wie reagiert ihr...

    • Cerwin
      Cerwin
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2007 Beiträge: 327
      wenn ihr in einer session am laufenden dinger kassiert wie in unten gezeigter Beispielhand? wenn euch die vollspasten am laufenden band eure premiumstarthands mit ihrem crap aussucken? wie schafft ihr es da ruhig weiter zu spielen? dinge zerstören? gegner hart flamen? oder einfach damit beruhigen zu wissen, alles richtig gemacht zu haben? villain in dieser hand spielt übrigens 34/3 (nur zur Info)
      Also ich fange meistens an teils recht hart die Leute im Chat zu flamen, bringen tuts mir allerdings nix! Leider bewirkt sowas auch bei mir, daß ich nach solchen händen ziemlich nitty weiterspiele, zumal mein Selbstbewusstsein nach meinem letzten DS noch immer ziemlich im Keller ist, es ging zwar seitdem wieder aufwärts, aber teilweise gabs dennoch sehr böse beats

      also, es geht mir hier nicht darum hier Mitleid für den einzelnen beat zu bekommen, denke das ist mehr oder weniger standard, ist schon klar. Sondern es geht mir bei der beispielhand lediglich darum aufzuzeigen welche Art von beat ich meine.

      also hier die Beispielhand meiner heutigen session:

      Titan Poker Aires 0.10/0.20, hand converted by the iPoker Converter at Talking-Poker

      saw flop | [color:#C00000]saw showdown[/color]

      Button [color:#C00000]Button ($34.54)[/color]
      SB ($18.86)
      BB ($4)
      UTG ($47.10)
      UTG+1 [color:#C00000]Hero ($20.58)[/color]
      MP ($15.05)
      MP ($19.70)
      MP ($31.27)
      CO-1 ($19.30)
      CO ($16.23)

      Preflop: Hero is UTG+1 with K :diamond: K :spade:
      1 fold, Hero raises to 0.80, 5 folds, Button calls 0.80, 2 folds.

      Flop (1.90) T :spade: 7 :diamond: 8 :club:
      Hero bets 1.40, Button raises to 2.80, Hero raises to 7, Button raises to 18.60, Hero moves all-in for 12.78, Button calls 1.18.

      Turn (45.66) A :heart:

      River (45.66) A :diamond:

      Hero shows K :diamond: K :spade:
      Button shows 9 :club: 6 :heart:

      Button wins 45.66 with A straight, Ten high
  • 23 Antworten
    • mika78
      mika78
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2006 Beiträge: 245
      keine Ahnung, aber ich find es nicht so toll gespielt.
      Mit was wird er dich denn bei dem Flop 4betten, da kann er ja eigentlich nur ne straight haben oder schon ein fertiges set.

      Wenn Du sein Reraise auf deine Bet nur callst haste am Turn mit dem A vielleicht ne leichtere entscheidung?

      Spiele aber FL, da kann ich sowas halt easy runtercallen, also meine Gedanken zur hand vielleicht nicht all zu ernst nehmen.

      PS.: "Thats Poker...."
    • FloJi
      FloJi
      Bronze
      Dabei seit: 08.10.2007 Beiträge: 1.204
      Gold erspielen und den Artikel zu Overpairs lesen.

      http://de.pokerstrategy.com/strategy/no-limit/201/

      Finde die Hand auch nicht sonderlich gut gegen unkown. Aber dafür werde ich hier gleich wieder angegriffen. Aber auf Titan ist das halt so. Ich fahre gut damit, mein Geld hier nicht reinzustellen. Er kann hier gut 87, T8 oder T7 auch haben.

