AA hier noch wegschmeißen an der bubble?

    • odielee
      odielee
      Bronze
      Dabei seit: 14.06.2008 Beiträge: 1.354
      Hab diese Hand hier grad gespielt und wollte nach Meinungen fragen...


      Full Tilt Poker No-Limit Hold'em Tourney, Big Blind is t160 (4 handed) Hand History converter Courtesy of PokerZion.com

      BB (t7185)
      Hero (t3715)
      Button (t1905)
      SB (t695)

      Preflop: Hero is UTG with A[:club:] , A[:heart:] .
      Hero raises to t420, 2 folds, BB calls t260.

      Flop: (t920) 9[:club:] , 7[:heart:] , T[:diamond:] (2 players)
      BB checks, Hero bets t920, BB raises to t6765 (All-In), Hero calls t2375 (All-In).

      Turn: (t10980) 4[:spade:] (2 players, 2 all-in)

      River: (t10980) 8[:spade:] (2 players, 2 all-in)
      .

      Final Pot: t10980

      Results in white below:
      BB has 9s 7s (two pair, nines and sevens).
      Hero has Ac Ah (one pair, aces).
      Outcome: BB wins t10980.
  • 16 Antworten
    • seb2k7
      seb2k7
      Bronze
      Dabei seit: 11.11.2007 Beiträge: 833
      nicht dein ernst oder?
    • HeinekenMD
      HeinekenMD
      Bronze
      Dabei seit: 27.02.2007 Beiträge: 2.942
      folde das nächste mal preflop, wenn du auf dem flop nicht broke gehen willst...
    • odielee
      odielee
      Bronze
      Dabei seit: 14.06.2008 Beiträge: 1.354
      Original von HeinekenMD
      folde das nächste mal preflop, wenn du auf dem flop nicht broke gehen willst...
      Jaja, sehr witzig.
      Ich seh schon, ich hätte die Frage allgemeiner formulieren müssen...
      Also ignoriert die AA Hand einfach...


      Meine eigentliche Frage lautet:
      Ihr seid an der Bubble (4handed), habt 20+BB und seid nur von einem Bigstack (easy) gecovered. Der Smallstack hat 4BB.
      Unter welchen Umständen/mit welchen Händen legt ihr euch mit dem Bigstack an?
      Würdet ihr mit AK einen shove callen? Ab welchem Pocket?
      Versucht ihr erstmal einfach nur ins Geld zu kommen und dann mal schaun, oder wollt ihr unbedingt als Bigstack ins Geld?
    • SkyReVo
      SkyReVo
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2006 Beiträge: 2.365
      oder wollt ihr unbedingt als Bigstack ins Geld?


      This.
    • Moye
      Moye
      Bronze
      Dabei seit: 04.11.2006 Beiträge: 858
      wie du schon bemerkt hast, ist es im strategieforum besser allgemeine fragen zu stellen. spezielle hh's gehören in den handbewertungsbereich.

      die AA hand würd ich in dieser situation wegen dem shortie folden. wenn der gegner extrem agressiv ist, kann mans auch callen.

      mit 20+BB kann man ja noch ordentlich postflop spielen, also kannst du ruhig einiges raisen. wenn er dann oft reraist, was er in der situation gut machen kann, solltest du tighter werden. in der situation darfst du generell nicht all zu viel riskieren wegen dem shortie. preflop musst du pushes sehr tight callen. AK is da nen easy fold, da nen call sogar -EV is, wenn er Any2 pusht. QQ kannste auch erst callen, wenn er über 70% pusht.
    • HeinekenMD
      HeinekenMD
      Bronze
      Dabei seit: 27.02.2007 Beiträge: 2.942
      Original von Moye
      die AA hand würd ich in dieser situation wegen dem shortie folden. wenn der gegner extrem agressiv ist, kann mans auch callen.
      wtf ?( du foldest dort wirklich AA am flop...wenn ich nicht die balls habe auf dem board zu callen, dann brauch ich preflop die aces auch nicht zu raisen, sondern folde sie direkt...
    • seb2k7
      seb2k7
      Bronze
      Dabei seit: 11.11.2007 Beiträge: 833
      Original von HeinekenMD
      Original von Moye
      die AA hand würd ich in dieser situation wegen dem shortie folden. wenn der gegner extrem agressiv ist, kann mans auch callen.
      wtf ?( du foldest dort wirklich AA am flop...wenn ich nicht die balls habe auf dem board zu callen, dann brauch ich preflop die aces auch nicht zu raisen, sondern folde sie direkt...
      #2

      der bigstack macht sich doch gerade diese fe zu nutze und pusht hier vll sogar midpair.

