Arena sucht den Fan-Kommentator =)

    • Stoxx81
      Stoxx81
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 13.879
      Jaha. Der neue Rechteinhaber sucht für das Spiel Bayern gg Schalke einen Fan-Kommentator für das Spiel und in der Konferenz. Hab mich mal beworben. :D Irgendwelche Schalker und Bayern hier bei denen ich zur Hassfigur werden könnte? Mal schauen....


      Betreff: "Darum bin ich der perfekte Fan-Kommentator!"

      Sehr geehrte Areninnen und Arenen!

      Ich habe sie gesucht und sie mich hoffentlich gefunden, denn ich bin der perfekte Fan-Kommentator. Ursprünglich hätte ich mein Studium erst beendet und dann versucht meinen Traumberuf des Sportkommentators zu ergreifen. Aber wie heißt es so schön? Wenn du glaubst es geht nicht mehr, kommt irgendwo 'ne Flanke her. Also tue ich dasselbe wie einst "Loddar" in Leverkusen, nehme die Kugel direkt, halt meinen Schlappen mal rein und hoffe ich nagele das Ding direkt ins Dreieck. Kurzum: ich konnte diese Gelegenheit nicht verstreichen lassen. Wie ich zu diesem Berufswunsch komme? Ganz einfach. Wie jeder kleine Junge träumte ich von der Karriere als Profifußballer. Ich würde mich als fußballerische Kombination aus Jürgen Kohler, Mario Basler und Valdas Ivanauskas bezeichnen. Meine technische Finesse gleicht der des Koksers, meine Lust am Dauerlauf und mein zurückhaltendes Mundwerk spiegeln Super Mario wider und meine legendäre Torgefahr steht der von Ivan, dem Schrecklichen, in wenig nach. Folglich endete meine glanzvolle Karriere als Bankwärmer in der C-Jugend. Doch meine passive Fußballerkarriere, die des hingebungsvollen Fans, war da gerade erst am Beginn.
      Als Hamburger bin ich glühender Verehrer des HSV, womit ich der geborene Kommentator für ein Spiel zwischen Schalski 04 und den Männern aus dem roten Gummiboot bin, da durch die gleichstarke Abneigung gegenüber beiden Vereinen meine unparteiische Analyse stets gewährleistet ist. Von der antrainierten Leidensfähigkeit und Engelsgeduld jedes noch so langweilige Spiel mit einem freundlichen Lächeln und gut gelaunt zu überstehen einmal ganz abgesehen. Als ich mein erstes Spiel im Stadion live erleben durfte stand bei Schalke (sie lesen richtig: Schalke war der Gegner! Ein fußballgöttliches Zeichen sozusagen.) noch Toni Schumacher im Tor, und der HSV war das vorletzte Mal Tabellenführer.
      Das ist aber bei weitem nicht alles. Neuesten Umfragen in der Halbzeit der letzten gemeinsam mit Freunden verfolgten arena-Konferenz in meinem WG-Zimmer zu Folge, prädestiniert mich mein Hang zur dauerhaften Spielanalyse ("Hoffentlich bekommst du den Job irgendwann mal, da können wir jedenfalls den Ton abstellen!") ungemein für diese ehrenvolle Aufgabe. Außerdem kommt's bei den Frauen besser an, wenn man sagt: "Ich kommentiere Fußball im Fernsehen.", als ein Satz wie "Ich habe gestern erst wieder einen vorhabenbezogenen Bebauungsplan auf seine Rechtmäßigkeit überprüft." Seien wir doch mal ehrlich, oder?

      Mit (hoffentlich bald) kollegialen Grüßen
  • 12 Antworten