      Aber es geht ja nicht um die Hand, sondern um die Situation danach.
      Einfach nochmal überlegen, ob es wirklich klever war, den Move gemacht zu haben. Aber nur kurz, denn die genaue Analyse kommt ja erst nachher. Während der Session einfach abhacken, ich mein, du warst behind, und das deutlich, egal welche Hand er Preflop gecalled hat (Übrigens ist 96 gar nicht so wild ;) )
      Also Abhacken und weiterspielen, wenn du merkst du spielst nicht mehr gut, Break einlegen, Hände analysieren, Forum oder Messenger benutzen, danach wieder an die Tische.
    • Cerwin
      Cerwin
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2007 Beiträge: 327
      um die Hand geht es hier nicht, es geht um den Moment wo man sieht, mit was fürn crap hier preflop gecall wurde und wie man darauf reagiert, gut er ist IP, aber bitte...
    • bounced
      bounced
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2006 Beiträge: 2.274
      angucken, note machen, zum nächsten tisch gucken und nicht nicht mehr dran denken. keine ahnung was du jetzt genau hören willst, aber denkst du hier schmeisst jeder wegen nem bad beat seinen tft ausm fenster oder was?
    • Cerwin
      Cerwin
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2007 Beiträge: 327
      letztendlich geht es mir darum für mich selbst herauszufinden wie man es schafft cool zu bleiben und nicht zu tilten, aus diesem Grund interessiert es mich, wie andere damit umgehen und es schaffen cool zu bleiben (im gegensatz zu mir), ich denke niemand wird seinen tft aus dem fenster werfen. Aus diesem Grund steht der thread auch im unterforum "selbstmanagement"
    • FloJi
      FloJi
      Bronze
      Dabei seit: 08.10.2007 Beiträge: 1.204
      Original von bounced
      ...aber denkst du hier schmeisst jeder wegen nem bad beat seinen tft ausm fenster oder was?
      BadBeat ? Das war kein Badbeat !!

      Positioncall mit einem 2gapper gegen einen TAG, der nach der Conti auf so einem Board mit vielen Händen wie AK,AQ,KQ 22- 66 aufgibt ist gar nicht so schlecht.

      Und wann ist denn das Geld reingeschoben worden? Am Flop und nicht Preflop.

      Du hast halt 85% PreFlop, ergo gehören dir 85% von den 1.90$.
      Am Flop geht dann der ganze Stack rein, also wenn das keine implied Odds sind, dann weiß ich auch nicht. Am Flop hast du übrigens nur noch 19% ;) Ergo, dir gehören 19% von den ~40$.


      Es scheint so, als ob du dir gar keine Gedanken machst, welche Hand dein Gegner halten kann, und deswegen fährst du im Moment keine Gewinne ein.
      Überlege, was du an deinem Spiel ändern kannst, die anderen werden so weiter spielen, das ist so, und wird auch so bleiben.


      P.S.: Ich bin/war nicht der Gegner, mache aber auch solch ähnlich Preflopcalls, eben genau aus diesem Grund, weil viele sich von KK und AA nicht trennen können, bzw. nach der Conti aufgeben.
    • Cerwin
      Cerwin
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2007 Beiträge: 327
      natürlich mache ich mir gedanken über die hand meines gegeners, aber gehe nicht von 96(o) aus, wie gesagt gegener spielt 34/3, der kann zwar alles haben, aber ich setze ihn hier eher auf AT oder TJ oder ähnliches

      Positioncall mit einem 2gapper gegen einen TAG, der nach der Conti auf so einem Board mit vielen Händen wie AK,AQ,KQ 22- 66 aufgibt ist gar nicht so schlecht.


      ich denke nicht, daß jemand der 34/3 spielt so denkt, zumal man bei einem call ohnehin drauf angewiesen ist, um ganze stacks zu spielen, da reicht es nicht den pot mitzunehmen, wenn der TAG am turn aufgibt

      Man wird oft genug mit mit Händen wie AT JT oder ähnlichen von solchen Gegnertypen ausgezahlt (zumindest auf NL20). In diesem Fall ist halt der worst case eingetreten, OK, passiert, das is auch nicht das Problem

