Stars + Cashout = ?

    • wassers
      wassers
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2007 Beiträge: 858
      Ich bin gerade echt am verzweifeln irgendwie, ich habe zwar schon recht oft bei Stars ausgecashed, aber noch nie so etwas dabei erlebt. Ich spiele zwar nur SSS, was in manchen Augen kein wirkliches Poker ist, aber jedem das seine ^^. Jedenfalls bin ich nach dem Cashout 35 Stacks runtergefahren auf NL25, was zwar noch gerade so im Rahmen der Varianz liegt, aber inzwischen sehr stark an meinen Nerven zehrt, nicht das ich mein Spiel in Frage stelle oder ich ständig auf Tilt sein würde, dafür habe ich dann genug Erfahrung und mache die Tische dann einfach mal aus.

      Ich denke ich brauche nicht beschreiben was für sonderbare Dinge in einem Down geschehen (2 Outer are running like hell ^^). Solche Phasen gehen vorbei, was mir vielmehr Sorgen macht ist meine arme kleine BR. Ich bin es eigentlich gewohnt das Limit mit über 400$ zu spielen, ich bin ein Nitt, dafür lebe ich ganz gut vom Pokern eigentlich. Nunja jetzt sind nicht mal mehr 300$ übrig und ich weiß gerade nicht vor oder zurück.

      Limitabstieg bringt nix, da ich noch 1,6k VPP brauche diesen Monat - auf NL25 ohne nervigen Down kein großes Ding, sind 13k Hände, aber so bin ich doch eher geneigt 400 Hände Sessions zu machen, weil ich gerade keinen Sinn darin sehe zu spielen bzw. auch ein bisschen scared bin noch mehr in den Down zu investieren. Ich brauche die VPP um meinen Platinstatus zu erhalten, da ich ansonsten zu wenig Rakeback bekomme aus meiner Sicht und es sich durchaus dafür lohnt und es eigentlich auch immer ein bisschen Motivation bringt zu spielen. Auf NL10 kann ich das natürlich komplett vergessen - 40k Hände sind einfach nicht möglich in noch 46 Stunden zur Deadline ^^.

      Zudem kommt eigentlich der "glückliche" Zustand, dass ich ca. 4000 Hände spielen muss, dann kann ich mir den 285er Bonus nehmen, was ich eigentlich meist tue, wenn ich gerade keine Gutscheine brauche (sonst muss ich so lange sparen). Naja selbst wenn mein Spiel / meine BR das überlebt habe ich die $ ja immer noch nicht in der Tasche. Ich habe irgendwo mal gelesen, dass man sich die auch so freischalten lassen kann - hat da jemand Erfahrungen mit? Wäre zumindestens mal ein Lichtblick, da ich eigentlich nur 10 - 20k Hände auf NL25 spielen wollte, damit die BR nach dem Cashout wieder gut für NL50 passt - daraus wird / wurde ja scheinbar nichts, fühle mich ja selbst mit 60 Stacks bisschen unwohl, was wohl auch an dem Down gerade liegt.

      Schönheitsfehler gibt es natürlich auch, dass meine Winrate auf 1,6ptBB abgesackt ist, aber naja das ist ja wohl eher Sekundär ;) Also: whats my line here?

      btw: Graphen gibts natürlich auch auf Wunsch, aber ich denke, solche hat jeder hier schon mal gesehen, deswegen mache ich mir hier so früh keinen Stress mehr...
  • 5 Antworten
    • Insaniac
      Insaniac
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2007 Beiträge: 3.405
      wieso cashst du aus, statt limitaufstieg ?würde io mehr bringen
    • shima1981
      shima1981
      Bronze
      Dabei seit: 24.06.2007 Beiträge: 496
      Original von Insaniac
      wieso cashst du aus, statt limitaufstieg ?würde io mehr bringen
      Wo er recht hat...

      Nebenbei: Habe ich das richtig verstanden? Du bist 35 SSS auf NL25 Down, hast aber immer noch 1,6ptBB/aoo und 60 SSS übrig?
    • wassers
      wassers
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2007 Beiträge: 858
      Naja, wenn ich nicht regelmäßig auscashen würde, hätte jemand, der Hartz 4 beansprucht, wesentlich mehr Geld zur Verfügung als ich - Benzin und Zigaretten sind teuer. Sicher gibt es andere Wege Geld zu verdienen, jedoch ist Pokern das mit Abstand am flexibelsten aus meiner Sicht und €/h passt eigentlich auch ganz gut.

      @shima:

      Ja ich bin ein kleiner BR Nitt, daher habe ich noch so "viel" übrig, man muss es allerdings auch relativ sehen, mit 24tabling sollte man schon ein bisschen mehr auf der Kante haben mMn. Ein paar Stacks habe ich glaube ich schon vor dem Cashout gedropped, kann das aber im Moment nicht genau nachvollziehen. Jedenfalls habe ich immer gerne mehr als genug BR um ein Limit zu spielen, das nimmt einen den Druck kurzfristig erfolgreich zu spielen, so wie im Moment zB.