      bei sowas lauf ich lieber 1x in 2pair und bin 4x als bigstack itm als meinen stack zu cripplen und zu warten das der shorty busted
    • odielee
      odielee
      Bronze
      Dabei seit: 14.06.2008 Beiträge: 1.354
      Ich würde wohl auch immer wieder callen. Dieser Bigstack hier hat seine Position sehr gut ausgenutzt und unsere blinds wohl fast mit any2 gepushed in den letzten Orbits. (Smallstack war mehrere Orbits smallstack)
      Auf ein kleineres Pocket hatte ich Villain hier nicht gesetzt - die hätte er vermutluch preflop gepushed.
      Ich hatte ihn auf einem combodraw wie 89s - dagegen bin ich knapp vorne.
      Bei 2 pair hätte ich immerhin noch 25-30%
      Sets kann ja nicht sein, wenn ich pockets ausschließe...
      Aber JT (tp mit gutshot) oder JQ (oesd+overs) konnte ich mir vorstellen.

      Gefolded hätte ich evtl., wenn ich noch 3000 übrig gehabt hätte. Mit 2000 left hätte der Smallstack nur einmal verdoppeln müssen und ich wäre vielleicht der neue Smallstack geworden. Dann lieber etwas Risiko und hoffentlich mit 7000+ chips ins Geld.
      Dies sind aber halt nur so Bauch-/Erfahrungsentscheidungen - keine fundierte Mathematik.
      Kann man das nicht irgendwie ausrechnen?
    • Bobbs
      Bobbs
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2006 Beiträge: 4.264
      Ich kann dir ausrechnen, wieviel Equity du gegen seine Range für einen break even Call haben musst.

      EQ(Hero folds) = 0.2609
      EQ(Hero| Lose| Call) = 0
      EQ(Hero| Win| Call) = 0.3945

      EV(Hero calls) = EV(Hero folds) gdw.
      P(Win)*EQ(Hero| Win | Call) = EQ(Hero folds) gdw.
      P(Win) = EQ(Hero folds)/EQ(Hero| Win | Call)

      P(Win) = 0.2609/0.3945
      P(Win) = 0.66

      Du musst die Hand nach deinem Call also in mindestens 66% der Fälle gewinnen, nur um breakeven zu spielen.

      Ob du soweit vorne liegst, hängt natürlich von der Range ab, die du ihm gibst.
      Hilft dir das?
    • Moye
      Moye
      Bronze
      Dabei seit: 04.11.2006 Beiträge: 858
      genau deswegen würd ichs gegen die meisten gegner folden.

      ich bette auf dem flop auch nich potsize, sonder 2/3, so dass ich dann sogar noch mehr equity bräuchte um nen push callen zu können.
    • odielee
      odielee
      Bronze
      Dabei seit: 14.06.2008 Beiträge: 1.354
      Original von Bobbs
      Ich kann dir ausrechnen, wieviel Equity du gegen seine Range für einen break even Call haben musst.

      EQ(Hero folds) = 0.2609
      EQ(Hero| Lose| Call) = 0
      EQ(Hero| Win| Call) = 0.3945

      EV(Hero calls) = EV(Hero folds) gdw.
      P(Win)*EQ(Hero| Win | Call) = EQ(Hero folds) gdw.
      P(Win) = EQ(Hero folds)/EQ(Hero| Win | Call)

      P(Win) = 0.2609/0.3945
      P(Win) = 0.66

      Du musst die Hand nach deinem Call also in mindestens 66% der Fälle gewinnen, nur um breakeven zu spielen.

