[SH] Preflop

    • Kreatief
      Kreatief
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2006 Beiträge: 13.896
      Hi,

      ich schaue zur Zeit die Serie 2x6 von Vanessa Selbst mit whitelime.
      Dort erklärt sie, dass man preflop dann kleiner als Potsize raisen sollte, wenn es sehr wahrscheinlich ist, dass man nicht HU kommt. Dadurch spielt man kleinere Pötte postflop.
      Dies macht sie logischerweise bevorzugt in den frühen Positionen.

      Ist dies aus eurer Sicht sinnvoll? Wir geben doch dadurch den Gegnern recht gute Odds um IP zu callen. Gerade bei einem so drawlastigen Game mit geringen Preflop-EQ-Edges sollte man doch den Gegnern die schlecht möglichsten Odds von 2:1 geben.

      Desweiteren bettet sie auch postflop oft weit unter PS. Zum Beispielt versucht sie so mit einem starken wrap einen Gegner zu bluffraises zu verleiten (was in dem falle sehr gut funktionierte).
      Dies macht sie erstaunlicherweise auch gegen viele Gegner.

      Seht ihr ebenfalls große Vorteile darin?
  • 8 Antworten
    • paulshellwig
      paulshellwig
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2007 Beiträge: 16
      Auf den Micros macht es preflop, denke ich, wenig Sinn, denn dort callen praktisch immer 60-70% der Spieler, egal wie groß ein raise ist. Erst nach einem erneuten Raise wird die Spielerzahl geringer.
      (zu den höheren Limit kann ich nichts sagen)

      Die geringeren Bets postFlop sind sicher profitabel, wobei die Donks (auf den Micros) auch gern mal TPTK ohne draws alles reinschieben, auch wenn man PS gebettet hat. Sofern sie nur Air haben, callen sie bei einer unterPS-Bet sicher einfach, weil sie denken, 'der hat auch bestimmt nichts'
    • Kreatief
      Kreatief
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2006 Beiträge: 13.896
      Original von paulshellwig
      Auf den Micros macht es preflop, denke ich, wenig Sinn, denn dort callen praktisch immer 60-70% der Spieler, egal wie groß ein raise ist. Erst nach einem erneuten Raise wird die Spielerzahl geringer.
      (zu den höheren Limit kann ich nichts sagen)
      Ich glaube da hast du etwas missverstanden:

      Gerade weil so viele immer callen, raist Vanessa kleiner Potsize, da sie keinen großen Pot spielen möchte. Wenn also die große "Gefahr" besteht, dass viele callen, raist sie kleiner. Kommt sie höchstwahrshceinlich HU, raist sie PS.
    • paulshellwig
      paulshellwig
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2007 Beiträge: 16
      hast recht, wenn ich mir das nochmals durchlese, dann klingt das logisch.

      Ich raise allerdings (bis jetzt) eigentlich immer PS, auch wenn ich OOP bin. Aber man kann damit sicher einfach mal rum-experimentieren. Vielleicht hat hier ja jemand anders schon erfahrungen damit gesammelt.
    • FA_Morgoth
      FA_Morgoth
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2005 Beiträge: 1.173
      auf den Micros kann man einfach supertight spielen und dann auch immer PS raisen. Da hat das einfach value.

      Wenn man aber gegen gute Gegner spielt macht es Sinn OOP weniger zu raisen, da man dort eh nur gute Hände mit Nutvalue spielt, die also auch gut in Multiway pots sind. Und wenn man selbst und ein spieler in Late position den flop gut trifft, ist man öfter favorit.

      Ich raise z.b. BU, CO 3BB und MP2+3 2.5 BB. Ka ob das ideal ist. Ich halte nix von PS raises auch vom BU, da ich es mir nicht so teuer gegen 3-Bets machen will, den BB zu schlechten Calls verleite und meine Steals so billiger mache.
      Wenn ich viel vom BU steale und das immer PS, dann könnten die blinds einfach nur starke hände defenden und diese dann meist PS 3betten, was für mich meist blöd zu callen ist.

      Gegen Limper raise ich aber generell PS und habe da auch normal ne gute hand mit der ich aber gern HU komme.

      Interessant ist auch wie man als Shortstack raist. Ich wechsel da meist zwischen 2.5 BB und PS je nach stack.

      any thoughts?
    • Kreatief
      Kreatief
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2006 Beiträge: 13.896
      3 und 2.5 BB finde ich gut.

      Die Frage ist jedoch folgende: Wenn wir gute Aces haben, werden wir somit sehr selten pre all-in kommen, da wir nicht genug committen. Es müssten schon einige callen und ein weiterer squeezen, so das wir genug von unserem stack comitten.
    • Obatzda
      Obatzda
      Bronze
      Dabei seit: 04.01.2007 Beiträge: 58
      Andere Frage, was meinst du mit "Serie 2x6 von Vanessa"? Siehst du Videos oder wasmeinst genau. Sorry für die wohl dumme Frage, aber ich spiele selber seit kurzem Omaha und finds echt lustig, daher will ich viel darüber lernen.

      Danke schon mal.
    • Kreatief
      Kreatief
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2006 Beiträge: 13.896
      Original von Obatzda
      Andere Frage, was meinst du mit "Serie 2x6 von Vanessa"? Siehst du Videos oder wasmeinst genau. Sorry für die wohl dumme Frage, aber ich spiele selber seit kurzem Omaha und finds echt lustig, daher will ich viel darüber lernen.

      Danke schon mal.
      Deucescracked --> Serie 2x6 --> Mit Vanessa Selbst und whitelime.
    • Obatzda
      Obatzda
      Bronze
      Dabei seit: 04.01.2007 Beiträge: 58
      Vielen Dank. Nette Videos da. ;)