      Mir geht es in diesem thread weiterhin nur darum zu lernen mit solchen situationen umzugehen, nich um über die hand zu diskutieren,sonst hätte ich sie im Handbeweruungsforum gepostet, ich weiß selber, daß Hände wie KK bei solch einem board oft wertlos sind, auch wenn man es oft nicht wahrhaben will. Ich will mein Spiel verbessern, dazu gehört halt auch psychisch stärker zu werden (was eine große Schwäche von mir ist), und ich ticke halt immer aus wenn ich mcih am showdown mit solchen Händen konfrontiert sehe
    • bounced
      bounced
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2006 Beiträge: 2.274
      naja das beispiel mit dem tft war natürlich bisschen provokativ gemeint, aber im prinzip is da ja auch nicht der grosse unterschied zwischen irgendwelche sachen kaputt machen und im chat flamen, es sind beides arten von tilt. und ob das jetzt in der situation ein bad beat ist oder nicht spielt eigentlich keine rolle. ob er da nun 96 oder Ax hält, es ändert nix am ausgang und beides ist ärgerlich gegen nen vermeintlichen fish und der tilt ist da. inwiefern das jetzt gut oder schlecht war da broke zu gehn, kann ich schlecht beurteilen, weil ich weder fullring, noch nl20 spiele und nicht weiß wie das da abgeht, allerdings hat er da schon ne weite range von draws über toppair usw. nl100-200sh geht man da halt zu 95% drüber gegen sonen gegner, aber darum gehts ja hier auch nicht.

      und wie man jetzt damit umgeht hmm, überleg dir erstmal was es dir bringt den "fish" im chat zu beschimpfen. du sitzt ja mit denen am tisch um dir deren geld zu holen und es sind meistens die 1 table hobbyspieler, die da mal 1 abend paar $ einzahlen, bisschen rumgamblen und ihren spass haben, wenn sie ihre gutshots hitten. denen isses ja quasi egal, wenn sie ihr geld verlieren und wenn man nen pot gewinnt und sich dann von nem vermeintlichen "pro" (ich sags jetzt mal so, könnte man auch TAG, whatever reinschreiben) anpissen lassen muss, hat er kein bock mehr und geht vllt vom tisch, also hat der fish kein spass und du kein geld - schlechte situation für alle. deswegen musst du halt akzeptieren, das der fish auch mal mit ner für uns -ev hand gewinnt (stichwort: varianz). deswegen freu dich wenn du dein geld als favorit reingestellt hast oder dich eben gegen seine range vorne siehst, langfristig is das geld halt deins. was bringt dir es zu flamen, in dem moment reagierst du dich ab, aber es änder ja nix dran. das einzige was dir hilft ist erfahrung, wenn du alles schonmal gesehen hast, steht man irgendwann drüber, denkt sich seinen teil, schreibt sich evtl. ne playernote, denkt später nochmal drüber nach, was man hätte verbessern können und den rest kann man eben nicht beeinflussen.
    • Peter87
      Peter87
      Bronze
      Dabei seit: 05.04.2006 Beiträge: 13.565
      chat: "die pls. ur not worthy to life. pls suicide."
    • Marvl
      Marvl
      Bronze
      Dabei seit: 12.03.2005 Beiträge: 3.556
      Original von Peter87
      chat: "die pls. ur not worthy to life. pls suicide."
      Welchen sinn macht es, sich als vollidiot zu outen?
    • Peter87
      Peter87
      Bronze
      Dabei seit: 05.04.2006 Beiträge: 13.565
      image
    • Marvl
      Marvl
      Bronze
      Dabei seit: 12.03.2005 Beiträge: 3.556
      Die fische hauen ab, die übriggebliebenen wissen, dass du auf tilt bist.
      Ich sehe darin nicht sehr viel value.
    • Peter87
      Peter87
      Bronze
      Dabei seit: 05.04.2006 Beiträge: 13.565
      tilt value
    • Dautzy
      Dautzy
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2008 Beiträge: 164
      Da du ja schreibst, daß es hier nicht um einen Einzelfall geht, sondern gehäuft vorkommt, befindest du dich in einer ziemlich blöden Situation:

      Du weißt zwar wie du korrekt spielen müsstest, aber genau damit fährst du (nach deiner Wahrnehmung) gerade die Verluste ein.

      Als Folge wirst du unsicher, weil du beim nächsten guten Blatt Bedenken hast es gegen den nächsten loosen caller zu pushen. Dann kommt es wie es kommen muß - du lässt den Gegner drawen und er trifft seine Hand, weil du es zugelassen hast - usw.

