SB call und BB raise-call

    • Doninhas
      Doninhas
      Bronze
      Dabei seit: 18.08.2007 Beiträge: 629
      Hi,

      also wie der Titel sagt, gehts mir um SB und BB call. Laut Chart spiel ich ja ab 2 limpern alles suited und ab 4 limpern alles offsuited im SB.
      Laut dem Chart hier

      spiel ich auch ab 2 limpern alles suited und ab 4 alle Hände im BB.


      Soweit so gut, allerdings frag ich mich etwas, ob das so profitabel ist. Klar, ich kann mit 48o mein twopair treffen und richtig gut ausbezahlt werden. Aber damit muss ich ja nicht unbedingt die Nuts halten. Auch suited Hände, die dann den Flush bekommen sind ja nicht gerade Nuts, zB wenn ich nur 52s spiel.

      Hab jetzt 2k Hände danach gespielt und bisher 1 mal aus dem SB mit 94o mein twopair geflopt. Auf meine Bet sind alle raus bis auf einer, der dann leider am Turn selbst sein 2p getroffen hat.

      Was mich interessieren würde, ob sich das wirklich bewährt hat, auf einer Samplesize von wesentlich größer als meine.

      Mir ist schon klar, dass ich mit 2p, flush, Full House, Str8, str8 flush, etc viele Hände habe, die dann wirklich gut sind und ich ausbezahlt werde. Aber solche Hände kommen doch so selten und sind manchmal nicht automatisch die Nuts, dass ich mich frag ob es wirklich sinnvoll ist so zu spielen.

      Danke für eure Antworten
  • 6 Antworten
    • schnizm
      schnizm
      Black
      Dabei seit: 17.06.2006 Beiträge: 1.967
      Du musst ja nicht immer gleich 2 Pair+ floppen, um profitabel weiter spielen zu können.

      "Laut dem Chart hier spiel ich auch ab 2 limpern alles suited und ab 4 alle Hände im BB."
      Gege limper solltest du den BB nie folden, egal wieviele da ankommen...
    • ZarvonBar
      ZarvonBar
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 33.550
      Original von schnizm
      Du musst ja nicht immer gleich 2 Pair+ floppen, um profitabel weiter spielen zu können.

      "Laut dem Chart hier spiel ich auch ab 2 limpern alles suited und ab 4 alle Hände im BB."
      Gege limper solltest du den BB nie folden, egal wieviele da ankommen...
      Geht hier aber um Raise + Limper.
      Ob man da ab 4 Gegner wirklich any2 callen sollte halte ich auch für fragwürdig und ich persönlich würde es auch nicht machen (wobei ich nicht damit rechne, dass das dieses Jahr noch öfter als einmal passieren wird), aber der Rest vom Chart sieht soweit ganz gut aus, also halte dich einfach nur da dran. :D
    • schnizm
      schnizm
      Black
      Dabei seit: 17.06.2006 Beiträge: 1.967
      Original von ZarvonBar
      Original von schnizm
      "Laut dem Chart hier spiel ich auch ab 2 limpern alles suited und ab 4 alle Hände im BB."
      Gege limper solltest du den BB nie folden, egal wieviele da ankommen...
      Geht hier aber um Raise + Limper.
      ...oder coldcaller, schon klar. Ob ER das verstanden hat, ist bei seiner Formulierung aber ungewiss.

      Woher kommt das Chart eigentlich? Für SH finde ich das verallgemeinert zu tight. Bei FR spielen Positions der Spieler sicherlich mit rein...
    • ZarvonBar
      ZarvonBar
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 33.550
      Erweiterungen zum Spiel vor dem Flop
    • schnizm
      schnizm
      Black
      Dabei seit: 17.06.2006 Beiträge: 1.967
      Original von ZarvonBar
      Erweiterungen zum Spiel vor dem Flop
      Ahh, thx.. =)

      Original von Doninhas
      Mir ist schon klar, dass ich mit 2p, flush, Full House, Str8, str8 flush, etc viele Hände habe, die dann wirklich gut sind und ich ausbezahlt werde. Aber solche Hände kommen doch so selten und sind manchmal nicht automatisch die Nuts, dass ich mich frag ob es wirklich sinnvoll ist so zu spielen.
      Wenn du nur 1SB investieren musst, schon ~10SB im Pot sind, postflop vermutlich noch mindestens genau so viele in den Pot wandern, musst du halt nur sehr sehr sehr selten mal gewinnen, um das ganze profitabel zumachen.
      Dabei ist der Faktor Varianz dann allerdings auch relativ groß. Kannst zB 40 mal Flop unimproved folden müssen und dann in kurzer Abfolge 2 mal mit Monster einen riesigen Pot gewinnen. Entsprechend ist es schwer, die Profitabilität einzelner Hände über eine Datenbank zu beweisen. Soviele Hände wie nötig hat wahrscheinlich keiner. Auf Basis mathematischer Simulationen sollte das aber passen...
    • Doninhas
      Doninhas
      Bronze
      Dabei seit: 18.08.2007 Beiträge: 629
      Danke Schnizm.
      Und klar hab ich verstanden dass es darum geht, dass es um caller auf Raise geht.

      BTW wegen der Varianz: Hab heute und gestern innerhalb von <1k Hände durch SB call und BB call ~50BB gewonnen. Als hättest dus prophezeit ^^