      Ob du soweit vorne liegst, hängt natürlich von der Range ab, die du ihm gibst.
      Hilft dir das?
      1000 Dank.
      Exakt genau das hab ich gesucht.
      Bei der Range, die ich ihm gegeben habe meint Pokerstove ich habe 66,094% - also easy call :D

      Aber mal im Ernst, ich hab nie gedacht ich bräuchte 66%
      Richtig gespielt wäre dann hier wohl eine kleinere contibet und dann ein fold bei dem board...
      Ich muss mal mehr Situationen mit Nash berechnen...
    • Dominik7
      Dominik7
      Bronze
      Dabei seit: 15.06.2006 Beiträge: 8.052
      Wird bei der Berechnung auch berücksichtigt dass hero bei call&win den Tisch dominieren könnte und somit seine Equity höher wäre als seine eigentliche ICM-Equity?
    • Bobbs
      Bobbs
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2006 Beiträge: 4.264
      Nein, das wurde bei der Rechnung nicht mit einbezogen.

      Da ein Spieler aber sehr short ist, werden wir die Bubble nicht wirklich lange für uns nutzen können. In den nächsten zwei Händen sind wir in den Blinds und unsere Edge besteht hauptsächlich in unsere Anwesenheit. Danach sind wir am Button und der Shortie UTG, hier können wir einmal die Blinds einstecken. Danach ist der Shortie im BB und wir UTG. Hier werden die anderen Spieler meistens auf unseren Push folden, der Shortie sollte aber durchaus loose callen.

      So toll können wir die Bubble also doch nicht ausnutzen, obwohl wir der Bigstack wären.
    • dhw86
      dhw86
      Bronze
      Dabei seit: 07.12.2006 Beiträge: 12.263
      Original von HeinekenMD
      Original von Moye
      die AA hand würd ich in dieser situation wegen dem shortie folden. wenn der gegner extrem agressiv ist, kann mans auch callen.
      wtf ?( du foldest dort wirklich AA am flop...wenn ich nicht die balls habe auf dem board zu callen, dann brauch ich preflop die aces auch nicht zu raisen, sondern folde sie direkt...
      vor fold würde ich die noch pre pushen ^^
    • Eric84
      Eric84
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2007 Beiträge: 6.962
      Original von odielee
      Original von Bobbs
      Ich kann dir ausrechnen, wieviel Equity du gegen seine Range für einen break even Call haben musst.

      EQ(Hero folds) = 0.2609
      EQ(Hero| Lose| Call) = 0
      EQ(Hero| Win| Call) = 0.3945

      EV(Hero calls) = EV(Hero folds) gdw.
      P(Win)*EQ(Hero| Win | Call) = EQ(Hero folds) gdw.
      P(Win) = EQ(Hero folds)/EQ(Hero| Win | Call)

      P(Win) = 0.2609/0.3945
      P(Win) = 0.66

      Du musst die Hand nach deinem Call also in mindestens 66% der Fälle gewinnen, nur um breakeven zu spielen.

      Ob du soweit vorne liegst, hängt natürlich von der Range ab, die du ihm gibst.
      Hilft dir das?
      1000 Dank.
      Exakt genau das hab ich gesucht.
      Bei der Range, die ich ihm gegeben habe meint Pokerstove ich habe 66,094% - also easy call :D
      Darf man Fragen welche Hände du ihm gegeben hast? Habe ihm mal ne loose Range gegeben und komme trotzdem auf max. 61% equity.
    • odielee
      odielee
      Bronze
      Dabei seit: 14.06.2008 Beiträge: 1.354
      Original von Eric84
      Darf man Fragen welche Hände du ihm gegeben hast? Habe ihm mal ne loose Range gegeben und komme trotzdem auf max. 61% equity.
      Ich glaub ich hab ihm
      97s,98s,8Ts,9T,JQ,QT,KT,AT und noch irgendein random zeug gegeben.
      Hätte aber auch noch viel looser sein konnen bedenkt man den Shortstack und die Tatsache, dass der fast any2 gepushed hat in den letzten Orbits.