      Wenn ich so etwas bei mir feststelle, dann mach ich folgendes:
      1. Kurz aufstehen vom Tisch (hol dir ein Glas Wasser oder sonstwas). Du musst auf jeden Fall kurz weg vom Bildschirm.
      2. Dann überleg dir, was der Typ gerade mit dir gemacht hat:
      Er hat sich auf deine tight aggressive Spielweise eingestellt - er callt daher aus Position mit drawing Hands und kassiert bei dir ab, wenn du sein Monster nicht erwartest.
      -> wie kann sowas passieren? Möglicherweise bist du zu berechenbar, weil du deine tight aggressive Spielweise zu sehr befolgst.
      Sobald du dir auf diese Weise Gedanken über die Situation machst, bist du wieder auf dem besten Weg aus der Tiltphase, weil du dich vernünftig mit der Situation auseinandersetzt.
      3. Überleg dir, wie du gegen diesen Typen weiterspielen willst. Scheinbar macht es Sinn gegen ihn anders vorzugehen als üblich. Vielleicht solltest du ihn ein paar Runden lang mal als manic betrachten und entsprechend spielen - ihn also mit guten und mittelmäßigen Händen runtercallen.
      Du willst dann gegen ihn erstmal keinen großen Pot gewinnen, sondern deine Spielweise lockern/verändern. Das Ziel ist es sich gegen ihn nicht so zu verhalten, wie er es erwartet.
      4. Wenn du dich jetzt wieder an den Tisch setzt, dann sieh dir genau die stats der Gegner an und mach dir einen groben Plan, wie du gegen die Vögel vorgehen willst. Vielleicht gibts andere TAGs auf die du Position hast?
      Dann könntest du auch mal ein paar Versuche starten, mit drawing Hands zu callen (so wie der erste Typ es bei dir in der Beispiel Hand gemacht hat).

      -> Bei mir persönlich hat das folgende positive Effekte:
      1. Ich bin nicht mehr tilt, sondern ich hab einen Plan und bin voll positiver Erwartung.
      2. Ich ändere für eine Weile meine eigene Spielweise (das rät ja eigentlich auch jedes Anfängerbuch - change gears usw.)
      3. Ich hab mir durch Punkt 4 ein Bild von meinen Gegnern gemacht und meist Fallen mir dabei Kleinigkeiten auf, die gewinnbringend sein können.

      In dieser Verfassung bist du am gefährlichsten! Die Gegner haben es provoziert, daß du dich anpasst - und das haben sie jetzt davon. Ab jetzt hilft ihnen nur noch Kartenglück. Die erwarten von dir, daß du auf tilt bist und es sieht vielleicht sogar so aus, weil du deine Spielweise änderst (natürlich nicht dauerhaft), aber du bist voll konzentriert und weißt was du tust.
      Du bekommst dabei gleichzeitig wieder das Gefühl, daß du die action am Tisch kontrollierst.
      Das ganze funktioniert logischerweise nicht, wenn du gleichzeitig mehrere Tische spielst. Also konzentrier dich in dieser Zeit auf einen Tisch bis du dir deiner Spielstärke wieder bewußt bist.

      Selbst wenn ich dann mal eine Session mit minus beenden muß, hab ich keinen Frust sondern bin positiv motiviert. Die ganze Pokerkarriere ist eine einzige riesige Session und das war nur einer der Momente in denen man sich mal wieder sammeln musste. Abgeklärt und stärker als vorher gehts weiter!

      ... würd mich interessieren, ob du das beim nächsten tilt mal probierst und wie es läuft...

      Gruß
      Dautzy
    • puma89111
      puma89111
      Global
      Dabei seit: 01.10.2007 Beiträge: 2.745
      was gehtn hier???

      @dautzy:

      ..."er callt dich mit drawing hand (69o), weil er sich auf deine zu tighte spielweise eingestellt hat".... :tongue:

      27o auch ne drawing hand?

      -runtercallen geht mal garnich da er wohl value liegen lassen würde...
      -looser spielen und drawing hands gegen fish spielen...ok aber warum hilft fish nur noch glück???machen drawing hands zu 100% made hands???

      das klingt alles ziemlich hohl und wannabe-seelenklempner *sry*

      @OP:

      is normale varianz, die du akzeptieren musst...du änderst dein spiel nicht wenn du richtig spielst, sondern behälst dein spiel bei und lässt dich in vielen fällen dankend auszahlen...

      wenn nich probiers halt mit drawing hands zB 69o...
    • Dautzy
      Dautzy
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2008 Beiträge: 164
      Original von puma89111
      was gehtn hier???