      Das ich immer noch 1,6 ptBB/100 habe spricht doch eigentlich für eine ganz gute Samplesize oder nicht ;) Es sind jetzt 228k Hände die ich auf dem Limit gespielt habe, seit ich das Limit nur noch 24table. Eine gewisse Zeit wollte ich gar nicht mehr aufsteigen, da NL50 mich ganz gut ge***** hat: die ersten 20k Hände nette 30 Stacks runter und das musste ich psychologisch auch erst mal verdauen...Inzwischen habe ich da aber auch 0,8ptBB auf 54k Hände, ging also auch mal wieder ganz gut up - trotzdem fehlt mir da noch massig Equity ;)


      edit:
      Langsam wirds echt lächerlich, naja wenigstens den Downswing Rekord endgültig gebrochen :rolleyes: . Naja ich poste dann doch mal nen EV Graphen - ich bin da echt ratlos, man kann ja auch nichts machen, außer zu hoffen, dass die paar Outs ausnahmsweise nicht ankommen. Stars is so rigged...Wenigstens sehe ich 40 Stacks als Grenze, was Varianz anbelangt, da alles was danach kommt extrem selten ist. Naja mal sehen, selbst wenn es mehr wird, sind ja seltene Dinge meistens doch ganz gut Geld wert ;)



      Der All In Luck Graph sieht natürlich ein bisschen schlechter aus, da ich ja oft broke gegangen bin, als die Outs angekommen sind und dann sieht es ja mies aus (soweit ich diese Funktion verstanden habe), aber selbst da fehlen mir 27 Stacks. Ich hoffe ihr drückt mir mal ein bisschen die Daumen :(

      Ich meine, die Leute spielen so mies wie lange nicht mehr, wie kann man mit 34s OOP ne 3bet machen gegen mich in UTG + 2 Coldcaller? Naja ist ja auch ok, wenn er sein 2pair macht. Oder man called gepflegt die Conti mit 88 auf nem KJT Board, Turn natürlich die 8 und mein KJ gebustet (Steal). Von den Gutshot Callern mal ganz zu schweigen, die habe ich schon seit Ewigkeiten nicht mehr gesehen, muss dazu sagen, dass ich selbst bei den Mengen an Tischen oftmals das Interesse habe, mit was für Zeug mich die Leute gecalled haben, immerhin kann man so das Limit recht gut readen, was die Leute mit was machen. Naja normalerweise müsste dann ja irgendwann die Kasse klingeln
    • shima1981
      shima1981
      Bronze
      Dabei seit: 24.06.2007 Beiträge: 496
      Ich drück dir die Daumen, allerding würde ich dir trotzdem empfehlen, erstmal ein paar Tische wegzunehmen und dann auf NL50 aufzusteigen. Wenn du NL25 mit >2PTBB schlägst, sollte das kein Problem sein. Und wenn du dich erst einmal auf NL100 eingespielt hast, ist dein permanenter Cash-Out auch kein Problem mehr^^
    • wassers
      wassers
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2007 Beiträge: 858
      Naja NL50 24table ich ja auch nicht mehr - zumindest nicht ständig, sind im Schnitt 16 denke ich. NL50 ist denke ich auch auf Stars schwieriger zu spielen als NL100 für SSS, weil dort einfach fast nur Nitts rumsitzen, wo auf NL100 doch wesentlich mehr loose Tische zu finden sind. Wahrscheinlich wollen sich die Fische toll fühlen und Midstakes spielen ;) könnte ich mir zumindest gut vorstellen. Auf jeden Fall geht es jetzt wieder an die Tische und 3k+ Hände gespielt, damit ich nächste Nacht nicht komplett durchrocken muss :) werde danach berichten ob dein Glück gewirkt hat.

      Das ich auf NL100 wesentlich einfach Geld auscashen könnte ect. ist mir natürlich auch klar, allerdings fange ich dort langsam an auf Scared Money zu sitzen, was sich mit der Zeit allerdings geben dürfte. Vielmehr bin ich zu faul eine gute BR aufzubauen dafür. 1,2k$ sind Minimum für mich, um nur noch das Limit zu spielen, sind ja nur noch 950$ jetzt :rolleyes: + natürlich Geld was ich auscashen kann (sollte eigentlich immer ~600$ im Monat sein)...

      edit:
      Sind zwar bisher nur 2,2k Hände, allerdings weiß ich noch nicht recht ob ich wieder ne Session anfange, da ich doch schon leicht fertig bin. Aber immerhin bin ich ganz gut dabei weggekommen: 12 Stacks up - geht also wieder in die richtige Richtung :)