Besteuerung von Pokereinkommen

    • megabjoernie
      megabjoernie
      Bronze
      Dabei seit: 04.08.2006 Beiträge: 4.323
      Ich weiß nicht, ob das in anderen Threads schon angesprochen wurde, aber wie groß ist eigentlich der Anteil am Einkommen, den ein Pokerprofi an das Finanzamt abführen muss, wenn er keinen Halbtagsjob hat? Wäre nett, wenn ihr die Einkommenssteuersätze ( sollten die in diesem Fall gelten ) hier auflisten könnte.
  • 22 Antworten
    • crackpfeife
      crackpfeife
      Global
      Dabei seit: 13.09.2006 Beiträge: 4.412
      lol steuern

      wo lebst du denn?
    • Inkog
      Inkog
      Bronze
      Dabei seit: 20.05.2008 Beiträge: 844
      Wenn du grad dein halbes kilo Hasch verkauft hast, willst du dann auch die Steuern dafür bezahlen?
    • philwen
      philwen
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2007 Beiträge: 5.601
      leute gibts...
    • DkotorKunsen
      DkotorKunsen
      Bronze
      Dabei seit: 23.12.2006 Beiträge: 1.333
      75 %
    • topspit
      topspit
      Bronze
      Dabei seit: 07.02.2008 Beiträge: 4.750
      Pokern is Illegal!

      http://www.tagesschau.de/wirtschaft/meldung96128.html

      lg
      toppi
    • fischief
      fischief
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 4.801
      sinnlos das hier zu posten.

      Du wirst nur Kindergarten Antworten bekommen.
    • DerBobs
      DerBobs
      Bronze
      Dabei seit: 01.08.2006 Beiträge: 9.909
      Original von Inkog
      Wenn du grad dein halbes kilo Hasch verkauft hast, willst du dann auch die Steuern dafür bezahlen?
      jemand der ein halbes kilo verkauft, wird sich da keine gedanken machen.
      jemand der jährlich ein paar tonnen verschiebt, wird allerdings dem finanzamt gegenüber zumindest ne scheinfirma haben, die ganz normal steuern abführt.
    • DkotorKunsen
      DkotorKunsen
      Bronze
      Dabei seit: 23.12.2006 Beiträge: 1.333
      Original von fischief
      sinnlos das hier zu posten.

      Du wirst nur Kindergarten Antworten bekommen.
      wer nach 2 jahren und 2.189 beiträgen solche fragen stellt sollte sich darüber auch nicht wundern
    • JanS
      JanS
      Bronze
      Dabei seit: 24.09.2006 Beiträge: 1.264
      Fakt ist, dass die Besteuerung von Pokereinnahmen nicht geklärt ist. Von demher ist die Frage natürlich berechtigt. Allerdings kann keiner definitive Antworten geben, weil es einfach niemand weiß. Von demher ist die Frage dann doch sinnlos. :rolleyes:
    • Nani74
      Nani74
      Black
      Dabei seit: 15.12.2005 Beiträge: 12.427
      Ich weiß nicht, ob das in anderen Threads schon angesprochen wurde



      nein du bist der erste der sich darüber Gedanken macht...
    • Lacoone
      Lacoone
      Bronze
      Dabei seit: 29.06.2007 Beiträge: 5.698
      Sie bekommen nichts, sind aber schon bei dem Gadanken daran am sabbern..
    • AgressiveInline
      AgressiveInline
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2007 Beiträge: 1.033
      Original von Nani74
      Ich weiß nicht, ob das in anderen Threads schon angesprochen wurde



