Small Stakes SH - Position auf Fische?

    • BlackFlush
      BlackFlush
      Global
      Dabei seit: 01.06.2006 Beiträge: 2.879
      Hallo,

      ich stelle hier einen Aspekt zur Diskussion, der immer wieder auf PS.de diskutiert wird: Position auf den Fisch.

      Auf 0.5/1 SH kommt es mir so vor, als ob es auch ok wäre, wenn der Fisch nur am Tisch sitzt. Sicherlich ist es schön, den 80 VPIP-Fisch rechts von sich zu haben und immer schön isolieren zu können. Aber selbst wenn der selbe Fisch rechts von mir sitzt, bin ich oft genug mit ihm in einer Hand und nehme ihm nach und nach das Geld ab.

      Wenn man also von einem normalen Small Stakes SH-Tisch ausgeht, an dem 1-2 TAG's sitzen (inkl. Hero), 1-2 LAG's/Callingstations/Rocks sowie 1-2 echte (VPIP 50 - 80)-Fische. Wie wichtig ist hier die Position auf den Fisch?

      Auf eine gute Diskussion :)

      BlackFlush
  • 4 Antworten
    • tzare
      tzare
      Black
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 5.316
      Original von BlackFlush
      Wenn man also von einem normalen Small Stakes SH-Tisch ausgeht, an dem 1-2 TAG's sitzen (inkl. Hero), 1-2 LAG's/Callingstations/Rocks sowie 1-2 echte (VPIP 50 - 80)-Fische. Wie wichtig ist hier die Position auf den Fisch?
      LAGs/ Rocks / Callinngstations sind ja auch Fische ---> der Tisch ist +ev da du gegen alle außer eventuell den / die TAGs ne recht deutliche edge hast .

      (geh mal davon aus das es auf dem limit immernoch keine guten LAGs gibt ) .
      je kleiner deine edge gegen die anderen gegner wird umso wichtiger wird position .


      Allerdings sollte es auf dem limit eigentlich so viele gute Tische geben das man sich auch welche raussuchen kann wo man direkt Position auf die fische hat ...
    • Kyroka
      Kyroka
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2006 Beiträge: 938
      Position sichert dir Postflop die eine oder andere SB zusätzlich. Die meisten Hände spielt man gegen den/die aktivsten Gegner. Ergo muss man Position auf diese Gegner haben um nicht ständig OOP zu spielen.

      Einfach mal ein paar Tage NL spielen, da kann man die Bedeutung von Position leichter verstehen.
    • lousylou
      lousylou
      Bronze
      Dabei seit: 22.05.2007 Beiträge: 806
      Original von BlackFlush
      Sicherlich ist es schön, den 80 VPIP-Fisch rechts von sich zu haben und immer schön isolieren zu können. Aber selbst wenn der selbe Fisch rechts von mir sitzt, bin ich oft genug mit ihm in einer Hand und nehme ihm nach und nach das Geld ab.
      sehr verwirrende Formulierung.

      Meines Erachtens besteht hier gar kein Diskussionsbedarf. Natürlich ist es profitabel, 1 oder 2 Fisch(e) irgendwo am Tisch zu haben. Hast du aber am gleichen Tisch Posititon auf den/die gleichen Fisch(e) ist die Situation immer noch profitabler.

      Im Poker ist das Ziel die Maximierung des Profits. Du kannst deshalb nie eine Handlung auslassen, die mehr Profit verspricht, ohne einen Fehler zu machen.

      Einen solchen Fehler machst du aber, wenn es dir egal ist rechts vom Fisch zu sitzen, weil du so ja "schon genug verdienst".
    • kombi
      kombi
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 9.244
      Ich finde Position auf den Fisch extrem wichtig. Leider kann man sie sich oftmals nicht aussuchen.

      Wenn ich Position auf einen großen Fisch habe, dann sind mir die anderen Gegner am Tisch relativ egal, weil der Tisch fast immer profitabel ist. Wenn der Fisch allerdings links von mir sitzt und der restliche Table eher ungünstig ist, muss es schon einen sehr guten Grund geben, damit ich dort sitzen bleibe.

      Auf den niedrigen Limits wie 0,5/1 würde ich eine Tabele Selection empfehlen, die mindestens 2 Fische pro Tisch benötigt. Und dann hast du auch fast immer auf mindestens einen Position. Der Rake auf diesen Limits ist wirklich extrem hoch. Allerdings bleibt offen was Fische sind. Die anderen Regulars auf dem Limit haben sicherlich auch genügend Leaks. Als SH Einsteiger hat man die aber oft selbst noch, daher ist es besser einen Fisch zuviel am Tisch zu haben als einen zu wenig. ;>