NL200 Problems!!!!!

    • GambleGrill
      GambleGrill
      Black
      Dabei seit: 15.07.2006 Beiträge: 617
      Hi Zusammen,

      hab mal eine Frage an euch. Spiel jetzt mittlerweile schon einige Zeit online Poker und bin ein relativ guter Winningplayer auf NL 100. Schlage das Limit mit knapp 3PTBB. Denke das ist ganz in Ordnung. gute 250K Hands
      Mein Problem ist Folgendes.....immer wenn ich im Limit aufsteigen will, also sprich den Aufstieg auf NL 200 probier, dauert es nicht lange bis ich wieder zurück auf NL100 muß. Irgendiwie bekomm ich dieses Limit nicht geschlagen. Mittlerweile insgesamt 80K Hands auf NL200 gespielt. Jedes Mal verballer ich meine NL100 Winnings. Insgesamt schon 3 Aufstiege probiert.
      Kann das wirklich sein das nl200 so viel mehr Skill erfordert? Oder erwischt mich einfach jedes Mal genau dann der Down wenn ich den Aufstieg probier? Spiele aktuell einen 23/19 style.
      Wem von euch geht oder ging es da ähnlich.
      Bin für jeden Tipp wahnsinnig dankbar da ich dieses verkackte NL200 endlich nachhaltig schlagen will!

      Danke
  • 5 Antworten
    • ilja
      ilja
      Black
      Dabei seit: 20.06.2006 Beiträge: 4.236
      hmm.. also bissel mehr infos, am besten stats oder so wäre nicht schlecht.

      Oder wo denkst du hast du generell Probleme mit? In welchen Situationen hast du deiner Meinung nach immer recht schwierige Entscheidungen?

      Was noch interessant ist: wie ist dein BRM, d.h. mit wieviele Stacks steigst du auf bzw nach wievielen wieder ab?


      Im Großen und Ganzen kann ich sagen, dass 200 nicht sehr viel schwieriger als 100 ist. Wobei du auf 200 schon nach und nach deine Spielweise anpassen musst (so war es bei mir der Fall). Evtl. hast du es schon gemacht, ich hatte es beim Aufstieg nicht. Sowas wie lihte 3-bets gegen regs, bluff 4-Bets, gut über Contis nachdenken.
      Was mir auch aufgefallen ist, ist dass die (aggro) Fische schon mitdenken, man sieht seeehr viel öfter Bluffbets am River, da hilft nur Handreading, Handreading, Handreading um dich nicht aus jedem Pot bluffen zu lassen. Das selbe Gilt für Contis.

      Ansonsten keinen Plan, poste paar Hände von solchen Situationen, nimm n Video auf, Private Coaching?


      Kann aber natürlich auch n Down sein... ich hatte z.B. in den letzten 60k Händen oder so einen 15 und einen 18 Stacks down... passiert.. :D
    • JanL
      JanL
      Bronze
      Dabei seit: 28.05.2007 Beiträge: 557
      ist jetzt so ohne weitere informationen natürlich schwer zu sagen, aber wenn du nl100 mit 3ptBB über 200k hände schlägst solltest du auf nl200 eigtl. auch mindestens marginaler winner sein
      mir scheints auch jedes mal so, dass ich bei einem aufstieg erstmal aufs maul bekomm, aber bis jetzt hats dann doch immer noch irgendwann funktioniert (ok, 80k hände hats bei mir nicht gedauert auf nl200, aber das ist leider durchaus im rahmen der varianz)
      also einfach weitermachen, die üblichen ratschläge wirst du ja kennen, von wegen auf dem höheren limit, dann halt weniger tische, bessere tableselection, hände posten etc.
    • GambleGrill
      GambleGrill
      Black
      Dabei seit: 15.07.2006 Beiträge: 617
      ich denke ich werds jetzt als erstes Mal mit weniger Tischen probieren.
      Spiele normalerweise 6 Tische NL100. Werds jetzt mal mit 4 versuchen und extrem auf Handreading achten.
      Komme mit der Agressivität auf NL200 noch nicht so richtig klar. Wird halt dann doch viel lighter ge3bettet. Da muß ich mich erst mal dran gewöhnen. Irgendwie wirds schon klappen......Fische gibts auf NL200 ja definitiv auch noch mehr als reichlich.
      Was für ein BR-Management spielt Ihr?
    • ilja
      ilja
      Black
      Dabei seit: 20.06.2006 Beiträge: 4.236
      jo fische sind genug da. Teilweise sogar solche die 80/13 spielen und alles runtercallen :D Leider musste ich gestern an einen 3 stacks donated :/ Naja, egal...

      zum BRM, also ich bin mit 50 staks rauf auf 200, klingt tight, ist es auch, aber ich persönlich finde es fand es für mich besser, da ich auf 50 und 100 sofort beim aufstieg ~10 Stacks down war und dank meinem nit BRM nicht absteigen musste sondern recht gut weiterspielen. Imo spiele ich auch besser wenn ich weiß, dass ich genug rücklagen habe und nicht nach ein paar Stacks Minus absteigen muss. Ausserdem wollte ich erst min 70k hands NL100 spielen bevor ich rauf gehe...

      ...ist aber wohl geschmackssache :)
    • GambleGrill
      GambleGrill
      Black
      Dabei seit: 15.07.2006 Beiträge: 617
      50 Stacks ist wirklich extrem tight! Werde mein BR-Management jetzt ein bißchen umstellen, da ich keinen Bock habe nach einem 10 Stacks Down wieder abzusteigen. Ich denke so ca. 30 bis 35 Stacks müßten definitiv reichen. Wird aber noh ein bißchen dauern;-)
      Hab mir gestern Nacht mal Deinen NL200Fred überflogen und muß sagen respekt!!! Deine Leistungen sind echt konstant und es sieht nach sehr konsequentem Spiel aus.