      nein du bist der erste der sich darüber Gedanken macht...
      diese arroganten blackmember :D
      u gotta love it
    • megabjoernie
      megabjoernie
      Bronze
      Dabei seit: 04.08.2006 Beiträge: 4.323
      Leute, mal ernsthaft. Soviel ich in diesem Forum ( weiß jetzt nicht, welcher Thread ) gelesen habe, wird das Pokereinkommen dann nicht versteuert, wenn man einen Halbtagsjob nebenbei hat. Bei Nichtvorhandensein dieses Jobs werden Steuern bezahlt. Kann mir auch nicht vorstellen, dass da keiner der Pros Erfahrungen hat.
      Kann ich mir einfach so monatlich 1-2k Euro von Neteller aufs Konto packen, ohne dass irgendwann Vater Staat darauf aufmerksam wird?
      Keine Erfahrungswerte?
    • josch2001
      josch2001
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 17.390
      Versteh auch nicht, warum hier nur so saublöde Antworten kommen. Ich war mal Diamond und im Diamondforum wird genau deswegen ein spezieller Anwalt/Steuerberater empfohlen. Also scheint das doch eine berechtigte Frage zu sein. Aber das mit dem Kindergarten wurde ja schon erwähnt, anscheinend ist das Niveau in diesem Forum wirklich so niedrig.
      Antwort auf deine Frage kann ich dir aber auch nicht geben, weil ichs nicht weiß.
    • Nafti
      Nafti
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2007 Beiträge: 4.021
      Original von josch2001
      Aber das mit dem Kindergarten wurde ja schon erwähnt, anscheinend ist das Niveau in diesem Forum wirklich so niedrig.
      Normalerweise würde ich dir rechtgeben. Aber in dem Fall nicht. Es gibt fast jeden Tag einen Thread über Steuern, und wenn Leute zu blöd sind die SUFU zu verwenden, brauchen sie sich über solche Antworten nicht zu wundern (und haben sie imo sogar verdient :D )
    • JanS
      JanS
      Bronze
      Dabei seit: 24.09.2006 Beiträge: 1.264
      Original von josch2001
      Versteh auch nicht, warum hier nur so saublöde Antworten kommen. Ich war mal Diamond und im Diamondforum wird genau deswegen ein spezieller Anwalt/Steuerberater empfohlen. Also scheint das doch eine berechtigte Frage zu sein. Aber das mit dem Kindergarten wurde ja schon erwähnt, anscheinend ist das Niveau in diesem Forum wirklich so niedrig.
      Antwort auf deine Frage kann ich dir aber auch nicht geben, weil ichs nicht weiß.
      Es weiß halt niemand, deswegen kommen auch keine sinnvollen Antworten.
    • Hawk3373
      Hawk3373
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2008 Beiträge: 920
      Ich würde sagen 100 %

      Online-Pokern gilt in Deutschland als (illegales) Glücksspiel.

      Glücksspiel = steuerfrei

      illegal = Staatsanwaltschaft

      Staatsanwaltschaft = Kohle weg

      Also 100 % ;)
    • TNT9
      TNT9
      Bronze
      Dabei seit: 07.07.2008 Beiträge: 509
      naja weiss zwar nicht wie das in D gehandhabt wird, aber gesetzt sind nicht logisch...

      in der Schweiz zum beispiel, zahlen die meisten schwarzarbeiter rentenbeiträge...
      (die strafen wenn die rentenbeiträge nicht gezahlt werden sind x-fach höher, als wenn ein schwarzarbeiter beschäftigt wird...)
    • pokerHaJo
      pokerHaJo
      Bronze
      Dabei seit: 28.10.2007 Beiträge: 1.325
      Original von TNT9
      naja weiss zwar nicht wie das in D gehandhabt wird, aber gesetzt sind nicht logisch...

      in der Schweiz zum beispiel, zahlen die meisten schwarzarbeiter rentenbeiträge...
      (die strafen wenn die rentenbeiträge nicht gezahlt werden sind x-fach höher, als wenn ein schwarzarbeiter beschäftigt wird...)
      also wenn das rentensystem nicht komplett ander ist als das von D. würd ich mal behaupten, die schwarzarbeiter zahlen rentenbeiträge, insofern dass die von ihrem normalen job oder vom arbeitsamt bezahlt werden, und nicht von ihrer schwarzarbeit, weil dann wärs keine schwarzarbeit mehr ^^


      @topic:
      der staat erhebt auf illegale aktivitäten keine steuern, sondern würde sie wenn beschlagnahmen.

      der einzige fall wo es möglich wäre bei pokern, wäre wenn du im casino pokerst, würdest du dort regelmäßig spielen und gewinnen könntest du theoretisch gesehn steuern zahlen, ABER da poker ja in D als glücksspiel angesehn wird und glücksspielgewinne steuerfrei sind bezahlt man keine steuern. ;)

      in anderen ländern kann dies wohl gemerkt anders sein. ich mein sogar schonmal irgendwo von jdm gelesen zu haben, der beim finanzamt als pro gemeldet ist und sogar seine verluste abschreiben kann, aber ist lang her und kann auch nen lvl gewesen sein ^^
    • 1
    • 2