Zu hohe Differenz zwischen VPIP & PFR

    • doger23
      doger23
      Bronze
      Dabei seit: 16.04.2007 Beiträge: 513
      Warum ist eine zu hohe Differenz zwischen Vpip und PFR schlecht? Meine Stats über die letzten 50K hände sind 18/8.

      Ich verzweifel gerade auch ein wenig. Egal was ich versuche ich gelange immer wieder zu diesen Stats zurück. Ich compleate ziemlich viel im SB, kann es daran liegen?
      (22+,43s+,K8s+,A2+) Vorallem Minraises spielen sich da sehr profitabel mit den Händen.

      Ich weiß das eigentlich gerade mal 5% differenz zwischen den beiden bestehen sollte. Aber das warum ist mir nicht so ganz klar. Wär nett wenn mir jemand das genauer erklären könnte.
  • 6 Antworten
    • GoodKat89
      GoodKat89
      Bronze
      Dabei seit: 29.10.2007 Beiträge: 2.701
      ich denke schon, dass zu häufiges completen aus dem SB ein recht großes leak sein kann... vorallem so hände wie K8s+ oder Ax, haben leider OOP eine sehr schlechte playibiltiy...

      ps: ich geh mal davon aus, dass du NL spielst, oder?
    • doger23
      doger23
      Bronze
      Dabei seit: 16.04.2007 Beiträge: 513
      Ja, NL20 FR. Aber laut PT habe ich einen vpip aus dem SB von 26% kann sich das so stark auf den gesamt Vpip auswirken?
    • Radioghost
      Radioghost
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2007 Beiträge: 4.664
      Mehr raisen, weniger limpen.
    • annobln
      annobln
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2007 Beiträge: 5.973
      Im SB wirst du mit dem VPIP nie profitabel spielen können. Du hast halt immer die schlechteste Position.
    • KillaKHAN
      KillaKHAN
      Bronze
      Dabei seit: 02.04.2007 Beiträge: 660
      Original von Radioghost
      Mehr raisen, weniger limpen.
      ich denk mal das gröste problem von den meisten ist das die range von 18% 55+, A4s+, K9s+, QTs+, A8o+, KTo+ ist

      wenn mann FR spielt dann ist es sehr warscheinlich, dass jemand vor dir geraised hat, insbesondere wenn du in MP/LP bist, reraisen mit händen wie KTo, A8o ist halt nicht etwas das du machen willst, auch 55 ist nicht so der hammer, kann mann aber sehr profitabel coldcallen

      also ich weiss das bei mir vpip/pfr zu gross war weil ich halt nur mit händen wie AQ+, JJ+ reraised habe und den rest halt coldcallte
    • doger23
      doger23
      Bronze
      Dabei seit: 16.04.2007 Beiträge: 513
      Meine Reraising Range & openraising range habe ich schon erweitert. Coldcallen tue ich mit der Range natürlich nicht. Lieber so Hände wie 76s. Da muss dann aber schon Position und Read stimmen.

      Aber generell steht die Frage warum das nicht profitabel ist noch im Raum.