Folding A2-A9o in SB

    • KingTexaz
      KingTexaz
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2007 Beiträge: 11.160
      Hey, mache mir schon seit längerer Zeit Gedanken um das SB-Play mit A2o-A9o. Während ich früher any Ace im SB (nach mind. 1+ Limper) completet habe, bin ich vor ca. 1-2 Monaten darauf umgestiegen, A2o-A6o zumindenst mal for nen 3way Pot direkt zu folden.

      Waren allerdings schon 2 Limper oder mehr dabei, habe ich sie dennoch completet weil ich einfach sehr gute Odds bekomme + immerhin A-Hi.

      Heute denke ich allerdings, dass es imo fast am besten ist, any (offsuited) Ace bis einschließlich A9o im SB quasi immer zu folden, selbst nach 2-3 Limpern.

      Die Gründe liegen eigtl. auf der Hand:
      - Ich treffe quasi "nie" 2Pair, Trips, und selbst wenn dann bekommt man selten viel Playout von Schlechterem weil auf A93r halt wenig schlechteres weiterspielen kann (v.a. nicht 2-3 Streets).
      - Zudem kommt, dass wenn ich Toppair treffe wenig schlechteres callen kann, da es nicht sehr viele schlechtere Asse gibt, zumindenst wenige die ich am River wirklich noch "dominiere" (Beispiel Board: A2TTK).
      - Auch wenn das Board Draws bietet, muss man oft viel Geld investienren, da man idR dann b/f Flop + b/f Turn spielt, was aber gewaltig suckt wenn bessere Asse runtercallen und der Pot schon recht groß geworden ist.
      - Unerwähnt blieb bisher noch, dass dann auch noch sonst mal Sets + komische 2Pairs bei Villians möglich sind, auf die man sie nur schwer setzen kann, die aber dennoch möglich sind weil der Pot ja nicht raised ist (Bsp-Flop A27r, Villian im BB kann gut 27o halten etc).
      - u.v.m. wo ich nicht erwähnt habe...


      Fazit: Wenn er Asse completen, gewinnen wir oft kleine Pötte da niemand etwas getroffen hat, oder wir verlieren meist große da die Gegner bessere Hands halten, was wir teilweise nicht sofort riechen können. Selbst wenn wir gegen Draws valuebetten, könnn die uns auch noch oft genug ausdrawen. urch die schlechte Position müssen wir auch noch OOP spielen und können nicht bis maximal kaum PC betreiben, was ziemlich suckt. Denn TopPair Ass No Kicker ist quasi selten gut in nem unraised 4wayPot....

      Ergo: Hab mal so meine Gedanken zusammengefasst, wieso ich der Meinung bin dass man solche Hände lieber trotz der guten Odds folden als completen sollte. Dann limpt man lieber einmal mehr Q8s mit, das kann man immerhin auch aggressiv spielen + UI gewinnen....




      PS, hier ne Hand zur Ilustration wieso es sich imo ned lohnt A2-A9o zu completen. Natürlich war ich btw beat ;)

      PokerStars 100 NL Hold'em [color:#0000FF](6 handed)[/color] HandRecorder v0.9c

      Stacks & Stats
      CO ($130.80)
      BU ($248.05)
      MP ($44.30)
      BB ($18.70)
      UTG ($98.50)
      Hero ($151.75)

      Preflop: Hero is SB with 9:diamond: , A:heart:
      [color:#666666]1 folds[/color], MP calls $1, [color:#666666]1 folds[/color], BU calls $1, Hero calls $0.50, BB checks.

      Flop: ($4) 2:spade: , A:spade: , 5:club: [color:#0000FF](4 players)[/color]
      [color:#FF0000]Hero bets $3[/color], BB folds, MP calls $3, BU calls $3.

      Turn: ($13) 4:heart: [color:#0000FF](3 players)[/color]
      [color:#FF0000]Hero bets $8[/color], MP calls $8, BU calls $8.

      River: ($37) A:club: [color:#0000FF](3 players)[/color]
      Hero checks, [color:#FF0000]MP bets $32.30 (All-In)[/color], BU calls $32.30, Hero folds.

      Final Pot: $101.60.
  • 12 Antworten