Tisch verlassen bei SSS

    • Sandida
      Sandida
      Einsteiger
      Dabei seit: 05.10.2006 Beiträge: 1
      gerade wo ich diesen thread hier aufmachen wollte (hatte die frage also schon vorher) bekomm ich AA auf die Hand in UTG+1.

      Meine Frage: Bei der SSS soll man ja ab einem gewissen stack den Tisch verlassen. was ist aber, wenn man gerade die blinds gezahlt hat und z.B. als smallblind gerade upgedoubled hat (wie ich gerade). dann kann man ja die nächsten karten bis man wieder im Big Blind sitzen würde for free ansehen. hab mir gedacht, ok spielst nur AA u. KK. Aber ist das richtig? oder soll man wirklich konsequent nach erreichen der höchstgrenze den tisch verlassen (hab die beiden Asse gerade gewonnen und hatte zwei andere mit All-In + 2caller auf mein raise preflop, also sehr viel gewonnen. hatte aber auch glück, da ich mit dem river nen FH bekommen hab und beide gegner nen flush hatten...war das jetzt richtig oder falsch?)

      mfg Sandi
  • 5 Antworten
    • Knudsen
      Knudsen
      Bronze
      Dabei seit: 19.07.2005 Beiträge: 4.314
      ich finde es schon richtig, bis zum bb auf jeden fall noch am tisch zu bleiben. mach ich auch immer so, ab und zu hat man dann auch die aa oder kk :-)
    • TimTolle
      TimTolle
      Bronze
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 1.160
      Es spricht doch nichts dagegen, die Blinds auslaufen zu lassen und auf AA/KK zu warten. Spiel die Asse, wenn sie geraist werden, ist es doch genau das was du willst. Da ist ein höherer Stack viel besser als ein kleiner. Es würde doch keiner auf die Idee kommen und auf ein Reraise folden... Nur AK/AQ usw. sollte man vllt. nicht spielen.
    • chrismast
      chrismast
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2006 Beiträge: 253
      ich lass die blinds auch immer auslaufen und spiel nur noch AA&KK ggf. QQ. mehr aber nicht. teilweise hat man echt das glück, dass die Karten kommen :)
    • Gorasonas
      Gorasonas
      Bronze
      Dabei seit: 30.09.2006 Beiträge: 58
      Oder es läuft so wie mir heute....

      hatte $9,5 und war UTG, deal out schon angeklickt. Dann kommt AA, ich raise auf $1,5, einer mit $10 geht all-in, ich call das. Er hat JJ.

      Flop:

      67J

      turn und river haben nichts mehr gebracht. Und ich bin durchgedreht...



      (ich weiss, das passieren kann, aber man wird dann trotzdem verdammt wütend!!)
    • Stoxx81
      Stoxx81
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 13.879
      Ich hatte heute zweimal genau das Gegenteil:

      Bin irgendwo MP und gewinne mit JJ nen double up und klick deal me out. Die nächsten Karten kommen und mir flattert ne Rakete in die Tasche. "Gut, nach dem Pot eben geht eh keiner mit, stehle mal die Blinds", dachte ich mir. War aber nicht so, ein Typ meinte mit Q9 mitgehen zu müssen. Er trifft seine Queen am Flop, aber ich mein Set. Sofort All-in, er callt. Er bekommt Trips am River und ich verdoppele mit meinem FH. Mein bisher größter Gewinn an einem Tisch ;) Konnte mit $21 dann gehen.

      Zweite Situation: Ich bekomme UTG+1 AK und raise brav. Wieder lässt sich jemand nicht abschütteln, und ich treffe den Flop. Er siehts nicht ein, ich verdoppele. Wieder deal me out gedrückt, aber wer kann es wissen? Ich bekomme UTG gleich noch mal Besuch von Anna, diesmal im Club-Anzug. Wieder ein call, der flop sind drei Kreuze und ich setze was nettes. Der fold kommt und ich habe wieder nen Zugewinn. =)