Setup DBs in PT3

    • ThillyMilly
      ThillyMilly
      Bronze
      Dabei seit: 05.01.2008 Beiträge: 67
      Hallo zusammen,

      ich bin mir ein wenig unsicher wie ich meine HHs in PT3 am bestern speichern soll (bei meiner Suche habe ich irgendwie keine wirklich passende Antwort gefunden). Vor allem dreht sich meine Verwirrung um die Anzahl der Datenbanken (oder gar nur eine?)

      Folgendendermaßen schaut's also bei mir aus:
      - Ich habe HHs von drei Anbietern, bei denen ich jeweils auf 2-3 Leveln gespielt habe (NL10 - NL50), alles FR.
      - 40 - 50 Tsd Hände / Monat, ergo ca. 0,5 Mio. im Jahr
      - Ich mine so gut wie nicht, habe aber verstanden, dass ich hierfür eine separate DB aufbauen sollte.
      - Gerne würde ich die Ergebnisse aller Anbieter über alle Level in einer Übersicht haben (was ja eigentlich unterschiedliche DBs ausschließt, richtig?), dies wäre allerdings bei deutlichem Performanceverlust ein Streichkriterium.

      Wie schaut die sinnvollste Alternative aus?
      1. - Eine DB pro Level (ergo momentan 3)
      2. - Eine DB pro Anbieter (ebenfalls 3)
      3. - Eine DB pro Level / pro Anbieter (max. 9
      4. - Eine DB, in der alle Anbieter und Level konsolidiert sind (1 für alles) - Im HUD kann ich die entsprechenden Stats ja filtern
      Vor allem mache ich mir über die Performance der DB Sorgen, wenn ich diese mehrere Hunderttausend Hände beinhaltet. Meine Hardware ist zwar nicht state of the art, aber eben doch noch ein fixer Rechner ;) Wäre die Performance kein Prob, würde ich wohl Alternative 4 bevorzugen.
      Vielen Dank für Eure Hilfe im Voraus!
  • 3 Antworten
    • monarco
      monarco
      Bronze
      Dabei seit: 16.09.2007 Beiträge: 2.148
      4., ausser du hast ein Fetisch für die genaue Trennung von verschiedenen Limits/Anbietern etc. Du kannst es im Hud filtern, du kannst in den Player Statistics filtern, und über die Performance brauchst du dir bei einem relativ aktuellem PC keine Gedanken machen (wenn du deine DB pflegst!).
    • ThillyMilly
      ThillyMilly
      Bronze
      Dabei seit: 05.01.2008 Beiträge: 67
      wow - schnelle Antwort, danke!

      Pflege heißt also regelmäßig Cluster / Analyze?

      Neben der Befriedigung meines nicht wirklich ausgeprägten Fetischs (damit ergo zu vernachlässigen), würde mir das Separieren denn eigentlich irgendwas anderes bringen? (...mir fiele eigentlich nur der Performancepart ein, den Du ja bereits negiert hast)

      Wie viele Hände hält denn so eine DB eigentlich aus?
    • monarco
      monarco
      Bronze
      Dabei seit: 16.09.2007 Beiträge: 2.148
      Die Größe einer PostgreSQL-DB ist nur durch deinen Computer begrenzt. Ich z.B. benutze für mein Hud (ohne Lags etc) eine DB für meine Hände (ca 45k Hände) und eine Mining-DB (ca 1,6 Mio Hände). Ajezz hat mal geschrieben, dass er noch in PT2 DBs mit mehreren Millionen Händen problemlos benutzt hat.

      Pflege bedeutet regelmäßig Cluster/Vacuum/Analyze, genau, oder mit der Beta 16 einfach Housekeeping.

      Mir fällt auch nichts ein, was mehrere DBs besser macht als eine (jeweils nur für deine Hände).