      @dautzy:

      ..."er callt dich mit drawing hand (69o), weil er sich auf deine zu tighte spielweise eingestellt hat".... :tongue:
      genau
      mach ich gelegentlich auch wenn ich auf einen tight aggressive Gegner position habe. Wenn ich mit 69o am Flop ein Paar treffe, dann muß ich mir nur über ein Overpair Gedanken machen. Treff ich two pair, dann freu ich mich schon riesig auf seine Contibet. Mit nem starken draw kann ich immer noch entscheiden, wie ich weiterspielen werde.

      Original von puma89111
      -runtercallen geht mal garnich da er wohl value liegen lassen würde...
      Welches Value meinst du denn? In seinem Beispiel macht er mit einem Overpair KK am Flop eine bet - bekommt einen raise, macht einen reraise und bekommt einen rereraise - welches Value kann man da noch sehen?

      Gegenüber dem loosen Spieler hinter uns besteht unser Vorteil darin, daß wir mit guten Startkarten in den meisten Fällen auch noch beim showdown vorne liegen - aber halt nur in den meisten Fällen - nicht in allen.
      In den meisten Fällen wirst du beim runtercallen dementsprechend value liegen lassen, aber du verringerst auch den Verlust im Falle eines bad beats.
      Viel wichtiger ist aber die weitere Entwicklung am Tisch. Wenn ich tight spiele und hinter mir ein "looser fish" zu oft callt oder sogar blufft, dann werd ich viele kleine und mittlere Pötte gegen ihn gewinnen, wenn ich ihn runtercalle und ihn bluffen lasse. Wenn ich ihn aber aggressiv raise und er einen großen Pot verliert, dann haut er möglicherweise danach ab oder er ändert seine Spielweise. Und das will man doch eigentlich nicht.

      Und mal abgesehen davon, daß ich den fish nicht vertreiben will, gibt es noch einen weiteren Nachteil, wenn ich dauernd alles an Value herausholen will -> dann kann sich mein Gegner nämlich ziemlich sicher sein, daß seine implied odds stimmen!

      Original von puma89111
      das klingt alles ziemlich hohl und wannabe-seelenklempner *sry*
      kein Problem damit...
      Es wurde ja gefragt "wie reagiert ihr". Statt zu tilten und andere im Chat zu beschimpfen versuch ich mich selbst zu motivieren und mich gezielter auf die Situation einzustellen. Kann sein, daß es hohl klingt. Man kann auch sagen Varianz - das bringt nur nichts wenn man dann dabei einen Hals bekommt und sich fragt, warum man eigentlich immer nur Opfer der bad beats ist und warum Varianz eigentlich immer nur nach unten geht...
    • ruedi8
      ruedi8
      Bronze
      Dabei seit: 20.05.2007 Beiträge: 729
      Hi Cerwin!

      Ich kenne diese Situation, weil ich im Moment selber davon betroffen bin.
      Fish-Villian trifft i m m e r sein Set/TwoPair/etc.
      Und ich stehe mit meinen eigentlich überdurchschnittlichen Startkarten blöd da und verliere.

      Ging aber auch schon mal anders rum.
      Halte Middlepair und treffe am Flop mein Set.
      Halte Ax und treffe am Flop FH, etc.
      Und das andauernd.

      Das i s t nun mal die Varianz.
      Mal geht es rauf und mal runter.

      Wie gehe ich damit um?
      Ich bleibe zunächst erst mal ruhig. Alles andere bringt nämlich nichts. Du machst dich nur selbst verrückt.
      Wenn es mir mit Villain zu bunt wird, wechsele ich den Tisch. Meistens geht es da dann besser.
      Aggressiv zu werden und rumzuflamen bringt wirklich absolut nichts!

      Also: Ruhig bleiben und weiter dein A-Game spielen!
    • talentdino
      talentdino
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2007 Beiträge: 314
      fold
    • Lacoone
      Lacoone
      Bronze
      Dabei seit: 29.06.2007 Beiträge: 5.698
      Original von Cerwin
      um die Hand geht es hier nicht, es geht um den Moment wo man sieht, mit was fürn crap hier preflop gecall wurde und wie man darauf reagiert, gut er ist IP, aber bitte...
      Ich denk du willst einen 96 Caller wenn du KK hälst? Also ich freue mich darüber.
    • 1
    • 2