier, als ich ein preflop-all-in mit A10o gegen A10s verlor.
      Konnte dann ein paar Mal gegen einen ziemlich schwachen Gegner (was anderes als Minraises kannte der nicht) restealen und kam so mit einem mittelgroßen Stack an den FT.
      Dort lief dann wirklich alles nach Plan. Erste Hand direkt Riesenpot mit JJ gegen AJ gewonnen. Dann die wohl wichtigste Hand des Turniers, als ich ein preflop-all-in mit AQ gegen A10 und JJ gewinnen konnte. Ab da war ich eigentlich durchgehend Chipleader.
      4-handed dann noch den shortie (der aber noch über 10BB-hatte) mit AKs gegen 88 rausgenommen (Ace on the river =) ), und 3 Handed Glück gehabt, dass einer mit AQ gegen mein AK rennt.
      HU hatte ich dann schon einen ziemlichen Chiplead und hab das imo ziemlich souverän runtergespielt. Entscheidende Hand war dann A6 gegen KQ, wobei keiner etwas trifft und mein A high somit gut ist =)


      Btw, hat einer eine Ahnung, warum ich am Schluss eine ungerade Anzahl an Chips habe (398319+192706=591025). ?(
  • 16 Antworten